Schwanger werden - alle Infos
bei Rund-ums-Baby.de

  Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
Startseite Forenarchiv Kinderwunsch Expertenforum

Beitrag aus dem Forum:     Kinderwunsch Expertenforum

An Dr. med. A. Tandler-Schneider: Chancen IVF

Frage von Sabine Zimmerer  -  11.03.2002
Sehr geehrter Herr Dr. Tandler-Schneider,

ich würde gerne einmal von einem Dritten meine Chancen, überhaupt noch ss zu werden, realistisch beurteilen lassen.

Kurz zu meiner Geschichte:

Alter: 36 J.

Sept. 2000: Spontan-SS 6 Monate nach
Absetzen der Pille.
Nov. 2000: Missed Abortion.
Nov. 2000 + Sept. 2001: Laproskopie.
1. Befund okay. bei 2 BS wurde Endometriose festgestellt. Eileiter zwar durchgänging aber nur eingeschränkt beweglich. Deshalb wurde zur IVF geraten.
Okt. 2001: 1 IVF (niedrige Stimulation,
7 EZ,davon 6 befruchtet, Transfer von
2 'sehr schönen' 4-Zellern --> leider
negativ.
Dez. 2001: Kryotransfer von 3, wiederum angeblich sehr schönen, 4 Zellern --> wieder negativ).
Febr. 2002: 2. IVF (8 EZ, davon 6 befruchtet --> Transfer von 1 6-Zeller und 2 4-Zellern, lt. Labor A + B Qualität, nochmals negativ).

Lt. meiner Ki-Wu-Praxis sind meine Chancen nachwievor gut, da ich
a. schon einmal ohne irgendwelche 'Hilfsmittel' ss war und
b. die Befruchtungsrate sehr gut ist und auch die Embryos gut bis sehr gut
aussehen.
c. die Gebärmutter und -schleimhaut im 'Topzustand' ist bzw. sehr gut aufgebaut ist.
Sehen Sie das genauso. Ich bin momentan wirklich an dem Punkt, wo ich fast aufgeben möchte und das Gefühl habe, man redet mir nur gut zu, um weiter Geld zu verdienen.

Ich würde mich freuen, wenn Sie mir offen ihre Einschätzung meiner Lage mitteilen würden (auch wenn das sicher 'aus der Ferne' nicht einfach ist).

Viele Grüße

Sabine Zimmerer
An Dr. med. A. Tandler-Schneider: Chancen IVF

Antwort von Dr.Tandler-Schneider  -  11.03.2002
1. Es scheint tatsächlich ein gravierendes Problem (Eileiter) vorzuliegen, sonst wären Sie zwischen den beiden IVF Versuchen schwanger geworden.
2. Sie haben tatsächlich eine gute Prognose wegen guter Embryoqualität und vorheriger Spontanss
3. Geben Sie nicht auf!
Gruss
ATS
Ins Forum ins Kinderwunsch Expertenforum  
Themenbereich Kinderwunsch

Kinderwunsch

Unser großer Themenbereich rund um
die Themen Kinderwunsch und schwanger werden.

 

Unsere Foren

Hier finden Sie andere Paare mit einem Kinderwunsch:

Erster Kinderwunsch
Noch ein Baby bitte...
Kinderwunschbehandlung

Eisprungkalender

Eisprungkalender
Ein Kalender zum Errechnen der
fruchtbaren Tage und des Eisprungs
  Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
In unseren vier Kinderwunschforen finden
Sie viele andere Paare für einen Aus-
tausch rund um den Kinderwunsch und
können an 10 Kinderwunsch-Experten
kostenlos Ihre Fragen richten.


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.