Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Patchwork-Familien
  Beitrag aus dem Forum:   Patchwork-Familien


Anliegen bezüglich Stiefsohn

Frage von Mami1316  -  17.10.2016
Endlich habe ich ein Forum gefunden zu Patchworkfamilie.
Wir haben insgesamt 3 Kinder. Jeder hat eins mit in die Beziehung genommen und wir haben recht frisch nun noch zusammen ein Baby bekommen. Das Kind meines Freundes ist jedes 2 Wochenende bei uns. Die Mutter, ein absolute Katastrophe. Erzählt dem Kleinen Lügengeschichten über mich. Die Erziehung ist absolut katastrophal . Das Kind hat es durch eine kognitive Störung eh nicht leicht. So nun ist es eine Weile so, dass ich einfach keinen Draht mehr zu ihm bekomme. Die Wochenenden sind einfach nur stressig. Schon 2/3 Tage bevor das Wochenende ansteht bin ich total genervt, würde am liebsten die Tage woanders verbringen. Ich weiß nicht was ich dagegen tun kann. Es stört mich selber wahnsinnig. Die Scheidung läuft auch noch, was mich zusätzlich nervt, dass es da scheinbar nicht voran geht.
Wie geht ihr denn damit um? Ich möchte endlich mal wieder entspannte und schöne Wochenenden haben.

Anliegen bezüglich Stiefsohn

Antwort von juhu13  -  17.10.2016
Das ist natürlich mega-stressig für dich, das kann ich verstehen. Aber je geborgener sich dein Stiefsohn bei euch fühlt, umso weniger glaubt er die Lügen seiner Mutter und schließt dich in sein Herz.
Wie alt ist der Kleine?
Wenn die Scheidung noch nicht mal durch ist, dann ist auch die Trennung wahrscheinlich noch nicht so lange her - gibt dem Kleinen Zeit. Für ihn hat die Trennung wahrscheinlich ein kleines Trauma hervorgerufen was er erst richtig verarbeiten muss.
Gebt ihm das Gefühl, dass er keine Familie verloren hat sondern nun zwei Familien hat. Ich weiß es ist schwierig, aber machbar!
Ich sehe meine Stieftochter 2 - 3 x im Jahr. Da fällt es wirklich schwer eine Beziehung aufzubauen, aber ihr habt die Gelegenheit dazu, auch wenn's schwer fällt.

Wünsche dir gute Nerven und alles Gute!

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Anliegen bezüglich Stiefsohn

Antwort von jannas  -  17.10.2016
Hallo,
was sagt denn dein Freund zu allem?
Wie alt ist das Kind?
Der Junge wird wohl noch lange ab und an bei euch sein. Er ist nicht ständig da und eigentlich bei seinem eigenen Papa nur zu Besuch, während dein Kind und das gemeinsame Baby natürlich ständig da sind und so überhaupt Alltag und Routine möglich ist.
Sicher nicht so leicht, sich als Kind in dieses eingeschworen Team einzufinden.
Wie laufen denn die Wochenenden ab? Gibt's dazwischen Kontakte?
Die Mutter von dem Kind ist die meiste Zeit für ihn zuständig. In der Zeit kann sie ihn erziehen, wie sie es für richtig hält.
Ob sie wirklich Lügen über dich erzählt?
Aus Erfahrung weiß ich, daß eine ex es nicht einfach hat. Man kümmert sich zu viel, zu wenig, falsch...
Vielleicht sollten die Eltern im ruhigen miteinander sprechen über die Dinge, die das gemeinsame Kind angehen. Wenn die ex denn wirklich gegen dich hetzt, sollte dein Freund das direkt mit ihr klären und wenn das nicht möglich ist, einen gemeinsamen Termin beim Jugendamt anstreben.
Du solltest dich da allerdings raus halten.
Und warum findest du keinen Draht zu dem Kind?
Vielleicht genau WEIL du schon Tage vorher genervt bist und dem ganzen gar keine Chance gibst?
Lass doch Papa und Sohn gemeinsam etwas schönes machen. Da haben dann beide etwas davon.
Und du auch-deine Ruhe.
Und ja, so Scheidungsverfahren können sich ewig hin ziehen. Ich stecke da auch noch drin und freue mich auf den tag, an dem ich diesen Punkt abhaken kann.
Hat dein Freund einen guten Anwalt? Wenn seine Interessen gut vertreten werden, muss er doch eigentlich nur abwarten. Die Zeit arbeitet für ihn, irgendwann ist auch das längste Verfahren beendet.
Wie sehr sowas an die Nerven geht weiß ich wohl...
Ich 'muß ' auch mit meinem Stiefsohn leben und könnte dran verzweifeln. Allerdings ist er ständig hier. Wenn ich ehrlich bin, wäre mir mein Freund ohne Kind lieber. Aber er hat nun mal wie ich eine Vergangenheit.
Und grundsätzlich weiß ich, ganz viel macht meine eigene Einstellung zu ihm aus.
Wie ich in den Wald rein rufe...
Vielleicht solltest du auch genau daran arbeiten? An deiner Einstellung dem Kind gegenüber?
Liebe Grüße und alles gute!
Janna

Anliegen bezüglich Stiefsohn

Antwort von jannas  -  17.10.2016
X

Anliegen bezüglich Stiefsohn

Antwort von Juleen87  -  17.10.2016
Er ist sieben. Die Wochenenden versuchen wir immer schön zu gestalten. Wenn der Papa und er etwas alleine machen wollen, dann ziehe ich mich natürlich auch zurück.
Das die Lügen über mich erzählt stimmt, sie hat es zugegeben als mein Freund sie angesprochen hat. Das hat sie bei der Freundin vorher auch schon gemacht. Sinn ergibt es nicht da sie ihn wegen einem anderen verlassen hat. An sich ist es egal was sie erzählt, ich kenne ja die Wahrheit, aber nicht solange sie ein Kind mit da reinzieht. Solche Sachen haben in seinem Kopf nichts zu suchen. Seine Aussage "ich glaube Mama will nicht mehr, dass ich zu euch komme". Neulich schenkte er mir einen Aufkleber und sagte direkt "wenn Mama das erfährt bekomme ich richtig ärger". Es ist einfach traurig für den Kleinen.
Meine Unzufriedenheit bekommt der kleine natürlich nicht zu spüren. Ich gehe mit ihm um wie vorher auch. Immer liebevoll. Aber ich merke in mir, dass ich tief unzufrieden bin mit der Gesamtsituation. Durch seine Krankheit ist es einfach doppelt so anstrengend.
Zusätzlich kann man ihm nichts recht machen. Er wünscht sich ein bestimmtes Gericht. Das machen wir ihm. "Bäh das mag ich nicht ". Spuckt das essen quer über den Tisch usw. Solchen Situationen bringen mich manchmal innerlich zum verzweifeln.

Anliegen bezüglich Stiefsohn

Antwort von Mami1316  -  17.10.2016
Hmm das war unbeabsichtigt. Habe eine Nachricht geschickt.

Anliegen bezüglich Stiefsohn

Antwort von mf4  -  17.10.2016
Bei manchen Themen möchte man einfach anonym sein.

Anliegen bezüglich Stiefsohn

Antwort von Mami1316  -  17.10.2016
Genau :)

Anliegen bezüglich Stiefsohn

Antwort von Zwergenalarm  -  14.11.2016
Ich stell´s mal einfach so in den Raum:

Warum ist die Ex eigentlich immer die Böse, erzählt Lügengeschichten, erziehungsunfähig usw........??

Kein Wunder, wenn da die "flexiblen" Kinder einen Knacks kriegen


Ins Forum ins Forum Patchwork-Familien  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.