Startseite Forenarchiv Partnerschaft
Partnerschaft

Beitrag aus dem Forum Partnerschaft

Was sagt ihr dazu

Frage von Marleen.T - 12.02.2020

Hallo,

Ich habe mit meinen Ex Mann 3 Kinder 17 J 13 J 10 J . Bis jetzt war es so er konnte die Kinder jederzeit sehen . Kurz zu ihm er ist wieder verheiratet und heute habe ich erfahren das er nicht nur mit seiner Frau zusammen ist sondern auch mit der Tochter die Tochter ist volljährig von ihr jetzt kam mein großer und meinte das die Tochter schwanger ist von Papa ich habe daraufhin mit allen 3 telefoniert und es stimmt .Was soll ich davon halten ? Soll ich die Kinder noch zu ihm lassen . Wie geht man mit sowas um ?

Re: Was sagt ihr dazu

Antwort von spiky73 - 12.02.2020

Wieso sollst du denn die Kinder nicht mehr zu ihrem Vater lassen?
Was hat diese Angelegenheit denn mit dem Innenverhältnis eurer Kinder zu ihrem Vater zu tun?

Abgesehen davon, dass das ein klasischer Woody Allen Moment ist, steht doch nicht der Vorwurf des Kindesmissbrauchs im Raum, oder?

Klar wird das jetzt für Gesprächsstoff sorgen und für Aufruhr unter den drei Betroffenen, aber solche Dinge kommen in den besten Familien vor.

[Ein alter Schulfreund von mir hatte jung geheiratet und ein paar Jahre später etwas mit der Schwester seiner Frau angefangen. Also hat er sich sich von der ersten scheiden lassen und die zweite geheiratet, mit der er dann zwei Kinder bekam.
Oder war es umgekehrt, erst die Kinder bekommen, dann Schwägerin/Tante geheiratet? Ich fand seine Erzählungen ziemlich verwirrend, wir waren damals miteinander essen, als er sich von Frau 2 getrennt hatte.
Ich kenne beide Ex-Frauen nicht, habe aber gehört, dass beide sehr auf Äußerlichkeiten bedacht waren.
Jetzt ist er schon jahrelang mit einer wesentlich älteren Frau zusammen, die aussieht, als sei das Gesicht einer 70jährigen auf den Körper einer 12jährigen verpflanzt worden. Das funktioniert jetzt jedoch schon 10 Jahre gut, scheinbar haben sich die beiden gesucht und gefunden.]

Re: Was sagt ihr dazu

Antwort von pauline-maus - 12.02.2020

Sehr komische Beziehungkonstellation aber nicht dein Bier.
Die Kinder sind alt genug ,das selber zu entscheiden.
Und was bitte schön soll es ihnen schaden? Denkst du dort werden orgien gefeiert?
Dann gehen die kids schon von selber nicht mehr hin

Re: Was sagt ihr dazu

Antwort von desireekk - 12.02.2020

Hallo,

Dein Part ist meiner Meinung nach:

Deinen Kindern in ihren Unsicherheiten beistehen. Fragen hat aber der Papa zu beantworten, nicht Du.
Das ist SEIN Leben, seine Affen sein Zirkus.

Wenn deine Kinder etwas wissen wollen, dürfen sie das bei ihm erfragen. ICH würde mich zu mutmaßenden Antworten hinreißen lassen, da ich keine Ahnung hätte wie die Situation dort genau ist und was in seinem Hirn und Herz vor sich geht. Also soll er doch auch ggf. Fragen beantworten. das ist seine Verantwortung, nicht Deine.

Natürlich dürfen sie bei dir \"abladen\", aber grundsätzlich ist das Papas Leben welches die anderen Kinder nix angeht.

LG

D

Re: Was sagt ihr dazu

Antwort von Butterplätzchen - 13.02.2020

Eine Heirat ist kein Grund die Kinder nicht zum Ex zu lassen.
Aber der Ex schwängert die Tochter also Blutsverwandte seiner Frau. Schräg. Mehr als schräg. Was sagt die Ehefrau dazu, dass der Ehemann ihre Tochter geschwängert hat?
Weiß ehrlich gesagtnicht wie ich darauf reagieren würde.

Re: Was sagt ihr dazu

Antwort von Banu28 - 13.02.2020

Ja, so was gibt‘s. Ein guter Kollege von mir (weder schmierig noch unsympathisch) hat die Tochter seiner Lebensgefährtin geheiratet, sobald sie erwachsen war. Er hat mir ihr jetzt ein kleines Kind. Er ist ungefähr doppelt so alt wie sie. Ich hätte das nie im Leben erwartet, zumal er wirklich einen guten Charakter hat, ich kenne ihn schon lange. Ich weiß, man kann sich kaum vorstellen, dass „so ein Mann“ wirklich ein guter Kerl ist - das wäre mir früher auch so gegangen. Aber sie ist wohl tatsächlich seine große Liebe.

Liebe AP: Ja, das ist alles unschön für Dich, ich wäre da auch wenig begeistert. Aber ich finde, man kann da als Außenstehender nicht den moralischen Zeigefinger heben. Leben und leben lassen, heißt die Devise. Und ich denke nicht, dass das Ganze Auswirkungen auf die Besuche Deiner Kinder hat. Es sind wohl eher Deine eigenen Gefühle, die hier (verständlicherweise) sehr verletzt sind. Du bist empört. Aber Deine Gefühle solltest Du dort lassen, wo sie hingehören: bei Dir.

LG

Re: Was sagt ihr dazu

Antwort von Blueberry - 13.02.2020

Das ist doch ein Thema, das deinen Ex, seine Frau und deren Tochter angeht. Wenn das für die drei so passt, wüsste ich nicht, wieso du dich daran stören solltest. Dein Ex kann doch Sex haben und Kinder zeugen mit wem er will, also im Rahmen der Legalität natürlich.

Wieso solltest du die Kinder nicht zu ihm lassen? Wie du damit umgehen sollst? Gar nicht, weil es nicht deine Baustelle ist.

Re: Was sagt ihr dazu

Antwort von +sumsebiene+ - 13.02.2020

Schräg ist es für mein Empfinden allemal.. trotzdem sehe ich keinen Grund, wege dieser \"Sache\" deine Kinder nicht mehr zu ihm zu lassen.. bisher hat doch wohl auch alles gut geklappt? Oder..

warum steht für dich diese Überlegung im Raum?

Re: Was sagt ihr dazu

Antwort von Samira6 - 13.02.2020

Ich würde mich vielleicht schon mal erkundigen, wie denn die Stimmung dort ist. Die Kinder sollen sich bei ihrem Vater ja auch wohl fühlen. Vielleicht wäre es schon sinnvoll, die Besuche erst einmal ruhen zu lassen, bis die Verhältnisse geklärt sind. Ich vermute, dass bei Dir die Angst mitschwingt, der Vater könnte sich an seinen Kindern vergreifen. Zu euren gemeinsamen Kindern hat er aber ja ein ganz anderes Verhältnis als zu der Tochter seiner Lebensgefährtin. Das sind seine Kinder, und es ist sehr unwahrscheinlich, dass er jetzt auf einmal übergriffig wird.

Re: Was sagt ihr dazu

Antwort von Strudelteigteilchen - 13.02.2020

Die Kinder sind ja nun nicht mehr in einem Alter, wo man sie \"zum KV läßt\" - meine zumindest haben in dem Alter ihre Besuche beim KV weitgehend selber gemanagt, und der wohnt im Ausland.

Ich weiß auch nicht, warum man sich da so einmischen und mit allen drei (Welchen drei? KV, Next und Nexttochter? Echt???) telefonieren muß. Ich hätte meinen Kinder achselzuckend irgendwas von \"merkwürdige Umstände\" gesagt und mich ansonsten nicht weiter damit beschäftigt.

Das einzige, was Dich was angeht: Wie es DEINEN Kindern damit geht - aber das ist in Deinem ganzen Posting irgendwie nicht das Thema. Falsche Prioritäten, finde ich.

Re: Was sagt ihr dazu

Antwort von Leena - 13.02.2020

Sind Blutsverwandte des eigenen Partners irgendwie besonders verwerflich bei außerehelichem Umgang..?

Ansonsten gibt es die seltsamsten Konstellationen, von \"Woody-Allen-mäßig\" über \"man teilt sich einen Mann mit einer Seelenverwandten\" bis zu \"Tochter bekommt für die Mutter ein Kind, weil die Mutter vom Partner kein Kind mehr bekommen kann\".

Ich wäre zwar (ganz privat) neugierig, aber angehen tät\'s mir als Ex-Partner natürlich nichts - und was es mit dem Umgang Eurer gemeinsamen Kinder zu tun haben sollte, erschließt sich mir auch nicht.

Wenn die Tochter der Ehefrau noch minderjährig wäre, sähe das anders aus, vor allem, wenn sie noch \"Kind\" wäre, aber um Pädophilie geht es hier ausdrücklich NICHT, oder?

Re: Was sagt ihr dazu

Antwort von 2auseinemholz - 13.02.2020

Was soll man dazu sagen?

Interessante Konstellation und ich würde auch gern Mäuschen spielen, wenn das in der Familie des Ex-Partners zur Klärung ansteht, wenn der Ehemann gleichzeitig der Stiefopa und der Papa des Mini-Kindes ist …. und die eigene Ehefrau zur Oma und Schwiegermutter befördert. . Sehr interessant !!!! - Aber auch nur zur persönlichen Erheiterung.

Grundsätzlich würde ich bei meinen Kindern, sofern sie es nötig hätten, klarstellen, dass Fremdgehen in der Ehe mit egal wem ein echter Grund für Vertrauensverlust, ein Beweis von Respektlosigkeit und Feigheit ist und dann auch noch mit der Tochter der Ehefrau - deutet auf animalische Triebsteuerung hin.
Er hätte sich zuerst von der Frau trennen können und dann die Tochter schwängern können. - Wenigstens das!

Das sollte aber das Innenverhältnis des Vaters mit den Kindern jetzt nicht ganz so erschüttern ….

LG, 2.

Re: Was sagt ihr dazu

Antwort von Meyla - 13.02.2020

Wieder jemand zu viel Freizeit?

Re: Was sagt ihr dazu

Antwort von Melvas - 13.02.2020

Hallo!Du Arme ich habe deinen Beitrag gelesen mir geht es vielleicht in einigen Jahren auch so ... Ich habe selbst drei Kinder und mein Freund möchte kein viertes..leider sind wir nicht mal verheiratet und so wie es aussieht würde er Beispiel irgendwann ein Andere schwängern..sei mir nicht böse aber viele Männer sind dasselbe...also ich werde mich nicht mehr trennen..

Re: Was sagt ihr dazu

Antwort von Meike789 - 14.02.2020

Also ich halte das auch nicht für ein normales psychologisches Verhalten aller drei Beteiligten. Da werden mindestens zwei irgendwelche Komplexe oder so was haben. Und so eine Konstellation wird auch nicht lange halten. Da tut es mir noch am meisten leid um das ungeborene Kind und es bleibt zu hoffen, dass es mit Mama und Papa aufwächst.

Ich würde es auch nicht toll finden, wenn meinen Kindern so was vorgelebt wird. Aber wahrscheinlich kann man da nichts machen... Gut, wenn deine Kinder in der Lage sind, sich eine eigene Meinung dazu zu bilden.

Re: Was sagt ihr dazu

Antwort von zweizwerge - 15.02.2020

Ich würde Deinem Sohn zustimmen.
Ich würde auch Deinen Kindern gegenüber deutlich machen, dass ich das nicht gut finde, aber mich ansonsten möglichst zurückhalten.

Wie lange ist die Tochter denn schon volljährig, und lebte er mit ihr schon in einem Haushalt, als sie noch nicht volljährig war? Es gibt mE auch noch Unterschiede, ob jemand 18 ist, aber sozial und finanziell abhängig, oder 25 und voll im Leben...

Wann Du davon ausgehen musst, dass das ganze schon länger so läuft, würde ich mir schon auch Gedanken machen... vor allem, wenn du Töchter hast.

schlechter Vergleich auf vielen Ebenen....

Antwort von Butterplätzchen - 13.02.2020

\"Woody-Allen-Moment\"??

Die Tochter von Mia Farrow war adoptiert und ist Asiatin. Es ist nicht so als hätte er die Blutsverwandte seiner Frau geheiratet.
Dylan Farrow hat ihren Adoptivvater Woody mehrfach des sexuellen Mißbruachs beschuldigt.

Re: schlechter Vergleich auf vielen Ebenen....

Antwort von spiky73 - 13.02.2020

Herausgekommen ist bei diesen Anschuldigungen aber auch nie was, oder?

Und dieser Vater hier hat auch nicht mit einer Blutverwandten angebändelt, ooder??

Re: schlechter Vergleich auf vielen Ebenen....

Antwort von Butterplätzchen - 13.02.2020

die Anschuldigungen haben nichts ergeben. wie auch wenn es lange her ist. Probleme schlachteten sie schon immer medial aus. Das habe ich mitbekommen obwohl ich mit Prominews nichts am Hut habe.
Zum AP: Er hat mit der leiblichen Tochter seiner Ehefrau Sex gehabt. Mehrfach. Oder sie ist tatsächlich welch Zufall nach einem Mal verhütungslosen Sex schwanger geworden. Immer noch schräg.
Sein leibliches Kind ist fast volljährig, also ist er nicht mehr jung und dumm. Aber vielleicht ist es ja Liebe... oder vielleicht haben in der AP-Familie einen Hau. Dann passt der Vergleich wieder.

Re: schlechter Vergleich auf vielen Ebenen....

Antwort von spiky73 - 13.02.2020

Der Exmann der AP hat Sex gehabt.

Alles andere geht niemanden hier groß etwas an - und es steht auch keinem zu, hier eine Wertung abzugeben. Auch dir nicht.

Re: Was sagt ihr dazu

Antwort von Monroe - 13.02.2020

Ich würde auch die Stimmung erfragen. Wir alles so gekommen ist, wie es ist und ob dort der Haussegen schief hängt etc.
Also falls diese Geschichte wahr ist...
Es klingt wie etwas, dass man vormittags im Schrott-TV serviert bekommt. Sorry.

Angst um die eigenen Kinder hätte ich nicht. Ist ja was ganz anderes

Re: Was sagt ihr dazu

Antwort von pauline-maus - 13.02.2020

würde mein ex mich zu meinem liebesleben befragen , würde ich nur schallend lachen
denn es geht ihn nix an, auch die stimmung und wie ich zu welchem mann gekmmen bin ,ist nicht seine welt.
das eine ist eine beziehungsebene erwachsener,das ander die von vater und kinder, das eine hat nix mit dem anderen zu tun ,außer die posterin macht es dazu

Re: schlechter Vergleich auf vielen Ebenen....

Antwort von Butterplätzchen - 13.02.2020

Dito? Oder so...

Re: Was sagt ihr dazu

Antwort von Monroe - 13.02.2020

Nein, das meine ich nicht. Ich habe mit Stimmung erfragen gemeint, dass es ja sein könnte, dass der Haussegen ziemlich schief hängt.
Vielleicht ist es auch alles einvernelich und die Ehefrau findet es okay, dass ihr Mann mit ihrer Tochter schläft und diese sogar geschwängert hat. Kann alles sein.
In den meisten Fällen wäre das aber ein Grund für Trennung oder zumindest riesen Ehekrach.
Wenn in diesem Haus also die Stimmung so gereizt ist, dass kein Wort mehr vernünftig gesprochen wird, würde ich die Kinder vorerst nicht schicken.
Der ganze Rest geht die Ex natürlich nichts am, da gebe ich dir Recht. Sie weiß es ja aber schon, denn sie hat ja mit allen 3 telefoniert.

Re: Was sagt ihr dazu

Antwort von Marleen.T - 13.02.2020

Hallo,

Ne nix getrennt er ist mit beiden zusammen er ist mit der Mutter verheiratet und und mit der Mutter und der erwachsenen Stieftochter zusammen . Mein Sohn meinte Papa sei krank im Kopf und ich finde es ehrlich gesagt auch krank.

Re: Was sagt ihr dazu

Antwort von Blueberry - 13.02.2020

Frag mich trotzdem, was dich das angeht. Google mal \"polyamor\".

Re: Was sagt ihr dazu

Antwort von Butterplätzchen - 13.02.2020

17jährige wissen meist ganz genau wie die Welt zu funktionieren hat und sind streng bis weltfremd in ihrem Urteil. Aber die Lebenserfahrung ist zu gering als dass man manche Bemerkungen 1:1 übernehmen sollte. Was Du davon hältst solltest Du für Dich behalten. Gefahr dass Du die Kinder so beeinflusst dass sie sich verpflichtet fühlen den Vater inSchutz zu nehmen. Damit das GEgenteil von dem erreichst was du wolltest.

Wenn alle Familienmitglieder glücklich sind sollen sie das sein.

Deine Kinder haben ein Recht auf ihren Vater. Wenn sie unter der Situation leiden oder nicht hinwollen müssen sie nicht hingehen.

Re: Was sagt ihr dazu

Antwort von pauline-maus - 13.02.2020

Würde er seine neue Frau dauerbetruegen , fände ich das auch ungesund aber das wuerdest du sicher tolerieren und nicht bedrohlich finden für deine Kinder.
Gut finde ich eher , das ehrlich ausgelebt ,was gefühlt wird und man damit auch offen umgeht und das wiederum finde ich gut für die kids ,zu lernen das man sich nicht verstecken und schämen muss( solange es legal ist ), wenn man eben anders lebt als der mainstream.
Außerdem kann man hier toll ueben ,was Toleranz ist, ausser du kraetschst da rein , dann geht das nach hinten los

Re: Was sagt ihr dazu

Antwort von zwergchen84 - 14.02.2020

Stieftochter ist volljährig, die Mutter akzeptiert die Situation und wenn alle glücklich sind, dann ist es ganz allein deren Ding! Probleme wird es erst geben, wenn eine der Frauen sich benachteiligt fühlt, aber auch das ist deren Ding und nicht deins!

Re: Was sagt ihr dazu

Antwort von 2auseinemholz - 17.02.2020

Hallo!

Nun ja, die Vielweiberei ist erstmal in der EU gesetzlich verboten ( noch nicht einmal geduldet) und schon gar nicht ein gesellschaftlich etabliertes oder \"gefördertertes\" Familienmodell. Dass die 3 es jetzt nicht unbedingt mit einer Poly-Heiratsurkunde bestätigt haben wollen ist jetzt nur eine formale Marginalie. Inhaltlich ist das Vielweiberei.

Und das \"Familienmodell\" ist mindestens erklärungsbedürftig für einen Heranwachsenden, zumal es 3 minderjährige Kinder gibt die sich das \"abgucken\", \"anschauen müssen\" und eine Meinung dazu entwickeln sollen. Ist das ein Vorbild für die Kinder, ist das ein tolerabler Sonderfall, oder ist das ein Fall für die Psychiatrie?

Ich denke schon, dass man als Erziehungsberechtigter und Erziehungsverpflichteter Stellung beziehen muss - nicht dem Vater gegenüber aber den Kindern, die in dem Gefüge eigentlich Orientierung erhalten sollten.

LG, 2.

Re: Was sagt ihr dazu

Antwort von Leena - 15.02.2020

Ich finde die Meinung \"Papa ist krank im Kopf\" eigentlich gar nicht \"gut\".
Nicht alles, was nicht \"normal\" ist, hat deshalb gleich Krankheitswert!

Re: Was sagt ihr dazu

Antwort von Blueberry - 15.02.2020

Und wer legt überhaupt fest, was \"normal\" ist...? Solange unter den Dreien ein Konsens zu dieser Situation besteht, ist doch alles paletti.

Re: Was sagt ihr dazu

Antwort von zwergchen84 - 15.02.2020

Was soll die Andeutung denn? Du vergleichst Äpfel mit Birnen...

Re: Was sagt ihr dazu

Antwort von Alexa1978 - 16.02.2020

Worauf willst du hinaus

Re: Was sagt ihr dazu

Antwort von Blueberry - 16.02.2020

Sie will unterschwellig unterstellen, dass der Vater sich jetzt womöglich auch an der eigenen Tochter vergreifen könnte, weil er völlig pervers ist. Was sonst?

Re: Was sagt ihr dazu

Antwort von Blueberry - 18.02.2020

Die Mann-Frau-Konstellation ist also die einzige, die man Kindern/Jugendlichen zumuten kann?

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Partnerschaft  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.