Startseite Forenarchiv Rund ums Kleinkind
Rund ums Kleinkind

Beitrag aus dem Forum Rund ums Kleinkind

An Mamas von Mädchen! dringend

Frage von floechenjenny - 05.01.2010

Meine Tochter hat super feine Haare, die sehr schnell verknoten. jeden Morgen haben wir dicke verfilzte Klumpen in den Haaren. Sie hat schon Angst, wenn ich mit ner Bürste komme, obwohl wir so einen Kämmspaßspray haben und ich ihr die Haare noch mit ner relativ weichen Wildschweinborstenbürste mache.
Gibts ne Alternative zum Abschneiden? Ich ahbe schon überlegt, so ein Entfilzungsspray für Langhaarhunde zu kaufen. Ob das was hilft? Ich weis es nicht!

Re: An Mamas von Mädchen! dringend

Antwort von mozipan - 05.01.2010

Ich hab das immer mit einem Kamm gemacht, den ich vorher und wenn nötig nochmal zwischendrinn nass gemacht habe.

Damit habe ich dann ausgekämmt. Es ist ja meist nur hinten ein Nest vom Liegen. Das geht mit dem Kamm besser als mit einer Bürste. Wenn die Kinder älter werden, ist das irgenwann nicht mehr.

Re: An Mamas von Mädchen! dringend

Antwort von Lunafee80 - 05.01.2010

Hallo,

ja das kennen wir auch ..... Aber unsere Tochter ist da hart im nehmen. :-)

Wenn wir Haare waschen, bekommt sie immer noch "Zaubershampoo" (Spülung) rein. Das macht die Haare schön geschmeidig und hält für ein paar Tage.
Wie bürstest Du ihr die Haare?
Wenn Du an den Spitzen anfängst zu kämmen und dich cm für cm "hocharbeitest" sollte es nicht so weh tun.

LG Lunafee

kenne ich...

Antwort von biggi71 - 05.01.2010

....... manchmal sieht es aus wie ein vogelnest
ich flechte unserer tochter die haare nun für die nacht.
das erleichtert das kämmen um einiges.

lg
biggi

Re: An Mamas von Mädchen! dringend

Antwort von montpelle - 05.01.2010

Warum muss sie denn lange Haare haben ?

Re: kenne ich...

Antwort von floechenjenny - 05.01.2010

Leider habe ich nicht so viel Zeit zu flechten... Die Dame ist ziehmlich zappelig und will nicht so lange still halten. Wenn sie einen Zopf will, reicht die Zeit nur für einen Pferdeschwanz...
Was haltet ihr eigentlich von meiner Idee mit dem Entfilzungsspray für Tiere? Ob das wohl hilft? Sie hat wirklich schlimme Knoten... Ich bekomme sie beim Bürsten garnicht mehr raus! heute musste ich ihr einen Zopf machen, damit man es nicht so sieht...

Re: kenne ich...

Antwort von mama von Joshua - 05.01.2010

Entfilzungsspray für Hunde würde ich nicht nehmen, auf keinen Fall. Man nimmt ja auch keine normale Spülung für den Hund ;-)

Wir waschen ganz normal mit Shampoo und hinterher gibts noch nen Klecks Spülung. Im Moment haben wir von Bübchen so eine rosafarbene Flasche (Shampoo und irgendein Balsam), da haben wir auch kein Haar-Wirrwarr am morgen.

LG
Nicole

Re: kenne ich...

Antwort von Häsle - 05.01.2010

Bei uns gibt es das gleiche Theater. Meine Tochter hat sehr viele, sehr dünne Haare. Geholfen hat bis jetzt nichts, kein Spray, keine Spülung etc. Ich habe die gleichen Haare, und die sind genauso vernestelt morgens.
Ein bißchen besser wird es tatsächlich, wenn man die Haare abends zu einem Zopf flechtet. Das geht ganz schnell, muss ja nicht gut aussehen zum Schlafen ;-) Nach dem Spitzenschneiden (durch einen Profi!) ist es auch für ein paar Wochen nicht ganz so schlimm.

Re: An Mamas von Mädchen! dringend

Antwort von mama von Joshua - 05.01.2010

Weils bei kurzen Haaren noch viel schlimmer ist ;-)

Meine Tochter trägt nen schulterlangen Bob, da ist es jetzt nicht mehr ganz so "verknoddelt" wie damals, als die Haare noch viel kürzer waren.
Meine Friseuse meinte aber, das würde sich bessern, sobald die Haare nicht mehr so dünn sind.

Fragt sich nur, wann dies der Fall ist .....

Antwort vom Profi ;-)

Antwort von Ninfa - 05.01.2010

Hallo zusammen
Ich bin Friseurin und meine Tochter (2) hat das auch.
Ich wasche ihre Haare erstmal nur mit einem der bunten Bübchen Shampoos (zur Zeit das rosane) das ist mild genug. Danach benutze ich immer eine Spülung mit Fruchtsäuren (Zum Beispiel von Fructis, gibt auch andere gute)
Wichtig ist, dass sie gut 'sauer' sind. Haare sehen unterm Mikroskop ein bisschen aus wie ne Palme am Stamm, und die Säure bewirkt, dass sich diese Schüppchen flach anlegen. Dadurch ist der ''Klettverschlußmechanismus'' viel schwächer.
Wenn die kleine Geduld hat kann man die Haare auch während der Einwirkzeit der Spülung schonmal kämmen.
Danach föhne ich sie mit Bürste, NICHT rubbeln oder einfach 'trockenpusten'.
Über das Tierspray hab ich noch nie nachgedacht, aber es ist ein Versuch wert! (Hunde bekommen keine Spülung weil sie den Duft als Gestank empfinden würden)

An die verfilzten Mütter: Bitte das Spülungsprogramm nicht ausprobieren, wenn du danach noch was vor hast. Die Haare sind dann nämlich erstmal platt und weich.

Wenn das mit dem Hundezeug klappt, schreib mir bitte!
Lieben Gruß

Re: Antwort vom Profi ;-)

Antwort von floechenjenny - 06.01.2010

Danke für die Antwort. Als erste Hilfe Maßnahme, haben wir gestern die Haare mit Spülung gewaschen. Beim Kämmen gabs wie immer viele Tränen, aber das gröbste ist raus.
Wenn ich es schaffe werde ich mal zum Fressnapf fahren und son Spray besorgen.
Wenn ich es ausprobiert habe bekommst du natürlich sofort bescheid.
Jenny

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Rund ums Kleinkind  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.