Schwanger werden - alle Infos
bei Rund-ums-Baby.de

  Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
Startseite Forenarchiv Kinderwunsch Expertenforum

Beitrag aus dem Forum:     Kinderwunsch Expertenforum

An Dr. med. A. v. Stutterheim: ICSI-Fehlschlag; Frage zur weiteren Therapie

Frage von Monkey  -  08.02.2002
Lieber Dr. v. Stutterheim,

nach einem IVF-Fehlschlag (keine Befruchtung) haben wir unsere 1. ICSI durchführen lassen - leider ohne Erfolg. Wir werden jetzt - nach den vorgeschriebenen Pausenzyklen - den 3. Versuch starten. Ich möchte jetzt für den 3. Versuch die allerbesten Voraussetzungen schaffen und überlege, es das nächste Mal mit assisted hatching zu versuchen. Ich weiß zwar, dass wissenschaftlich nichts bewiesen ist, aber schaden kann das hatchen doch nicht, oder? Wenn es überhaupt etwas bewirkt, dann doch nur im positiven Sinn? Anders gefragt: Wenn ich die zusätzlichen Kosten außer Acht lasse, kann ich doch mit hatchen nichts falsch machen? Oder birgt es irgendwelche Risiken? Ich werde zwar unseren behandelnden Arzt noch darauf ansprechen, hätte aber vorher gerne noch Ihre Meinung. Ich denke, dass evtl. eine Möglichkeit bei der nicht erfolgten Befruchtung beim 1. IVF-Versuch ja vielleicht zu dicke Eihüllen o.ä. war. Dann würde das hatchen doch was bringen, oder?

Da wir offensichtlich auch bei der ICSI ein Qualitätsproblem haben (Kryo war wegen Qualität nicht möglich), überlege ich auch, beim nächsten Mal drei Embryonen zurückzunehmen - oder halten Sie das dann für zu riskant? (ist auch wieder so eine Frage, ich weiß...).

Vielen Dank schonmal für Ihre Antwort!

Monkey (z.Zt. 33 Jahre alt; mein Mann 31)
An Dr. med. A. v. Stutterheim: ICSI-Fehlschlag; Frage zur weiteren Therapie

Antwort von Dr. v. Stutterheim  -  08.02.2002
Hallo,

zum hatchen kennen sie meine
Meinung. Gelegentlich geht mal ein EI kaputt, hängt von der Erfahrung ab. Sonst gibt es halt leider keine besseren Erkenntnisse, ob es was bringt. Ihr Eizellproblem, wenn es denn vorhanden ist, läßt sich aber auch nicht unbedingt durch hatchen beheben, Ob die Zona dicker ist, könnte man messen, aber auch das wäre noch nicht aussagefähig genug. Probieren macht klug, sprechen sie mit dem Doc drüber.

Wünsche Ihnen viel Erfolg

Dr. v. Stutterheim
Frage stellen
Ins Forum ins Kinderwunsch Expertenforum  
Themenbereich Kinderwunsch

Kinderwunsch

Unser großer Themenbereich rund um
die Themen Kinderwunsch und schwanger werden.

 

Unsere Foren

Hier finden Sie andere Paare mit einem Kinderwunsch:

Erster Kinderwunsch
Noch ein Baby bitte...
Kinderwunschbehandlung

Eisprungkalender

Eisprungkalender
Ein Kalender zum Errechnen der
fruchtbaren Tage und des Eisprungs
  Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
In unseren vier Kinderwunschforen finden
Sie viele andere Paare für einen Aus-
tausch rund um den Kinderwunsch und
können an 10 Kinderwunsch-Experten
kostenlos Ihre Fragen richten.


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.