Schwanger werden - alle Infos
bei Rund-ums-Baby.de

  Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
Startseite Forenarchiv Kinderwunsch Expertenforum

Beitrag aus dem Forum:     Kinderwunsch Expertenforum

An Dr. med. K. Bühler: Hormone

Frage von Nina W.  -  28.01.2002
Hallo, lieber Herr Dr. Bühler!
Nach dem ich heute nun beim 48. ZT angelangt bin, habe ich mich wieder beim FA gemeldet und er hat mir nun die Zyste bestätigt, die wohl in dieser 1 Woche etwas größer geworden ist. Für Auslösung der Mens hat er mir für drei Tage je drei Anti-Baby-Pillen gegeben, die muß ich jetzt schlücken, dann soll innerhalb von spätestens 14 Tagen die Blutung kommen.
Sollte es in einem der nächsten Zyklen zur solchen Verzögerung kommen, dann möchte er mir die Hormonbehandlung verschreiben. Ich habe nach Möglichkeiten der homäopathischen Behandlung gefragt, der FA meinte, es wird nichts bringen und auch nicht schaden, aber die Hormone werden notwendig sein.
Mir ist nicht ganz wohl bei der Sache, ich bin kein großer Freund von der Hormonbehandlung, solange die Extremsituation nicht vorliegt.
Ich weiß, es ist noch zu früh, irgendwelche Ängste zu entwickeln, zuerst sollte ich meine Mens endlich kriegen :-), aber ich denke auch einwenig weiter, denn ich möchte möglichst bald schwanger werden und ich bin schon 32. Allzuspät soll es auch nicht passieren...
Was meinen Sie dazu, gibt es andere lösungen als Hormonbehandlung oder läßt es sich nicht umgehenß Ist sie überhaupt z.Z. so unabdingbar, wie der FA meint?
vielen Dank für Ihre Antwort!

Viele Grüße

Nina
An Dr. med. K. Bühler: Hormone

Antwort von Dr. Bühler  -  02.02.2002
Liebe Nina,

Ihre Haltung erscheint mir ein wenig wie "Wasch' mir den Pelz, aber mach' mich nicht naß".
48. ZT - gemessen an sonstigen 26-30 Tage ist dies schon extrem.
die Zyste - wie groß?; zeichen einer Störung im Ovar
drei Anti-Baby-Pillen gegeben,... 14 Tagen die Blutung kommen. - Dies sollte auch der Fall sein.
dann möchte er mir die Hormonbehandlung verschreiben. - Wäre auch mein Vorgehen bei aktivem Kinderwunsch; sonst ist eine Art Pille das Mittel der Wahl zur Zyklusregulierung.
Ich habe nach Möglichkeiten der homäopathischen Behandlung gefragt, der FA meinte, es wird nichts bringen und auch nicht schaden,.. - auch meine Meinung.
Extremsituation - siehe oben
Allzuspät soll es auch nicht passieren... - Sie müssen sich entscheiden, was Sie wollen.
Wie es also weiter gehen soll, liegt nur an Ihnen.
Gruß
KB
Ins Forum ins Kinderwunsch Expertenforum  
Themenbereich Kinderwunsch

Kinderwunsch

Unser großer Themenbereich rund um
die Themen Kinderwunsch und schwanger werden.

 

Unsere Foren

Hier finden Sie andere Paare mit einem Kinderwunsch:

Erster Kinderwunsch
Noch ein Baby bitte...
Kinderwunschbehandlung

Eisprungkalender

Eisprungkalender
Ein Kalender zum Errechnen der
fruchtbaren Tage und des Eisprungs
  Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
In unseren vier Kinderwunschforen finden
Sie viele andere Paare für einen Aus-
tausch rund um den Kinderwunsch und
können an 10 Kinderwunsch-Experten
kostenlos Ihre Fragen richten.


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.