Schwanger werden - alle Infos
bei Rund-ums-Baby.de

  Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
Startseite Forenarchiv Kinderwunsch Expertenforum

Beitrag aus dem Forum:     Kinderwunsch Expertenforum

An Prof. med. L. Mettler: IVF oder ICSI

Frage von Jaci  -  10.02.2002
Hallo Frau Prof. Mettler,
bei meinem Mann (hochgradige OAT-Syndrom)und mir wurde von Beginn an der KiWu-Behandlung gesagt, dass nur ICSI möglich wäre. Alles andere hätte gar keinen Sinn. Beim ersten Versuch ist auch ICSI durchgeführt worden (9 EZ, 7 befruchtet, 2 Achtzeller zurück), leider ohne Erfolg. Bei diesem Versuch wurde allerdings, ohne uns vorher zu informieren, einfach eine IVF gemacht, da das SG meines Mannes geringfügig besser gewesen wäre. Mit dem Ergebnis, dass von den 5 entnommenen EZ keine befruchtet wurde. Auch eine nachträgliche ICSI brachte keinen Erfolg mehr. Der Arzt meinte, durch die leichte Verbesserung des SG wäre ICSI vor der Kasse nicht zu rechtfertigen gewesen (Kostenübernahme durch die Kasse für 4 ICSI-Versuche liegt vor), er hätte sich strafbar gemacht, wenn er ICSI durchgeführt hätte. Eine Information an uns hielt er nicht für nötig, da angeblich nicht damit zu rechnen war, dass keine Befruchtung eintritt. War diese Entscheidung des Arztes gerechtfertigt? Kann man evtl. bei der Krankenkasse daraufhin einen zusätzlichen Versuch beantragen, falls die letzten beiden Versuche auch noch fehlschlagen?
Ich bedanke mich im Voraus für Ihre Antwort.
MFG und einen schönen Sonntag noch.
Jaci
An Prof. med. L. Mettler: IVF oder ICSI

Antwort von Prof. Mettler  -  14.02.2002
Liebe Jaci,
Sie schrieben mir am 10.2.02, daß bei Ihrem Mann wegen hochgradiger OAT ein Icsi-Behandlung indiziert ist. Leider hatten Sie beim ersten Embryo-Transfer nach ICSI keinen ERfolg. Beim zweiten Mal wurde von Ihrem Frauenarzt einfach eine IVF-Behandlung vorgenommen, weil er dachte, daß der Spermabefund Ihres Mannes sei etwas gebessert. Sie schreiben, daß Sie darüber nachdenken. Ihr Frauenarzt hat es nur gut gemeint, denn ICSI Behandlungen sind relativ teuer sind. Wenn Sie jetzt 4 Behandlungen genehmigt erhielten, werden Sie keine weiteren erhalten. Die IVF Behandlung kann ohne Genehmigung von der Kasse getragen werden und dürfte Ihnen nicht auf die bereits genehmigten angerechnet werden.
Alles Gute für die weiteren Versuche und viel ERfolg.
L.Mettler
Ins Forum ins Kinderwunsch Expertenforum  
Themenbereich Kinderwunsch

Kinderwunsch

Unser großer Themenbereich rund um
die Themen Kinderwunsch und schwanger werden.

 

Unsere Foren

Hier finden Sie andere Paare mit einem Kinderwunsch:

Erster Kinderwunsch
Noch ein Baby bitte...
Kinderwunschbehandlung

Eisprungkalender

Eisprungkalender
Ein Kalender zum Errechnen der
fruchtbaren Tage und des Eisprungs
  Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
In unseren vier Kinderwunschforen finden
Sie viele andere Paare für einen Aus-
tausch rund um den Kinderwunsch und
können an 10 Kinderwunsch-Experten
kostenlos Ihre Fragen richten.


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.