Startseite Forenarchiv Rund ums Kleinkind
Rund ums Kleinkind

Beitrag aus dem Forum Rund ums Kleinkind

Sprchen entwicklungsbedingt?

Frage von steffiundelias - 02.12.2009

Hallo!
Mein Sohn ist 2 Jahre und 10 Monate alt.Er spricht sehr viel und das auch gut und auch schon sehr lange Sätze.Auch in anderen Dingen ist er schon sehr weit und denkt viel mit.Seit ca.3 Wochen hat er angefangen Wörter am Satzanfang immer wieder zu wiederholen mal nur 2 mal und wenn er es ganz oft gesagt hat,hat er gesagt.....sag du mal was Mama,als ob er vergsssen hätte,was er sagen will.Andere Tage wiederholt er mal öfters Silben oder Vokale.Er merkt eigentlich nix davon(nur wenn er mal richtig hängenbleibt) und redet auch trotzdem weiterhin viel.Er wiederholt Wörter immer nur am Anfang und wenn er dann"in Fahrt" gekommen ist,macht er es nicht mehr.Ich habe nun Angst,das er anfängt zu stottern.Ist es nun eher eine entwicklungsbedingte Sache oder doch der Anfang zum stottern.Ich habe einfach Angst was zu übersehen.Bitte antworten Sie habe irgendwie Angst,weil mein Sohn so toll sprechen konnten und nun diese Sache so plötzlich auftritt.
MfG Steffi und Elias

Re: Das ist ganz normal!

Antwort von Hexhex - 02.12.2009

Hallo,

dieses Wiederholen vom Wörtern am Satzanfang oder auch von Silben ist absolut normal in diesem Alter. Mein Sohn hatte das auch einige Monate, es geht ganz von selbst vorbei. Dieses Entwicklungsstottern hat nichts mit dem echten Stottern zu tun! Du solltest es ganz ignorieren, ihn also nicht verbessern und auch nicht ermahnen, langsam zu sprechen etc. Gar nichts davon ist nötig oder hilfreich.

Grüßle,

G.

Re: Sprchen entwicklungsbedingt?

Antwort von Caot - 02.12.2009

Da, da da kommt kommt eine eine Maus - ist ganz normal.

D, D, D, Da k , k ,k, komm, mmm, t ei, ei, eine M, M, Maus - nicht.

Re: Sprchen entwicklungsbedingt?

Antwort von Mondreise - 02.12.2009

Hi,
wahrscheinlich denkt er einfach noch schneller als er sprechen kann.

Freu dich doch, daß er viel, gerne und gut spricht.

Meiner ist bisschen älter, ein sprachlich echt gut drauf, und macht das auch manchmal. (er überschlägt sich halt einfach, und kommt mit sich selbst nicht mehr ganz mit)

Also, mach dir mal keine Gedanken. Freu dich lieber über alles, was er schon kann
(und daß er so mitteilsam ist überhaupt, auch wenn meiner ununterbrochen redet, hat das doch so allerhand Vorteile, man weiss immer was abgeht, im Kopf, und im Kindergarten...)

Ciao Biggi

Re: Das ist ganz normal!

Antwort von Mami65 - 02.12.2009

Schließ mich meiner Vorschreiberin komplett an!

Und noch was: der Sohn einer Freundin stottert. Je mehr sie mit ihm zu Logopäden, Heilpraktikern und was-weiß-ich-was gefahren ist, umso schlimmer ist es geworden.

Ein Freund, der Psychologe ist, hat ihr dann mal gesagt: Sie sollte mal überdenken, die schlimm das Stottern ihres Sohnes FÜR SIE ist - und sie solle aufhören, ihn so unter Druck zu setzen.

LG Petra

Re: @Caot: Totaler Unsinn! Auch Anlaute dürfen wiederholt werden!

Antwort von Astrid - 02.12.2009

Hallo,

das normale Entwicklungsstottern, das nahezu bei allen Kindern zwischen zwei und fünf Jahren auftritt, umfasst SOWOHL Wortwiederholungen ALS AUCH das Wiederholen von Anlauten (T-t-t-tisch)! Beides ist normal und muss nicht therapiert werden, außer: Wenn es länger als sechs Monate anhält oder noch jenseits des 5. Lebensjahres vorkommt. Es sollte möglichst auch noch nicht von ausgeprägten Gesichts-Grimassen, angestrengtem Atmen, Gestikulieren etc. begleitet sein, denn diese Symptome sind eher charakteristisch fürs "echte" Stottern, das logopädisch behandelt werden sollte.

Im vorliegenden Fall muss die Mutter noch keinerlei Maßnahmen ergreifen. Im Gegenteil, je mehr man die Aufmerksamkeit des Kindes auf das Problem lenkt, desto eher manifestiert es sich.

Re: @Caot: finde ich nicht!

Antwort von Caot - 03.12.2009

Ja nach Schwere und zeitlicher Länge des "Stotterns", sollte die Threadverfasserin beim Kinderarzt vorstellig werden.
Wenn meine Variante 2 sprechen würden, wäre ich aber sehr schnell beim Kinderarzt. Schneller als ich hier schreiben würde.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Rund ums Kleinkind  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.