Schwanger werden - alle Infos
bei Rund-ums-Baby.de

  Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
Startseite Forenarchiv Kinderwunsch Expertenforum

Beitrag aus dem Forum:     Kinderwunsch Expertenforum

An Dr. med. S. Böhm: Menogon

Frage von Stephi  -  19.09.2002
Ich bin 35 Jahre alt und hatte mit 31 meine erste Fehlgeburt, danach 4x Clomifen (mit immer einer schönen Eizelle-aber ohne SS-Eintritt). Danach
hatte ich die "Schnauze" voll und Mönchspfeffer genommen und wurde letztes Jahr "normal" schanger, aber wieder Fehlgeburt. Dann dieses Jahr wieder "normal" schwanger und wieder Fehlgeburt. Immer in der 7. Woche
ohne oder nach aufgehörtem Herzschlag. Alle Gen- und sonstigen Unter- suchungen waren o.k. Bei der 3. Schwangerschaft ist allerdings ein Myom mitgewachsen. Das ging nach der Ausschabung zurück und ich hatte wieder zwei einigermaßen normale Zyklen. Dachte ich! Beim letzten Zyklus hatte die Monatsblutung angefangen und nicht mehr aufgehöhrt. 5 Wochen lang, da wieder ein Myom 4x5 gewachsen war. Also Downregulierung mit Enantone-Gyn. Sprach auch super an, aber nach ca. 2 Wochen ging ein
Zellklumpen ab und die Blutungen waren weg. Es stellte sich als abgestorbene Schwangerschaft heraus-die 4. Mein Ultraschallbild ist nun wieder sauber und klar.
Jetzt bekomme ich seit 4 Tagen 2 Amp. Menogon. Die Eierstöcke reagieren noch nicht - ist das normal? Aber mein Körper umsomehr: mit Hautrötung und Schwellung ca. 5 cm Durchmesser an den Einstichstellen (intram.) und
am vormittag mit Temperatur 37,7 und Übelkeit, Schwindel etc.
Mein Arzt sagt erstmal weitermachen. Sind die Nebenwirkungen normal?
Ist MenogonHP ?? besser verträglich ?
An Dr. med. S. Böhm: Menogon

Antwort von Yvonne  -  20.09.2002
Hallo Steffi

Erst mal möchte ich dir sagen gib nicht auf!Es ist nicht einfach denn gleich 4 mal eine Fehlgeburt ist nicht gerade schön.Ich wollte dir was zu dem Menogon sagen ich denke ganz einfach das es an dem Präparat liegt frage deinen Frauenarzt mal nach GonalF 75 IE.Ich hatte auch wie Du solche starken Schwellungen und auch Hämatome nach jeder Spritze.Als ich dann wieder Gonal Gespritzt habe war alles wieder ok.
Ich drücke dir jedenfalls ganz fest die Daumen das es diesmal klappen wird.Laß bei der nächsten Schwangerschaft mal genau dein Blut checken ob nicht vielleicht eine Unterernährung des Kindes vorliegt es ging meiner Kollegin genauso wie dir.Liebe Grüsse sagt Yvonne
An Dr. med. S. Böhm: Menogon

Antwort von Stephi  -  07.10.2002
Hallo Yvonne,
danke für Deine liebe Antwort und Deinen Tip. Nach 4 Tagen habe ich das Menogon vertragen und die Symptome gingen weg. Es wurde auch schon Eisprung ausgelöst. Ich hatte letzte Woche einen super Gelbkörper-Wert von 83. Mein Arzt hatte schon Angst es werden gleich 2. Aber diese Woche sieht's schon wieder anders aus. Ich habe heftigst meine Tage bekommen.
Also: auf ein neues!
Ich wünsche Dir auch viel viel Glück.
Gruß Stephi
Ins Forum ins Kinderwunsch Expertenforum  
Themenbereich Kinderwunsch

Kinderwunsch

Unser großer Themenbereich rund um
die Themen Kinderwunsch und schwanger werden.

 

Unsere Foren

Hier finden Sie andere Paare mit einem Kinderwunsch:

Erster Kinderwunsch
Noch ein Baby bitte...
Kinderwunschbehandlung

Eisprungkalender

Eisprungkalender
Ein Kalender zum Errechnen der
fruchtbaren Tage und des Eisprungs
  Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
In unseren vier Kinderwunschforen finden
Sie viele andere Paare für einen Aus-
tausch rund um den Kinderwunsch und
können an 10 Kinderwunsch-Experten
kostenlos Ihre Fragen richten.


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.