Schwanger werden - alle Infos
bei Rund-ums-Baby.de

  Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
Startseite Forenarchiv Kinderwunsch Expertenforum

Beitrag aus dem Forum:     Kinderwunsch Expertenforum

An Dr. med. A. Tandler-Schneider: Fertinorm

Frage von Astrid  -  22.01.2002
Hallo Herr Tandler-Schneider,

ich befinde mich gerade in der Stimulationsphase für meine zweite Insemination. Bei meiner ersten IUI wurde ich mit Clomifen stimuliert, nun spritze ich (seit gestern 3. ZT)Fertinorm 75 (1 Ampulle täglich). Dass ich überhaupt auf Spritzen umsteigen "durfte", da musste ich mit meinem Arzt ziemlich kämpfen, es schien, dass er Angst um sein Budget hat. Er hat mir dann auch gesagt, dass ich beim nächsten Zyklus in eine Spezialpraxis wechseln muss, aber dieses Mal "macht er es noch mit". Ich war etwas verwirrt, da er mir bei den vorigen Clomi-Zyklen (3x ohne IUI, 1x mit IUI) immer gesagt hat, dass ich recht schlecht auf das Clomi reagiere, und wir uns beim letzten Mal schon darauf geeinigt hatten, die Stimulation zu verändern. Von Budget-Problemen hatte er da nie gesprochen, sonst hätte ich mir ja längst mal woanders einen Termin besorgt.

Wie auch immer, ich habe mich durchgesetzt, und darf nun mit Fertinorm stimulieren. Am Freitag (7. ZT) ist meine erste Ultraschalluntersuchung. Aber - und darauf bezieht sich meine Frage - es wurde überhaupt noch nie eine Blutuntersuchung gemacht! Auch nicht in vorangegangenen Zyklen. Nun lese ich in einigen Foren, dass Blutuntersuchungen zur Hormonbestimmung die Regel sind, und dass die Dosis des Stimulationspräparates daraufhin abgestellt werden sollte. Mein Arzt hat einfach so bestimmt, dass ich eine Ampulle pro Tag spritzen soll.

Soll ich am Freitag darauf bestehen, dass mein Blut auch untersucht wird? Oder besser schon vorher hingehen? Wie sehen Sie die Chancen bei dieser Dosis? Da dies für mich die erste Spritzen-Stimulation ist, bin ich etwas unsicher.

Vielen Dank im voraus für Ihre Antwort!
Gruß,
Astrid
An Dr. med. A. Tandler-Schneider: Fertinorm

Antwort von Dr Tandler-Schneider  -  23.01.2002
Da scheint es sich tatsächlich um ein Budgetproblem zu handeln auch was die Laborbestimmungen angeht.
Die Dosis ist o.k., das Wachstum kann in diesem Zyklus auch mit Ultraschall überwacht werden.
Sollten Sie allerdings nicht schwanger werden, so empfehle ich den Wechsel in eine Kinderwunschspezialpraxis. Adressen unter fertinet.de
Gruss
ATS
Ins Forum ins Kinderwunsch Expertenforum  
Themenbereich Kinderwunsch

Kinderwunsch

Unser großer Themenbereich rund um
die Themen Kinderwunsch und schwanger werden.

 

Unsere Foren

Hier finden Sie andere Paare mit einem Kinderwunsch:

Erster Kinderwunsch
Noch ein Baby bitte...
Kinderwunschbehandlung

Eisprungkalender

Eisprungkalender
Ein Kalender zum Errechnen der
fruchtbaren Tage und des Eisprungs
  Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
In unseren vier Kinderwunschforen finden
Sie viele andere Paare für einen Aus-
tausch rund um den Kinderwunsch und
können an 10 Kinderwunsch-Experten
kostenlos Ihre Fragen richten.


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.