Schwanger werden - alle Infos
bei Rund-ums-Baby.de

  Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
Startseite Forenarchiv Kinderwunsch Expertenforum

Beitrag aus dem Forum:     Kinderwunsch Expertenforum

An Prof. Dr. H.W. Michelmann: schwanger werden nach Chemotherapie beim Mann

Frage von Annett  -  18.09.2002
Sehr geehrter Herr Michelmann,
mein Mann (30) erkrankte im Dezember 2001 an einem Hirntumor. Es folgten Operattion, Bestrahlung und adjuvante Chemotherapie mit Temodal (Wirkstoff Temozolomid). Auf dem Beipackzettel steht, daß eine Zeugungsunfähigkeit nach der Behandlung möglich sein kann.
Da wir bereits einen gesunden Sohn von 1,5 Jahren haben ist das nicht unbedingt das Thema.
Meine Frage geht dahin, ob es möglich ist heraus zufinden, ob die Chemotherapie das Erbgut in den Spermien
verändert hat und ob damit eine hohe Gefahr besteht ein schwerstbehindertes Kind zu zeugen.
Man hat uns geraten 1-2 Jahren, mit dem Versuch noch ein Kind zu zeugen, zu warten. Wie sehen Sie daß?
Da mein Mann weder nach der Operation noch mit der Chemo Probleme hatte, hatten und haben wir weiterhin regelmäßigen GV. Wirkt sich das eventuell positiv auf die Spermienqualität aus? (dumme Frage was)
Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar
Mit freundlichen Grüßen
Annett
An Prof. Dr. H.W. Michelmann: schwanger werden nach Chemotherapie beim Mann

Antwort von Prof. Michelmann  -  19.09.2002
Hallo Annett,
es gibt gar keine dummen Fragen. Regelmäßiger GV ist bestimmt nicht verkehrt.
Es gibt in der Literatur keine Hinweise darauf, dass eine zytostatische Chemotherapie durch Mutation der Keimzellen zu einer erhöhten Fehl- oder Missbildungsrate der Kinder führt oder dass in den ersten 10 Lebensjahren ein erhötes Tumorrisiko für diese Kinder zu beobachten ist.
Nach Chemotherapie kann die Gonadenfunktion durch Hormonanalysen überwacht werden. So sollten alle 6 Monate im Serum die FSH, LH und Testosteronkonzentrationen bestimmt werden.
Frage stellen
Ins Forum ins Kinderwunsch Expertenforum  
Themenbereich Kinderwunsch

Kinderwunsch

Unser großer Themenbereich rund um
die Themen Kinderwunsch und schwanger werden.

 

Unsere Foren

Hier finden Sie andere Paare mit einem Kinderwunsch:

Erster Kinderwunsch
Noch ein Baby bitte...
Kinderwunschbehandlung

Eisprungkalender

Eisprungkalender
Ein Kalender zum Errechnen der
fruchtbaren Tage und des Eisprungs
  Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
In unseren vier Kinderwunschforen finden
Sie viele andere Paare für einen Aus-
tausch rund um den Kinderwunsch und
können an 10 Kinderwunsch-Experten
kostenlos Ihre Fragen richten.


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.