Schwanger werden - alle Infos
bei Rund-ums-Baby.de

  Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
Startseite Forenarchiv Kinderwunsch Expertenforum

Beitrag aus dem Forum:     Kinderwunsch Expertenforum

An Dr. med. L. Happel: Histologischer Befund

Frage von AnjaX  -  12.08.2002
Sehr geehrter Herr Dr. Happel,

ich weiß nicht, ob ich mit meiner Anfrage bei Ihnen richtig bin, aber ich hoffe, Sie können mir weiterhelfen.
Nach einer Ausschabung (7.SSW) erhielt ich von der histologischen Untersuchung folgenden Befund:

Befund: Regressiv veränderte Dezidua. Secernierendes Corpusenosmetrium mit Arias-Stella-Phönomen und Endometritis. Cervixendometrium mit inkompletter Plattenepithelmetaplasie und herdförmigen, leichter bis stärkergradigen Epitheldysplasien.(CCIN 1-2)

Könnten Sie mir diesen Befund erläutern ?
Aufgrund meines Wohnortwechsels habe ich 2 Ärzte zu Rate gezogen und 2 verschiedene Meinungen zu diesem Befund gehört. Nachdem meine "alte" Ärztin meinte, daß der Befund bedenklich ist und man eine weitere Ausschabung des Gebärmutterhalskanals machen sollte, meinte die "jetzige" Ärztin, daß ein Krebsabstrich genügen würde. Alle vorherigen Abstriche waren ohne Befund.

Handelt es sich bei diesem Befund um eine Krebsvorstufe ? Welche Behandlung würden Sie empfehlen ? Sollten wir mit unserem Kinderwunsch aufgrund des Befundes noch abwarten oder steht einer Schwangerschaft nichts im Wege ?

Vielen Dank.

MfG
Anja
An Dr. med. L. Happel: Histologischer Befund

Antwort von Dr. L. Happel  -  13.08.2002
Hallo Anja,
was da beschrieben wird können Vorstufen von Krebs sein. Da bei den Abstrichen bisher keine auffälligen Befunde erhoben wurden, könnte es sein, dass die Veränderung weiter höher im Gebärmutterhalskanal sitzt und sich der Abstrichtechnik entzieht. Ich würde Ihnen in ca 8-12 Wochen nach dem Abort eine Kontrollausschabung empfehlen, um nichts zu übersehen und sich in falscher Sicherheit zu wiegen.
Grüsse
Hal
Frage stellen
Ins Forum ins Kinderwunsch Expertenforum  
Themenbereich Kinderwunsch

Kinderwunsch

Unser großer Themenbereich rund um
die Themen Kinderwunsch und schwanger werden.

 

Unsere Foren

Hier finden Sie andere Paare mit einem Kinderwunsch:

Erster Kinderwunsch
Noch ein Baby bitte...
Kinderwunschbehandlung

Eisprungkalender

Eisprungkalender
Ein Kalender zum Errechnen der
fruchtbaren Tage und des Eisprungs
  Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
In unseren vier Kinderwunschforen finden
Sie viele andere Paare für einen Aus-
tausch rund um den Kinderwunsch und
können an 10 Kinderwunsch-Experten
kostenlos Ihre Fragen richten.


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.