Schwanger werden - alle Infos
bei Rund-ums-Baby.de

  Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
Startseite Forenarchiv Kinderwunsch Expertenforum

Beitrag aus dem Forum:     Kinderwunsch Expertenforum

An Prof. Dr. H.W. Michelmann: FSH-Wert

Frage von Iris  -  12.01.2002
Guten Morgen - ich habe mal eine Frage, die ich nicht einem persönlich stellen möchte, da ich nicht weiß, wer hier der Experte ist:

Ich war am 2. ZT zur Blutabnahme und habe einen FSH-Wert von 24,8 (2. ZT). Meines Wissens nach deutet dieser Wert auf Wechseljahre hin. Kann ein so hoher Wert auch aufgrund der ganzen Stimmulierungen hervorgerufen werden oder ist es wirklich an dem, dass ich jetzt in den Wechseljahren bin und mich ggf. auch vom Kinderwunsch verabschieden muss. Gibt es mit so einem FSH-Wert überhaupt noch die Möglichkeit, ein Kind zu bekommen?

Die letzte Stimmu hatte ich Anfang Dezember mit Gonal F und Luveris sowie zusätzlich Cetrotide. Gonal F anfangs 300 i.E. später dann 450 i.E. da ich ein Low Responder bin. Das Ganze ohne Downregulierung. Es erfolgte am 20. Spritzentag ein Abbruch, da ein Follie trotz Cetrotide gesprungen war. Vielleicht kommt ja der erhöhte FSH-Wert auch durch die Stimmulierung? Obwohl ich ja zur Senkung bereits einen Monat Cycloprogynova genommen habe...

Ich bekomme jetzt Trisequence Forte und soll in einem Monat wieder in die Praxis in der Hoffnung, dass der Wert gesunken ist.. Ich weiß aber aus der Vergangenheit, dass mein FSH-Wert immer schon leicht erhöht war... Gibt es noch ein "Patent"-Rezept, um den Wert zu senken bzw. kann ich in irgendeiner Weise noch etwas dagegen tun.

Zur Info:
Ich bin 41 und werde im April 42. Meine Menstruation hat erst eingesetzt, als ich 14,5 Jahre war. Die Pille selbst habe ich insgesamt ca. 4 Jahre lang genommen.

Vielen Dank für Ihre Rückinfo.

Mit freundlichen Grüßen
Iris
An Prof. Dr. H.W. Michelmann: FSH-Wert

Antwort von Prof. Michelmann  -  14.01.2002
Hallo Iris,
bin zwar auf diesem Gebiet kein Experte (bitte mal die Info unter meinem Namen lesen), möchte Ihnen aber sagen, dass bei diesen FSH Werten und einem Alter von 42 Jahren die Chancen extrem schlecht sind, durch IVF oder ICSI schwanger zu werden. Ohne Ihren Fall näher zu kennen, glaube ich aber, dass Sie sich keinen Gefallen tun, wenn Sie sich weiter behandeln lassen. Besprechen Sie dies doch bitte mit Ihrem behandelnden Arzt im KiWu-Zentrum.
Frage stellen
Ins Forum ins Kinderwunsch Expertenforum  
Themenbereich Kinderwunsch

Kinderwunsch

Unser großer Themenbereich rund um
die Themen Kinderwunsch und schwanger werden.

 

Unsere Foren

Hier finden Sie andere Paare mit einem Kinderwunsch:

Erster Kinderwunsch
Noch ein Baby bitte...
Kinderwunschbehandlung

Eisprungkalender

Eisprungkalender
Ein Kalender zum Errechnen der
fruchtbaren Tage und des Eisprungs
  Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
In unseren vier Kinderwunschforen finden
Sie viele andere Paare für einen Aus-
tausch rund um den Kinderwunsch und
können an 10 Kinderwunsch-Experten
kostenlos Ihre Fragen richten.


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.