Schwanger werden - alle Infos
bei Rund-ums-Baby.de

  Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
Startseite Forenarchiv Kinderwunsch Expertenforum

Beitrag aus dem Forum:     Kinderwunsch Expertenforum

An Dr. med. A. Tandler-Schneider: BABYWUNSCH !!!

Frage von Suse22  -  15.05.2002
Es begann eigentlich alles im Dezember letzten Jahres. Meine Periode blieb aus und ich hatte die typischen Anzeichen einer Schwangerschaft (Übelkeit, Durchfall usw.). Mein damaliger Doc meinte nach einem Urintest, ich solle mal zum Psychologen gehen, ich sei Kopfschwanger.
Im Januar 2002 war alles wieder normal. Doch dann im Februar blieb meine Blutung wieder aus. Aus Scham ging ich aber nicht zum Doc. Ich wollte nicht noch einmal einen solchen Satz zu hören bekommen.
Naja, auf jeden Fall bekam ich nur alle 2 Monate meine Mens.
Anfang April bekam ich heftige Schmerzen im Unterleib, außerdem noch ein Brennen beim Wasserlassen.
Ich ging wieder zum FA. Er meinte, er könne eine Früh-SS nicht ausschließen, doch ich solle nochmal 7 tage abwarten und mich dann nochmal melden.

Daraufhin ging ich zum Hausarzt. Dort wurde eine Harnwegsentzündung festgestellt. Ich erklärte auch, dass Verdacht auf eine Früh-SS bestehen würde. Demzufolge bekam ich keine Medikamente.

Auf Anraten einer Freundin ging ich zu einem anderen FA. Durch ihn wurde eine Zyste in meinem linken Eileiter gefunden (4 cm). Man sagte mir, es sei eine "Zündzyste" (entzündete Zyste). Diese wurde dann auch mit Antibiotika behandelt. Vor 3 Wochen wurde die Behandlung beendet.

Der FA erklärte mir, dass ich auf Grund der Zyste, meine Periode nur alle 2 Monate bekam und dass sich diese bereits im letzten Jahr gebildet hat.

Nun meine Frage:
Können durch diese Zyste irgendwelche Spätfolgen auftreten ?

Kann es auch sein, dass ich durch diese Zyste schwanger jetzt geworden bin ? Ich meine: Mein Doc hat mir erklärt, dass die Eizellen aus dem linken Eileiter ja nicht abgehen konnten.

Ich bin jetzt überfällig. Zwar erst 2 tage, doch ich konnte sonst meine Uhr danach stellen, wenn ich meine Periode bekommen sollte.

Können Sie mir helfen ? was raten Sie mir ? Schließlich wünsche ich mir doch so sehr ein Baby !!!

Vielen Danke für Ihre Aufmerksamkeit !!!
An Dr. med. A. Tandler-Schneider: BABYWUNSCH !!!

Antwort von Dr.Tandler-Schneider  -  16.05.2002
1. Die Zyste wird schon die Ursache für die Zyklusstörungen sein. Spätfolgen sind aber nicht zu erwarten.
2. Sie sind nicht durch die Zyste sondern trotz der Zyste evtl. schwanger.
3. Machen Sie einen SStest aus dem Urin.
Gruss
ATS
Ins Forum ins Kinderwunsch Expertenforum  
Themenbereich Kinderwunsch

Kinderwunsch

Unser großer Themenbereich rund um
die Themen Kinderwunsch und schwanger werden.

 

Unsere Foren

Hier finden Sie andere Paare mit einem Kinderwunsch:

Erster Kinderwunsch
Noch ein Baby bitte...
Kinderwunschbehandlung

Eisprungkalender

Eisprungkalender
Ein Kalender zum Errechnen der
fruchtbaren Tage und des Eisprungs
  Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
In unseren vier Kinderwunschforen finden
Sie viele andere Paare für einen Aus-
tausch rund um den Kinderwunsch und
können an 10 Kinderwunsch-Experten
kostenlos Ihre Fragen richten.


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.