Schwanger werden - alle Infos
bei Rund-ums-Baby.de

  Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
Startseite Forenarchiv Kinderwunsch Expertenforum

Beitrag aus dem Forum:     Kinderwunsch Expertenforum

An Dr. med. L. Happel: Bakterien wie gefährlich

Frage von Alex  -  07.02.2002
Hallo,
wie gefährlich ist ein Scheidenmilieu das nicht in Ordnung ist für eine Schwangerschaft?
Hier ein paar Details zum Hintergrund meiner Frage. Mein Scheidenmilieu enthält Bakterien, die Milchsäurbakterien fehlen. Schon seit über einem Jahr versuche ich mit meinem Frauenarzt das Problem in den Griff zu bekommen (Antibiotika, sonstige Scheidenzäpfchen, Impfung usw.). Leider ohne Erfolg! Für mich äußert sich das ganze mit einem Brennen.
Ich habe ein Kind und überlege wie es mit einer weiteren Schwangerschaft aussieht. Während meiner letzten Schwangerschaft habe ich 9 Wochen (ab 22. SSW) im Krakenhaus gelegen, wegen vorzeitigen Wehen. Das Scheidenmilieu war in der Schwangerschaft nicht in Ordnung (vor der Schwangerschaft schon, aber seitdem garnicht mehr). Das Kind kam nach der 37. SSW auf die Welt.
Unser erstes Kind habe ich in der 25. SSW nach einem vorzeitigen Blasensprung verloren (Grund unbekannt).
Wie beurteilen Sie die Situation? Kann ich unter diesen schlechten Voraussetzungen eine Schwangerschaft wagen bzw. was kann ich noch tun um das Scheidenmilieu in Ordnung zu bringen? Oder muss ich mit dem Brennen leben und sollte auf eine weitere Schwangerschaft verzichten?
Gruß Alex
An Dr. med. L. Happel: Bakterien wie gefährlich

Antwort von Dr.L.Happel  -  08.02.2002
Hallo Alex,
Scheideninfektionen können natürlich leider einen vorzeitigen Blasensprung in der SS verursachen mit allen Konsequenzen. Mir ist nicht klar, warum diese "Infektion" nicht in den Griff zu bekommen ist. Wurde schon einmal ein Herpes-Titer im Blut bestimmt? Manchmal ist dieser die Ursache für ein schwaches Abwehrsystem und rez. Scheideninfekte. Mal mit dem Gyn darüber sprechen. In einer etwaigen Grav muss dann entsprechen vorbeugende Maßnahmen versucht werden.
Grüsse
Hal
Frage stellen
Ins Forum ins Kinderwunsch Expertenforum  
Themenbereich Kinderwunsch

Kinderwunsch

Unser großer Themenbereich rund um
die Themen Kinderwunsch und schwanger werden.

 

Unsere Foren

Hier finden Sie andere Paare mit einem Kinderwunsch:

Erster Kinderwunsch
Noch ein Baby bitte...
Kinderwunschbehandlung

Eisprungkalender

Eisprungkalender
Ein Kalender zum Errechnen der
fruchtbaren Tage und des Eisprungs
  Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
In unseren vier Kinderwunschforen finden
Sie viele andere Paare für einen Aus-
tausch rund um den Kinderwunsch und
können an 10 Kinderwunsch-Experten
kostenlos Ihre Fragen richten.


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.