Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Patchwork-Familien
  Beitrag aus dem Forum:   Patchwork-Familien


Ärger mit der Exfrau

Frage von Lumbertin2424  -  10.04.2012
Hallo, mein Freund und ich haben ein gemeinsames KInd (6 Monate). Er ist geschieden und hat 2 Kinder aus dieser Ehe, beide 6 Jahre alt (Zwillinge). Die Kinder kommen alle 2 Wochen am Wochenende zu uns.
Nun war meine Tochter sehr krank und hatte eine schwere obstruktive Bronchitis, der Arzt sagte, sie solle nicht mit kranken Kindern im Moment in Berührung kommen.
Wir fragten die Ex ob die beiden Kinder gesund sind und sie bestätigte dies.
Schickte uns dann aber leider 2 kranke Kinder und, fuhr über Ostern in den Urlaub (Emden) und weigerte sich die Kinder abzuholen. Erst als ich mit Anwalt drohte, organisierte sie, dass die Kinder zum Onkel kommen.
Für die Kinder war dies ein einziges Hin und Her und die Ex macht immer solche Spielchen. Hat jmd. Erfahrung damit? Wie soll ich damit umgehen? Es nervt mich einfach nur....

Ärger mit der Exfrau

Antwort von Mogli18  -  10.04.2012
Hm, ich finde Du übertreibst, sorry.
Wir haben auch mehrere Kinder, was sollen wir machen, wenn eines krank ist, die anderen in Pflegefamilien geben ?

Was hatten die Zwillinge denn ?

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Ärger mit der Exfrau

Antwort von arzule  -  10.04.2012
Ich kann dich verstehen.

Wenn die Geschwister zusammen leben, dann ist das nun mal so, aber wenn die Kinder nicht unter einem Dach wohnen, dann kann man es doch verhindern.

Von daher kann ichs verstehen, dass du die Zwillis nicht da haben wolltest.

Wenn der Halbbruder meines Babys krank ist, dann darf er auch nicht kommen. Ist doch ganz klar. Jeder versucht nur sein Kind zu beschützen.

Ärger mit der Exfrau

Antwort von Julisa  -  10.04.2012
Wen ich das so lese, fühle ich michin die Beziehung mit meinem Ex zurück gesetzt. Seine Exfrau hatte uns damals die Kinder mit Rotha vieren geschickt, obwohl sie wusste dass wir ein 4 Wochen altes Frühchen zu Hause hatten. 2 Monate später das gleiche Spiel mit Windpocken. Ichhab dannirgendwann das Jugendamt eingeschalten und beide male die Kinder, so leid es mir tat, eigenhändig zu ihr zurück gebracht.
Bei dem Gespräch auf dem JA wurde ihr dann klar gemacht dass es so nciht geht, dass es hier ncht um ihr freies WE geht sondern um das wohl der Kinder, und zwar aller und nciht nur das ihrer und das man in so einem Fall das Papawe eben mal verschieben muss.
Nach dem Gespräch wurde es besser.
Ich wünsch dir starke Nerven!

Ärger mit der Exfrau

Antwort von Möhrchen  -  11.04.2012
Hallo,

warum mußt Du das alles machen? In erster Linie sind es die Kinder deines Freundes und seiner Ex-Frau. Und das hat dann auch ER zu klären. Also nicht, wie DU damit umgehen mußt, sondern ER...er scheint sich da sehr fein aus der Affäre zu ziehen und läßt das die Frauen regeln...sehr schlau ;-)

Hat er (habt ihr) ihr erklärt, warum es wichtig ist, daß die Kids nicht krank sind? Weißt Du, wenn mein Ex-Mann mir sagen würde, er hätte gerne nur ein gesundes Kind am Papa-WE würde ich es auch merkwürdig finden...eine normale Erkältung und Husten (auch "doller") sind kein Grund, ein Kind nicht wegzugeben. Die Kids bleiben ja auch nicht wochenlang aus dem Kindergarten oder der Schule, nur weil sie mal husten...

lg heike

Ärger mit der Exfrau

Antwort von glückskinder  -  11.04.2012
Warum darf die mutter nicht auch ein WE für sich ahben. Du wusstest auf was du dich einlässt als du den Mann mit zwei Kindern genommen hast.

Ärger mit der Exfrau

Antwort von CKEL0410  -  10.04.2012
hallo

ich finde auch das du übertreibst,dann guckt man halt das die großen nicht zu nah an das keliene gehen,muss man ja z.b. bei geschwistern auch hinbekommen wenn sie zusammen leben!
sorry mit anwalt drohen usw find ich schon ziemlich lächerlich,zumal du so eine riesen unruhe in die situation bringst!!!

Ärger mit der Exfrau

Antwort von Lumbertin2424  -  10.04.2012
Hi, ich möchte es nunmal nicht, sie war wirklich sehr schwer krank und ich will da nichts riskieren, die Kinder haben doll gehustet, waren heiser etc....zudem versicherte sie, sie seien gesund, hat aber gelogen, das finde ich nicht in Ordnung. Wir hätten es gerne vorab vernünftig organisiert, aber das geht mit dieser Frau nicht.
Vor 2 Monaten als die Kinder 1 Wochenende da waren, bekam das Mädchen Ohrenschmerzen und wollte nach Hause zu Mama, sie hat bitterlichst 3 Std lang geweint.
Die Frau ist nicht gekommen, weil sie lieber Party machen wollte....da ging es auch nur mit Drohen, leider!

Ärger mit der Exfrau

Antwort von AndreaLopez  -  11.04.2012
Also wir haben bzw. er hat es ihr im Vorfeld gesagt und es gab auch schon einen Termin beim Jugendamt deswegen wo man ihr sagte, dass sie eben auch Rücksicht auf einen Säugling nehmen muss, wenn dieser krank ist, allerdings hilft das alles nicht.
Er hat es versucht mit ihr zu klären, auch als die Kinder krank kamen, aber sie hat sich auf nichts eingelassen und wollte Urlaub haben.
Da mein Freund dann schon total fertig mit den Nerven war, habe ICH es dann geregelt.
Wir haben die Kinder oft genug krank genommen nur wenn der Kinderarzt mir ausdrücklich sagt im Moment keine kranken Kinder, dann handhabe ich das auch so....die Kleine lag fast im Kh und ich riskiere da nichts mehr nur weil gewisse Leute Urlaub machen möchten.

Ärger mit der Exfrau

Antwort von glückskinder  -  11.04.2012
Neuer Nick???

Ärger mit der Exfrau

Antwort von Lumbertin2424  -  12.04.2012
ja.....neuer nick....
ja klar darf sie ein We für sich haben, auch mehrere, darum geht es gar nicht.
Es geht darum, dass sie wenn etwas passiert und die Kinder nach ihrer Mutter verlangen oder abgeholt werden müssen etc sich einfach aus der Verantwortung stiehlt und meint, sie hätte mit den Kindern nichts zu tun und wollte lieber feiern gehen.
Wo wäre das Problem gewesen, die Kinder nä We zu schicken, wenn sie wieder gesund sind?

Ärger mit der Exfrau

Antwort von kravallie  -  12.04.2012
das problem wäre gewesen, daß sie an ostern in den urlaub fahren wollte und nicht an einem anderen wochenende.

du magst sie nicht besonders, gell?

Ärger mit der Exfrau

Antwort von Möhrchen  -  12.04.2012
Also die Geschichte mit eurem kranken Kind kann ich ja noch nachvollziehen...ich versteh sie natürlich auch...sie hatte offensichtlich Urlaub gebucht - den würdet ihr sicher sofort absagen, wenn sie mal so krank wäre, daß der Papa die Kids nehmen müßte - oder?

Versteh mich nicht falsch, aber ich stehe an den Papa-WE auch nicht in 2.Linie parat, weil mein Kind vielleicht "nach mir verlangen könnte" oder der Papa meint, er schafft es nicht?! Da muß sich der Papa mal etwas mehr um seine Kinder bemühen um als Bezugsperson zu gelten...

Verantwortung hat nicht nur SIE - der PAPA auch und in meinen Augen stiehlt er sich da etwas raus, indem er das Feld den Damen überläßt, statt auch mal Verantwortung zu übernehmen.

lg heike

Ärger mit der Exfrau

Antwort von glückskinder  -  12.04.2012
Es sind aber auhc schon seine Kinder, oder? Da muss er sich kümmern. Dreh mal den Spieß um, die Kinder würden immer bei euch leben. Endlich kinderfrei und dann ruft sie an....

Ärger mit der Exfrau

Antwort von Lumbertin2424  -  12.04.2012
Nun ja, was heißt ich mag sie nicht - sie hat sich nie die Mühe gemacht mich kennen zu lernen, d.h. sie schickt einfach die Kinder zu mir, erwartet, dass ich aufpasse, auch allein, aber weiß nicht, wer ich bin.
Das finde ich schade....hätte ich mir anders gewünscht.
Sie hat im Internet über mich boshaft hergezogen....ich sei dumm und naiv, weil ich mit ihrem Exmann zusammen bin und sie hat bei Gericht gesagt, sie wünsche dass mein Baby stirbt damit sie mehr Unterhalt bekommt....tja und so ist das halt. Sie hält sich an keine Abmachung, schickt kranke Kinder usw.....das nervt mich total, das KANN NICHT im Sinne ihrer Kinder sein!

Ärger mit der Exfrau

Antwort von Cata  -  12.04.2012
Wenn man einen Mann mit Altlasten nimmt, weiss man um derartige Probleme und lernt damit umzugehen.
Das sind die Kinder deines Mannes, auch krank oder mit Ohrenschmerzen. Da ist Papa genausogut wie Mama. Fuer deinen Mann ist nicht dein Kind wichtiger als die anderen beiden. Antipathien fuer die Ex sind da unerheblich. Da musst du drueber stehen.
Warst du eigentlich der Scheidungsgrund?

Ärger mit der Exfrau

Antwort von Lumbertin2424  -  12.04.2012
nein ich habe ihn erst kennen gelernt als die beiden schon getrennt waren.
Ich habe auch nichts gegen kranke Kinder, aber an DIESEM We ging es einfach nicht, das wusste sie vorher und sie hat gelogen.
Zudem finde ich es auch nicht in Ordnung kranke Kinder, die nach Hause WOLLEN einfach nicht abzuholen.
Altlasten ok, aber ich muss mich nicht von der Exfrau durch den Dreck ziehen lassen.....ich habe der Frau nie was getan.
Na ja, wird dann wohl bald wieder die nä Gerichtsverhandlung geben!

Ärger mit der Exfrau

Antwort von glückskinder  -  12.04.2012
Wegen so einer Lapalie? Die Kinder gehören auch zu deinem Mann und er muss sie auch nehmen. Und da musst du durch.

Ärger mit der Exfrau

Antwort von Lumbertin2424  -  13.04.2012
Ja sie geht wegen JEDER Lapalie zu Gericht, ich kann es doch nicht ändern.
Und ich finde weiterhin, wenn unser Säugling krank ist, haben kranke KInder bei uns nichts verloren.
Meine Freundin kommt mit der Kurzen auch nur wenn diese gesund ist....und meine Maus war wirklich sehr schwer krank. Wenn man sich da nicht einigen kann, weiß ich auch nicht mehr!

Ärger mit der Exfrau

Antwort von jessibaby  -  13.04.2012
aber hat die ex nicht sowieso alle 14 tage das wochenende kinderfrei?
ich hatte mit meinem mann seine tochter früher IMMER jedes wochenende und jeden mittwoch nachmittag. wir mussten scho halb drum betteln wenn wir 3 tage in urlaub wollen.
tschuldigung, aber wer nimmt denn unsere kinder alle 14 tage das wochenende?
und dann beschweren sich die ex weil die kids mal ausnahmsweise net kommen können weil sie krank sind ???????????

Ärger mit der Exfrau

Antwort von glückskinder  -  13.04.2012
Wenn die Kinder bei euch wohnen würden, würdest du sie auch wegschicken, wenn das Baby krank ist?`???

Ärger mit der Exfrau

Antwort von Einstein-Mama  -  27.04.2012
und in den kindergarten würde ichs auch nicht geben....zu viele keime!
empfehle watte zum einpacken!

Ärger mit der Exfrau

Antwort von Möhrchen  -  13.04.2012
Ich glaube, Du hast den Sinn der Umgangswochenenden / des Umgangs überhaupt nicht kapiert! Da fällt mir echt nicht mehr viel ein...achso ja: trenn doch von Deinem Freund/Mann, dann hast Du auch jemanden, der die Kids alle 14 Tage nimmt ;-)))

Ärger mit der Exfrau

Antwort von jessibaby  -  13.04.2012
oh doch, ich hab den sinn des umgangsrechts durchaus verstanden, deswegen ist ja die kleine auch so oft bei uns gewesen, weil der papa seine verantwortung ernst nimmt, er zahlt auch regelmäßig!!!! den Unterhalt, soll ja heutzutage auch nicht mehr so oft der fall sein. wir nehmen die kleine auch wenn die mutter mal andere arbeitszeiten hat, man stelle sich vor, damit für das kind gesorgt ist. aber ich denke eine mutter (zumindest ich) würde ihr kind wohl nicht gern abgeben wenn es krank ist. und ich denke das das fürs kind vielleicht auch angenehmer ist wenn es bei der mama sein kann wenn es krank ist, vertraute umgebung, kuscheln mit der mama ect. was bringt es denn wenn ich mich ums baby kümmern muss und nicht wirklich viel zeit für das kranke kind hab, weil der papa am samstag arbeiten muss????

Ärger mit der Exfrau

Antwort von Möhrchen  -  13.04.2012
Ja, man stelle sich vor...Du schreibest schon wieder völlig vorbei;-) Du fragst, wer eure Kinder alle 14 Tage das WE nimmt und spielst damit auf das Umgangs-WE an...und das finde ich ehrlich gesagt richtig mies und unverschämt! Zu unterstellen, daß es ja nur um Babysitter-Dienste geht...damit Frau mal frei hat...Eure Kinder haben Mutter und Vater jeden Tag...

Zum Rest:
Kann ja jeder handhaben wie er will...wir handhaben das situationsbedingt - je nachdem, was mein Kind hat, entscheide ich, ob ich daheim bleibe bzw. an den Umgangs-WE kläre ich das und spreche mich mit dem KV ab...das klappt bei uns ganz gut...

Ärger mit der Exfrau

Antwort von Lumbertin2424  -  13.04.2012
Ja absprechen und kompromissbereit sollte man sein- und das kann diese Frau einfach nicht, sie will um jeden Preis ihre Kinder loswerden, ich muss es leider so sagen, das We wo die Kinder nicht bei uns sind, gibt sie sie zu Freunden, damit sie Party machen kann und in der Woche hat sie öfter Nachtdienst, die Kinder haben erzählt, dann müssen sie teilweise ohne Aufsicht alleine die Nacht bleiben - sorry, aber das verstehe ich alles nicht!

Ärger mit der Exfrau

Antwort von jessibaby  -  14.04.2012
hast pn


Ins Forum ins Forum Patchwork-Familien  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.