Startseite Forenarchiv Rund ums Kleinkind
Rund ums Kleinkind

Beitrag aus dem Forum Rund ums Kleinkind

Hilfe! Sohnemann klettert aus dem Bett

Frage von Lunafee80 - 22.02.2010

Hallo an alle,

unser Sohnemann (2,5 J.) klettert seid neustem aus seinem Gitterbett...

Wir haben ein Abendritual das wir wie immer machen, nach diesem geht er ins Bett und steht nun wieder auf. Dann lege ich ihn wieder hin, manchmal machen wir unser Ritual dann noch ein zweites oder drittes mal .....
Ich habe es mit ruhigen Worten versucht, ich habe ihn auch schon wortlos wieder hingelegt, auch gemotzt habe ich schon oft....aber alles hilft nicht :-(
Es dauert oft 1 - 2 Stunden bis er dann endlich (aber unter protest) liegen bleibt. Er raubt mir zum Schluß echt den Nerv!

Er ist unser 3. Kind und ich kenne das von den ersten beiden überhaupt nicht ...... sie haben immer ganz artig geschlafen bzw. sind liegen geblieben.

Kann mir jemand einen Tip geben ??
Wie habt ihr das gemacht??

Vielen Dank schon mal für eure Antworten.
Gruß Lunafee

Re: Hilfe! Sohnemann klettert aus dem Bett

Antwort von doreen_fynn - 22.02.2010

ja, ich hab einen rat: mach die gitter ab, damit er sich nicht verletzt beim rausklettern und dann heisst es einige zeit starke nerven haben. unser kleiner ist auch 2 1/2 und macht es genauso, nur dass er dann im endeffekt mit bei seinem bruder im hochbett schläft.

lg doreen

Re: Hilfe! Sohnemann klettert aus dem Bett

Antwort von MiniCooper - 22.02.2010

Hallo,
mein Sohn hatte in dem Alter nicht nur die zwei vorderen stäbe raus, sondern sein Bett bereits zum Juniorbett umgebaut.
So kann auch kein Kletterversuch unternommen werden, welcher durchaus gefährlich sein kann!
Natürlich dauert es auch dann ein paar tage bis er liegen bleibt, aber das gehört bei vielen Kindern einfach dazu!

LG, MiniCooper.

Re: Hilfe! Sohnemann klettert aus dem Bett

Antwort von alsame - 22.02.2010

Oh ja das kenne ich. Wir haben das vor kurzem auch durch gemacht.
Nachdem sie früh morgens immer allein aus ihrem Bett geklettert ist, haben wir die Stäbe raus gemacht. Und dann fing es richtig an, nicht nur das sie Abends ständig rausgekrabbelt kam, sie ist dann auch mehrmals in der Nacht aufgestanden und wollte spielen. Und die Nächte waren sehr früh zu Ende.
Wir haben sie immer wieder konsequent hingelegt. Abends haben wir an der Tür wache gehalten. Sobald wir gehört haben das der Schlafsack aufging sind wir rein. Mittlerweile hat sie das Interesse daran verloren. Was nicht heißt das es nicht doch hin und wieder noch passiert. Aber max. 1x und dann geht sie auch ohne zu murren wieder ins Bett.

Warte einfach ab, er wird bestimmt bald die Lust an dem neuen Spiel verlieren. Bei uns hat das ganze ca. 6 Wochen gedauert.

alsame

Re: Hilfe! Sohnemann klettert aus dem Bett

Antwort von ZwergNase1 - 22.02.2010

Hallo,

mein Rat: Konsequent sein, wie du es schreibst, immer wieder hinlegen... Und das Gitter wegmachen, um Verletzungen zu vermeiden.
ABER: Auf keinen Fall das Ritual wiederholen, sonst lernt er: "Aha, wenn ich aufstehe, kriege ich nochmal das Ritual und kann Zeit schinden!"

Viel Erfolg!

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Rund ums Kleinkind  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.