Schwanger werden - alle Infos
bei Rund-ums-Baby.de

  Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
Startseite Forenarchiv Kinderwunsch Expertenforum

Beitrag aus dem Forum:     Kinderwunsch Expertenforum

An Dr. med. A. Tandler-Schneider: Ursachenforschung 2.

Frage von Carla  -  26.08.2002
Hallo Dr. ATS!
Von meinen 4 gut verlaufenen ICSI´s mit negativem Ergebnis habt ich vor einigen Tagen geschrieben. Genau das von Ihnen Empfohlene (Autoantikörper und Behandlung mit Leukozyten oder so ähnlich) wird bei mir z. Z. gemacht. Daneben mach ich mir aber noch so meine weiteren Gedanken.
1.Bei meiner Blutung sind und waren schon immer ganz zähe, dunkelrote Stücke, die zum Teil auch ganz schön groß sind, dabei. Die Stücke sind ganz anders als die übrige Blutung. Kann genau das für eine Gerinnungsstörung sprechen, von der Sie geschrieben haben? Ich kann mir nicht vorstellen, dass es ein Embryo in so einen zähen Stück schafft, zu überleben. Es ist mir peinlich, von dem Menstruationsblut was aufzuheben, und das dem KIWu-Prof. zu zeigen.
2. Im Verlauf der ICSI´s ist mir unwahrscheinlich aufgefallen, dass die Temperatur in der 2. Zyklushälfte, also nach dem Transfer, nicht richtig angestiegen ist. Ich hatte -auch von den übrigen körperlichen Anzeichen her (Verstopfung, Brustspannen) immer den Eindruck, der Gelbkörper wirkt nicht richtig. Hormonwerte haben aber ergeben, dass er ausreichend ist (ich habe Utrogest und Proluton-Spritzen bekommen). Trotzdem: Normalerweise steigt die Temperatur bei mir regelmäßig um 0,5 Grad, und bei den ICSI´s waren es eine Woche nach Punktion gerade mal 0,1 bis 0,2 Grad.
Kann der "Hund" vielleicht da begraben liegen?
Danke für Ihre Mühe und viele Grüße
Carla
An Dr. med. A. Tandler-Schneider: Ursachenforschung 2.

Antwort von Dr.Tandler-Schneider  -  29.08.2002
1. Es macht wahrscheinlich wirklich keinen Sinn, das Menstruationsblut zu untersuchen. Es ist aber ziemlich normal, dass die Blutung anders erfolgt aufgrund des künstl. Progesteron. Viele Pat. beschreiben eine ähnliche Blutung nach IVF/ICSI
2. auch hier gelten die normalen Regeln der 2.ZH nicht. Aufgrund der vorhergehenden Downreg. kann die Temperatur nicht ansteigen.
Vielleicht ist es tatsächlich das immunologische Problem. Ich wünsch Ihnen viel Glück bei dem nächsten Versuch.
Gruss
ATS
Ins Forum ins Kinderwunsch Expertenforum  
Themenbereich Kinderwunsch

Kinderwunsch

Unser großer Themenbereich rund um
die Themen Kinderwunsch und schwanger werden.

 

Unsere Foren

Hier finden Sie andere Paare mit einem Kinderwunsch:

Erster Kinderwunsch
Noch ein Baby bitte...
Kinderwunschbehandlung

Eisprungkalender

Eisprungkalender
Ein Kalender zum Errechnen der
fruchtbaren Tage und des Eisprungs
  Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
In unseren vier Kinderwunschforen finden
Sie viele andere Paare für einen Aus-
tausch rund um den Kinderwunsch und
können an 10 Kinderwunsch-Experten
kostenlos Ihre Fragen richten.


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.