Schwanger werden - alle Infos
bei Rund-ums-Baby.de

  Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
Startseite Forenarchiv Kinderwunsch Expertenforum

Beitrag aus dem Forum:     Kinderwunsch Expertenforum

An Dr. med. A. Tandler-Schneider: Fehlgeburt wegen Schilddrüsentest

Frage von Leah  -  18.05.2002
Sehr geehrter Herr Dr. Tandler-Schneider,

Anfang Januar machte ich einen Schilddrüsentest bei dem mir ein Hormon eingespritzt wurde. Man stellte bei mir eine hohe Unterfunktion der Schilddrüse fest (nach der Geburt meiner Tochter hab ich die Tabletten sehr unregelmäßig eingenommen). Trotz Verhütung stellte mein Frauenarzt dennoch eine Schwangerschaft fest mit drei Fruchtblasen. Zuerst freuten wir uns riesig, auch wenn es gleich drei Babys waren und wir schon eine Tochter haben. Wir hatten natürlich sehr große Bedenken (auch mein Frauenarzt), wegen dem Schilddrüsentest. Denn nach der Berechnung hatte ich genau am Tag des Testes meinen Eisprung. Also erkundigte ich mich bei zwei Internisten und einer Frauenärztin im Klinikum ob dieser Test große Auswirkungen auf unsere Babys haben würde. Von allen drei Experten bekamen wir die Auskunft, dass kein Risiko bestehen würde und wenn ich meine Jodtabletten weiter einnehmen würde, gesunde Babys geboren werden würden. Ende Februar hatte ich dann eine ganz normale Vorsorgeuntersuchung bei meiner FA. Die stellte leider beim Ultraschall fest, dass alle drei Babys abgestorben seien. Darauf ließ ich mich nochmals im Klinikum untersuchen, dass auch ja kein Irrtum bestünde. Leider...
Nach der Ausschabung konnte aber kein genaues Ergebnis über die Ursache des Absterbens der Babys herausgefunden werden.
Meine FA sagte mir, dass ich demnächst wieder schwanger werden könnte und machte mir große Hoffnungen. Ich nehme auch immer regelmäßig meine Jodtabletten. Alle sechs Wochen lass ich meine Schilddrüsenhormone untersuchen und bis jetzt war alles in Ordnung und ich muss meine Schilddrüse vielleicht nicht operieren lassen. Letzten Monat haben wir dann den Eisprung genau berechnet. Doch leider bin ich nicht schwanger geworden. Ich hab natürlich auch große Angst, dass dies alles nochmals passiert oder ich wegen der Unterfunktionsstörung vielleicht nicht mehr schwanger werden kann. Was meinen Sie zu alldem?

Gruß
Leah
An Dr. med. A. Tandler-Schneider: Fehlgeburt wegen Schilddrüsentest

Antwort von Dr.Tandler-Schneider  -  22.05.2002
Ich bin mir ganz sicher, dass diese unglückliche FG nicht von dem Schilddrüsenbelastungstest kam.
Sie sollten Ihre Schilddrüse gut einstellen, dann ist die Chance schwanger zu werden weiterhin rel. gut.
Viel Glück
ATS
Ins Forum ins Kinderwunsch Expertenforum  
Themenbereich Kinderwunsch

Kinderwunsch

Unser großer Themenbereich rund um
die Themen Kinderwunsch und schwanger werden.

 

Unsere Foren

Hier finden Sie andere Paare mit einem Kinderwunsch:

Erster Kinderwunsch
Noch ein Baby bitte...
Kinderwunschbehandlung

Eisprungkalender

Eisprungkalender
Ein Kalender zum Errechnen der
fruchtbaren Tage und des Eisprungs
  Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
In unseren vier Kinderwunschforen finden
Sie viele andere Paare für einen Aus-
tausch rund um den Kinderwunsch und
können an 10 Kinderwunsch-Experten
kostenlos Ihre Fragen richten.


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.