Schwanger werden - alle Infos
bei Rund-ums-Baby.de

  Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
Startseite Forenarchiv Kinderwunsch Expertenforum

Beitrag aus dem Forum:     Kinderwunsch Expertenforum

An Dr. med. S. Böhm: Schwangerschaft bei PCO und dadurch Hormonproblem

Frage von Jutta Meilchen  -  18.01.2002
Frau Dr. Böhm,
ich bin 34 Jahre alt und nehme schon seit Dezmeber 1999 keine Pille mehr und hatte dabei festgestellt, dass meine Blutungen immer sehr schwach auftraten so alle 30-35 Tage. Bin seit damals schon zu Ärzten gegangen, die nur behauptet hatten, da sei nicht so schlimm. Nun wurde aber doch nach einigen Bluttests und Ultraschall herausgefunden, dass ich an Polyzyst. Ovarsyndrom leide und dadurch auch zuviele männliche Hormone habe (habe allerdings keinen ungewöhnlichen Haarwuchs sondern nur vermehrt Pickel festgestellt. Nun mache ich eine Tablettenkur mit Clomhexal und Prednit, damit ein Eisprung ausgelöst werden soll. Lange Rede kurzer Sinn, eigentlich wollte ich von Ihnen nur mal erfahren, wie hoch die Chancen bei so einem Krankheitsbild sind, schwanger zu werden oder ob das wohl eher erfahrungsgemäß auf eine künstl. Befruchtung rauslaufen wird. Dass sie keine Ferndiagnose stellen können ist mir schon klar, ich wollte es eigentlich nur aus ihrer Erfahrung heraus mal eingeschätz bekommen, wie schwerwiegend diese "Krankheit" heute noch ist bzw. wie gut man sie im Griff hat.
Mfg J. Meilchen
An Dr. med. S. Böhm: Schwangerschaft bei PCO und dadurch Hormonproblem

Antwort von Dr.S.Böhm  -  20.01.2002
HAllo Jutta,
PCO ist ein relativ häufiges Problem und man versucht eben durch Cortison den Testosteron-Wert zu normalisieren und durch Clomhexal im Eierstock 1-3 Eibläschen zum Wachstum zu stimulieren, da diese durch die Hormonstörung nicht regelrecht im Zyklus zum WAchstum angereizt werden. Die Chance auf einen Eisprung ist sehr hoch (>50%), aber ob auch eine Befruchtung stattfindet, hängt vom jeweiligen Zyklus und vom Spermiogramm ab. Wird denn auch per Ultraschall geschaut, wann der Eisprung ist und wie die Hormone sind? Wie ist das Spermiogramm Ihres MAnnes? IVF ist nur dann erforderlich wenn Ihre Eileiter nicht in Ordnung sind, das Spermigramm eingeschränkt ist oder es gar nicht klappen will, nach vielen Versuchen ohne und mit Insemination.

SB
An Dr. med. S. Böhm: Schwangerschaft bei PCO und dadurch Hormonproblem

Antwort von Jutta M.  -  23.01.2002
Vielen Dank für die schnelle Antwort. War gestern wieder bei meinem FA und habe Ultrschall machen lassen. Die FA sagt, dass ein Ei am reifen ist, am Freitag gehe ich wieder hin und dann soll ich mir wohl am Wochenende eine eisprungauslösende Spritze setzen. Mein Mann hatte bisher noch kein richtiges Spermiogramm machen lassen, die FA hat nur mal unter dem Mikroskop einen Abstrich untersucht und gemeint, es seien genug bewegl. Spermien vorhanden. Die Hormone wurden jetzt nicht überprüft. Aber dann werden wir wohl unser Glück mal Wochenende versuchen.
Viele Grüße Jutta Meilchen
Frage stellen
Ins Forum ins Kinderwunsch Expertenforum  
Themenbereich Kinderwunsch

Kinderwunsch

Unser großer Themenbereich rund um
die Themen Kinderwunsch und schwanger werden.

 

Unsere Foren

Hier finden Sie andere Paare mit einem Kinderwunsch:

Erster Kinderwunsch
Noch ein Baby bitte...
Kinderwunschbehandlung

Eisprungkalender

Eisprungkalender
Ein Kalender zum Errechnen der
fruchtbaren Tage und des Eisprungs
  Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
In unseren vier Kinderwunschforen finden
Sie viele andere Paare für einen Aus-
tausch rund um den Kinderwunsch und
können an 10 Kinderwunsch-Experten
kostenlos Ihre Fragen richten.


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.