Schwanger werden - alle Infos
bei Rund-ums-Baby.de

  Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
Startseite Forenarchiv Kinderwunsch Expertenforum

Beitrag aus dem Forum:     Kinderwunsch Expertenforum

An Dr. med. A. Tandler-Schneider: Möglichkeiten ICSI

Frage von Marion  -  30.01.2002
Sehr geehrter Dr.Tandler-Schneider,

ich möchte Ihnen kurz meine Vorgeschichte darstellen:
1.IVF März 2001(damals war ich 29 Jahre alt) scheiterte aufgrund fehlender Befruchtung;
August 2001 1.ICSI (2 Embryos eingesetzt) verlief negativ;
danach Kryo-Versuch mit 3 Embr.- wieder neg.;
heute habe ich das neg Ergebnis unserer 2. ICSI erhalten(3Embr.; waren nach 2 Tagen 4-Zeller).

Nun mein Anliegen: was für Möglichkeiten würden Sie für uns noch sehen? Ich habe Angst, dass "Es" nie klappen könnte, zumal ich ja noch nie (auch nicht ansatzweise) schwanger war.
Allgemein gesehen war dieser letzte Versuch eigentlich auch recht vielversprechend. Heute( vor dem Bluttest) war ich noch zum US und die GMS hatte sich weiter auf 24mm aufgebaut und es war auch ein Gelbkörper da.Sah lt. FÄ gut für eine SS aus. Aber Test dann negativ.
Kann es sein, dass die 1.IVF doch eigentlich schon alles ausgesagt hat? Nach dem Motto: es soll nicht sein, auch nicht mit "Zwangsbefruchtung".Ich weiss, ist alles Spekulation,da sie mich nicht kennen.Aber was für Erfahrungen haben Sie in Ihrer Praxis gemacht?Ist es auch schon mal erst beim 4. od. 5. Transfer zu einer 1. SS gekommen, oder ist das eher unwahrscheinlich? Was halten Sie von Immunisierung und Ass. Hatching? Chance, oder Geldschneiderei? Und würde eine GM-Spiegelung noch etwas bringen, od. kann man alles ausreichend mit US abklären?
Und zu guter Letzt: ist es möglich und ratsam, an diese mißglückte ICSI sofort einen Kryo-Versuch zu koppeln, da die Eierstöcke noch schön stimuliert sind, oder wäre das zu früh und nicht erfolgversprechender, als im nä. Zyklus?

Bitte entschuldigen Sie die Fülle der Fragen, aber es ist mir sehr wichtig, Ihre Meinung zu hören. Lieber mit Schmerz realistische Einschätzungen hören, als ständig zu hoffen und immer wieder enttäuscht zu werden.
Vielen Dank für Ihre Geduld. LG - Marion.
An Dr. med. A. Tandler-Schneider: Möglichkeiten ICSI

Antwort von Dr Tandler-Schneider  -  03.02.2002
es ist immer frustrierend nach insg. 3 Versuchen der künstlichen Befruchtung nicht schwanger zu sein.
Ich möchte Ihnen gerne Mut machen, dabei zu bleiben. Die Chancen, schwanger zu werden sind bis zum 6. Versuch einschl. gut.
Sie sollten aber bei den nächsten Versuchen konsequent alle Chancen ausnutzen, sprich 3 Embryonen zurückgeben lassen. Fragen Sie Ihren Gyn auch ob sie nicht später transferieren können. Dann kann man sehen wie die Embryos sich weiter entwickeln.
Den Kryoet würde ich einen Zyklus später machen, damit der Körper sich beruhigt.
Gruss
ATS
Ins Forum ins Kinderwunsch Expertenforum  
Themenbereich Kinderwunsch

Kinderwunsch

Unser großer Themenbereich rund um
die Themen Kinderwunsch und schwanger werden.

 

Unsere Foren

Hier finden Sie andere Paare mit einem Kinderwunsch:

Erster Kinderwunsch
Noch ein Baby bitte...
Kinderwunschbehandlung

Eisprungkalender

Eisprungkalender
Ein Kalender zum Errechnen der
fruchtbaren Tage und des Eisprungs
  Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
In unseren vier Kinderwunschforen finden
Sie viele andere Paare für einen Aus-
tausch rund um den Kinderwunsch und
können an 10 Kinderwunsch-Experten
kostenlos Ihre Fragen richten.


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.