Schwanger werden - alle Infos
bei Rund-ums-Baby.de

  Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
Startseite Forenarchiv Kinderwunsch Expertenforum

Beitrag aus dem Forum:     Kinderwunsch Expertenforum

An Dr. med. K. Bühler: IVF

Frage von Tina26  -  07.02.2002
Hallo Herr Dr. Bühler,
ich weiß nicht ob Sie sich noch an mich erinnern können!? Ich war die, mit den bereits 5 -nun 6- erfolglosen Inseminationen aus BS. Traurig aber leider wahr!
Nach Ostern möchte ich mit IVF weitermachen. Nun habe ich das ganze Internet auf den Kopf gestellt und mich über diese Behandlung sehr gut informiert. Allerdings verstehe ich ein paar Aussagen nicht, die Sie mir hoffentlich erklären können:
1. Warum steigt die Chance einer SS nach maximal 4 Behandlungszyklen und warum werden dann nur 4 Behandlungen von der Krankenkasse übernommen?
2. Ich habe sehr oft gelesen, dass man zwischen den einzelnen IVF-Behandlungen mind. 1-2 Zyklen Pause machen sollte. Warum und muss das wirklich sein?
3. Mein KIWU-Doc. sieht von weiterer "DIAGNOSTIK" ab. Ist es üblich, dass keine Untersuchungen nach 6 erfolglosen Inseminationen gemacht werden?
4. Nach welchen Ursachen richtet es sich, ob man die IVF mit Downregulierung durchführt o. ohne? 5. Welches Medikament würden Sie bei IVF für die Stimulation empfehlen? Menogon hat bei mir ja nicht gut angeschlagen (1 Follikel)?
Da ich erst 26 Jahre alt bin, mache ich mir noch nicht soooo große Sorgen. Ich bin sehr optimistisch und denke, dass es auch bei mir irgendwann klappt.
Bekommt man in Ihrer Praxis eigentlich Ultraschall-Termine vor 8.00 Uhr??? Leider sind es wieder sehr viele Fragen geworden. Ich freue mich aber schon auf Ihre Nachricht und schonmal 1000-Dank.
Viele Grüße
Tina
An Dr. med. K. Bühler: IVF

Antwort von Dr. Bühler  -  17.02.2002
Liebe Tina,
dafür sind wir da, um solche Fragen zu beantworten:
1. Warum steigt die Chance einer SS nach maximal 4 Behandlungszyklen - SIE STEIGEN NICHT; MAN SPRICHT VON KUMMULATIVER SS-RATE, d.h. die Addition aller Ergebnisse aus 4 Versuchen. Wahrscheinlich liegt ein Mißverständnis vor.
.... und warum werden dann nur 4 Behandlungen von der Krankenkasse übernommen? DIES IST IM GESETZ SO VORGESCHRIEBEN
2. Ich habe sehr oft gelesen, dass man zwischen den einzelnen IVF-Behandlungen mind. 1-2 Zyklen Pause machen sollte.
Warum und muss das wirklich sein? NEIN, das hängt von Ihrer Form ab und muß individuell entschieden werden
3. Mein KIWU-Doc. sieht von weiterer "DIAGNOSTIK" ab. Ist es üblich, dass keine Untersuchungen nach 6 erfolglosen Inseminationen gemacht werden?
IHR DOC HAT RECHT
4. Nach welchen Ursachen richtet es sich, ob man die IVF mit Downregulierung durchführt o. ohne? HORMONHAUSHALT, Eierstockfunktion u.v.m.
5. Welches Medikament würden Sie bei IVF für die Stimulation empfehlen? Menogon hat bei mir ja nicht gut angeschlagen (1 Follikel)? Da muß vom verlauf der vorausgegangenen Medikamente ausgegangen werden.

Da ich erst 26 Jahre alt bin, mache ich mir noch nicht soooo große Sorgen. Ich bin sehr optimistisch und denke, dass es
auch bei mir irgendwann klappt.
Bekommt man in Ihrer Praxis eigentlich Ultraschall-Termine vor 8.00 Uhr???
Siehe homepage (persönliche Vorstellung - INFO - oben).
Gruß
KB
An Dr. med. K. Bühler: IVF

Antwort von Dr. Bühler  -  17.02.2002
Liebe Tina,
dafür sind wir da, um solche Fragen zu beantworten:
1. Warum steigt die Chance einer SS nach maximal 4 Behandlungszyklen - SIE STEIGEN NICHT; MAN SPRICHT VON KUMMULATIVER SS-RATE, d.h. die Addition aller Ergebnisse aus 4 Versuchen. Wahrscheinlich liegt ein Mißverständnis vor.
.... und warum werden dann nur 4 Behandlungen von der Krankenkasse übernommen? DIES IST IM GESETZ SO VORGESCHRIEBEN
2. Ich habe sehr oft gelesen, dass man zwischen den einzelnen IVF-Behandlungen mind. 1-2 Zyklen Pause machen sollte.
Warum und muss das wirklich sein? NEIN, das hängt von Ihrer Form ab und muß individuell entschieden werden
3. Mein KIWU-Doc. sieht von weiterer "DIAGNOSTIK" ab. Ist es üblich, dass keine Untersuchungen nach 6 erfolglosen Inseminationen gemacht werden?
IHR DOC HAT RECHT
4. Nach welchen Ursachen richtet es sich, ob man die IVF mit Downregulierung durchführt o. ohne? HORMONHAUSHALT, Eierstockfunktion u.v.m.
5. Welches Medikament würden Sie bei IVF für die Stimulation empfehlen? Menogon hat bei mir ja nicht gut angeschlagen (1 Follikel)? Da muß vom verlauf der vorausgegangenen Medikamente ausgegangen werden.

Da ich erst 26 Jahre alt bin, mache ich mir noch nicht soooo große Sorgen. Ich bin sehr optimistisch und denke, dass es
auch bei mir irgendwann klappt.
Bekommt man in Ihrer Praxis eigentlich Ultraschall-Termine vor 8.00 Uhr???
Siehe homepage (persönliche Vorstellung - INFO - oben).
Gruß
KB
Frage stellen
Ins Forum ins Kinderwunsch Expertenforum  
Themenbereich Kinderwunsch

Kinderwunsch

Unser großer Themenbereich rund um
die Themen Kinderwunsch und schwanger werden.

 

Unsere Foren

Hier finden Sie andere Paare mit einem Kinderwunsch:

Erster Kinderwunsch
Noch ein Baby bitte...
Kinderwunschbehandlung

Eisprungkalender

Eisprungkalender
Ein Kalender zum Errechnen der
fruchtbaren Tage und des Eisprungs
  Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
In unseren vier Kinderwunschforen finden
Sie viele andere Paare für einen Aus-
tausch rund um den Kinderwunsch und
können an 10 Kinderwunsch-Experten
kostenlos Ihre Fragen richten.


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.