Schwanger werden - alle Infos
bei Rund-ums-Baby.de

  Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
Startseite Forenarchiv Kinderwunsch Expertenforum

Beitrag aus dem Forum:     Kinderwunsch Expertenforum

An Dr. med. A. Tandler-Schneider: Utrogest-Einnahme / PH-Wert

Frage von Jenny11  -  26.07.2002
Hallo Herr Dr. Tandler-Schneider,

ich bin in der 11SSW+4 (durch ICSI schwanger), nehme die ganze SS über 3x2 Utrogest und meine FA ist in Urlaub.

Bei der letzten Untersuchung durch ein Vertretungsarzt hatte ich ein um 2-fachen erhöhten PH-Wert (14,x). Er meinte, er könne auf Grund der Utrogest Einnahme nicht sicher stellen, ob der Wert echt ist, oder durch die Utrogest Einnahme erst entstanden ist. Deshalb hat er auch nichts unternommen, um den Wert zu regulieren. Er war auch sehr überrascht, dass ich bis in der 12 SSW Utrogest nehmen sollte. Er hätte es am liebsten abgesetzt, wollte sich aber nicht in die Anweisungen meiner Ärzte einmischen.

Nun meine Fragen:

1.) Kann der erhöhte PH-Wert überhaupt durch Utrogest entstanden sein und ist die Nichtbehandlung für die SS - bzw. das Baby - bedenklich?

2.) Wann, und wie soll ich Utrogest absetzen? Die 12SSW ist am Montag komplett erreicht und am Freitag habe ich noch eine Kontrolluntersuchung beim Vertretungsarzt. Soll ich am Mo. also, Utrogest einfach absetzten, damit der PH-Wert am Freitag nicht darauf zurück geführt werden kann, oder soll ich weiter Utrogest einnehmen. Falls ja, in welcher Dosierung und wie lange. bzw., ist ein plötzliches Absetzen für die SS bedenklich und sollte das Absetzten lieber stufenweise 8(wie?) erfolgen?

Ich hoffe, Sie sind mir für die lange Frage nicht böse, aber ich weiß mir leider im Augenblick nicht anders zu helfen.

Herzlichen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung und alles Gute für Sie.

Jenny
An Dr. med. A. Tandler-Schneider: Utrogest-Einnahme / PH-Wert

Antwort von Dr.Tandler-Schneider  -  26.07.2002
1. Die Veränderung des pH Wertes kann mit dem Utrogest zusammen hängen.
2. Sie können das Utrogest jetzt absetzen und brauchen sich nicht auszuschleichen.
Gruss
ATS
An Dr. med. A. Tandler-Schneider: Utrogest-Einnahme / PH-Wert

Antwort von Jenny11  -  26.07.2002
Danke!
Frage stellen
Ins Forum ins Kinderwunsch Expertenforum  
Themenbereich Kinderwunsch

Kinderwunsch

Unser großer Themenbereich rund um
die Themen Kinderwunsch und schwanger werden.

 

Unsere Foren

Hier finden Sie andere Paare mit einem Kinderwunsch:

Erster Kinderwunsch
Noch ein Baby bitte...
Kinderwunschbehandlung

Eisprungkalender

Eisprungkalender
Ein Kalender zum Errechnen der
fruchtbaren Tage und des Eisprungs
  Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
In unseren vier Kinderwunschforen finden
Sie viele andere Paare für einen Aus-
tausch rund um den Kinderwunsch und
können an 10 Kinderwunsch-Experten
kostenlos Ihre Fragen richten.


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.