Schwanger werden - alle Infos
bei Rund-ums-Baby.de

  Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
Startseite Forenarchiv Kinderwunsch Expertenforum

Beitrag aus dem Forum:     Kinderwunsch Expertenforum

An Prof. Dr. H.W. Michelmann: Schmierblutung nach IVF

Frage von TAti73  -  28.05.2002
Ich bin am 11. Tag ab transfer meiner 2. Ivf nach erfolgloser IVF udn KRyo. Es sah alles sehr vielversprechend aus, da sich 8 von 10 Eizellen befruchten ahebn lassen . Ich belam einen Vier udn einen Mehrzeller zurück. Ich hatte diesmal eine leichte Überstimulation ( Östrogenwert über 3000) und im gegensatz zur ersten Ivf seit der Punktion Beschwerden wie Ziehen im Unterleib, Übelkeit, kreislaufprobleme etc, allerdings nichts "dramatisches". Exakt eine Woche nach Transfer wachte ich nachts auf udn hatte Bauchkrämpfe, Überkeit dun Schwindel (Muskelflattern) wie bei einer
Durchfallerkrankungen.Diese oder Erbrechen lag aber nicht vor. Genau diesselbe Symptomatik hatte ich übrigens noch in der NAcht des Transfers bei der ersten IVF!
Zwei Tage später am 10. Tag ab Transfer gezählt setzten nun Schmierblutungen (dunkelbraune Fäden und ab und an ganz hellrosa) ein- dies obwohl ich Gravibinon spritzen bekomme- wie auch bei der ersten IVF wo ich daher auch keine MEns bekam sondern erst prosiston für 20 Tage nehmen musste.
Ich rätsle nun natürlich was die Ursache dieser nächtlichen Krämpfe ( subjektives Gefühl: Abstoßungsreaktion?) udn vor allem natürlich auch nun dieser Schmierblutungen sein könnte - hatte ich zum Beispiel bei den IUIS ( 3- Positiv aber MA)nie oder auch nicht im unstimulierten Zyklus.
Haben sie eine Erklärung?
Danke Tati
An Prof. Dr. H.W. Michelmann: Schmierblutung nach IVF

Antwort von Prof. Michelmann  -  30.05.2002
Hallo Tati,
mit den geringen Informationen, die Sie mir über das Internet gegeben haben, ist eine Diagnose nicht möglich. Warum fragen Sie nicht Ihren behandelnden Arzt? Er alleine kennt am genauesten Ihre Daten und hat auch sicher eine Erklärung für die Krämpfe. Eine Abstoßungsreaktion ist es aber bestimmt nicht.
Ins Forum ins Kinderwunsch Expertenforum  
Themenbereich Kinderwunsch

Kinderwunsch

Unser großer Themenbereich rund um
die Themen Kinderwunsch und schwanger werden.

 

Unsere Foren

Hier finden Sie andere Paare mit einem Kinderwunsch:

Erster Kinderwunsch
Noch ein Baby bitte...
Kinderwunschbehandlung

Eisprungkalender

Eisprungkalender
Ein Kalender zum Errechnen der
fruchtbaren Tage und des Eisprungs
  Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
In unseren vier Kinderwunschforen finden
Sie viele andere Paare für einen Aus-
tausch rund um den Kinderwunsch und
können an 10 Kinderwunsch-Experten
kostenlos Ihre Fragen richten.


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.