Schwanger werden - alle Infos
bei Rund-ums-Baby.de

  Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
Startseite Forenarchiv Kinderwunsch Expertenforum

Beitrag aus dem Forum:     Kinderwunsch Expertenforum

An Prof. med. L. Mettler: Lange erste und kurze 2. Zyklushälfte

Frage von sluescher  -  30.01.2002
Liebe Frau Dr. Mettler,
Ich hatte die letzten vier Zyklen immer den Eisprung so um den 20.-22. Zyklustag herum. Die Mens bekomme ich dann aber 10-12 Tage danach. Ist es normal den Eisprung etwas spät zu haben und die Mens dann etwas früh? Ich hatte letzten Sommer eine Fehlgeburt in der 13. Woche, kann da auch ein Zusammenhang mit der kurzen 2. Zyklushälfte bestehen? Was meinen Sie dazu?
Muss ich da was abklären lassen? Wir möchten so ca. in einem halben Jahr bis Jahr wieder probieren schwanger zu werden, im Moment verhüten wir. Es bestünde nun aber Zeit etwas zu machen, falls etwas nicht in Ordnung mit den Hormonen ist. Mit bestem Dank.
An Prof. med. L. Mettler: Lange erste und kurze 2. Zyklushälfte

Antwort von Prof. Mettler  -  01.02.2002
Liebe Frau Sluerscher,

ich bedanke mich für Ihre Anfrage vom 30.1.02. Sie berichten, daß Sie in den letzten 4 Zyklen einen Eisprung immer um den 20-22. Tag herum hatten. Wenn Sie dann die Regel - 10-12 Tage später bekommen, ist die 2. Zyklusphase zu kurz. Dabei können Sie kaum schwanger werden. Ich rate Ihnen, sich medikamentös diesbezüglich behandeln zu lassen, es geht um eine Corpus luteum Insuffizienz. Die Behandlung sollte allerdings dann gemacht werden, wenn Sie wirklich schwanger werden wollen, denn sie ist nur im Moment erfolgreich.

MFG Prof.Dr.L.Mettler
An Prof. med. L. Mettler: Lange erste und kurze 2. Zyklushälfte

Antwort von sluescher  -  02.02.2002
Liebe Frau Prof. Mettler,
danke für Ihre Antwort. Müsste man diese corpus-luteum Insuffizienz von einem Spezialisten behandeln lassen oder bei einem normalen Frauenarzt. Könnte meine Fehlgeburt damit zusammengehangen haben?
Wegen leichter Blutungen bekam ich ab der 6. Woche Utrogestan, was aber die Fehlgeburt nicht verhindern konnte. Was müsste man denn da machen?
Mit freundlchen Grüssen und bestem Dank.
Frage stellen
Ins Forum ins Kinderwunsch Expertenforum  
Themenbereich Kinderwunsch

Kinderwunsch

Unser großer Themenbereich rund um
die Themen Kinderwunsch und schwanger werden.

 

Unsere Foren

Hier finden Sie andere Paare mit einem Kinderwunsch:

Erster Kinderwunsch
Noch ein Baby bitte...
Kinderwunschbehandlung

Eisprungkalender

Eisprungkalender
Ein Kalender zum Errechnen der
fruchtbaren Tage und des Eisprungs
  Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
In unseren vier Kinderwunschforen finden
Sie viele andere Paare für einen Aus-
tausch rund um den Kinderwunsch und
können an 10 Kinderwunsch-Experten
kostenlos Ihre Fragen richten.


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.