Schwanger werden - alle Infos
bei Rund-ums-Baby.de

  Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
Startseite Forenarchiv Kinderwunsch Expertenforum

Beitrag aus dem Forum:     Kinderwunsch Expertenforum

An Dr. med. S. Böhm: 2. Kind trotz PCO und ohne Behandlung

Frage von Natascha  -  21.06.2002
Hallo Fr. Dr. Böhm,

Wir haben einen derzeit 5 Monate alten Sohn und planen im September das 2. Baby. Jedoch wurde ich bei dem ersten Kind auch nur sehr erschwerlich schwanger, da die männlichen Hormone überwiegten.(PCO). Ich musste damals Dexamethason schlucken und dann Clomhexal und Utrogest. Dann stand mir noch eine Spritzentherapie bevor, aber vor dieser wurde ich schwanger.

Mein FA möchte mich diesmal aber nicht stimmulieren, weshalb auch immer. Er meinte aber, ich müsse bis zu der gewollten SS die Pille nehmen, sonst kämen die Hormone ganz aus dem Lot. Ein anderer Arzt, der zu einer Stimmulation in unserer Nähe bereit wäre, ist so gut wie nicht zu finden.

Vor der ersten SS habe ich auch die Pille genommen und dann diese erheblichen Probleme bekommen. Ich bekam nicht meine Tage usw.

Können Sie mir einen Rat geben, wie ich mich im Voraus auf die SS vorbereiten kann und dieses Hormonchaos verhindern kann? Oder meinen Sie, ich soll ohne ärztliche Zustimmung wieder die selbe Therapie einschlagen, (Dexa, Clom) auf eigene Verantwortung?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ohne Hilfe der Verlauf bei der 2. geplanten SS anders ist, als bei der ersten. Die Hormone sind doch dann immer noch erhöht oder was meinen Sie? Ich habe auch nach der Geburt nach über einem viertel Jahr meine Tage nicht bekommen, obwohl ich nicht stillte. Nur mit der Pille bekam ich das wieder in den Griff.

Ich würde mich über eine schnelle, hilfreiche Antwort von Ihnen sehr freuen!

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße

Natascha
An Dr. med. S. Böhm: 2. Kind trotz PCO und ohne Behandlung

Antwort von natascha  -  22.06.2002
ich habe vergessen zu schreiben, dass ich eine Woche nach der Entbindung eine Gebährmutterentzündung hatte, die mit Antibiotica und Methergin-Tropfen behandelt wurde. Die Entzündung sei aber laut Doc vollständig ausgeheilt. Kann diese Entzündung noche einen zusätzlichen negativen Einfluss auf die Fruchtbarkeit haben und kann man bei Fruchtbarkeitsproblemen auc einen Doc bzw. KiWU-Arzt finden, der einen gleich mit Hormonen (spritzen, etc.) behandelt?

Danke für Ihre Antwort im Voraus!

Liebe Grüße
An Dr. med. S. Böhm: 2. Kind trotz PCO und ohne Behandlung

Antwort von Dr.S.Böhm  -  24.06.2002
HAllo NAtascha,
insgesamt hört sich das ganze etwas sehr bockig und unüberlegt an.
Mein Tipp: Hormonkontrolle der männl. Hormone unter der Pille, wenn ok; Pille stopp und 3-4 Monate unter Clear-Plan-Hilfe probieren schwanger zu werden. Wenn Sie dann kein ERfolg haben KIWU-Praxis aufsuchen und Stimulation besprechen. Wenn der Hormon-Test nicht oK ist gleich in die KIWU-Praxis, zumindestens zur BAsisbesprechung und Planung der weiteren Schritte.
Eine Entzündung nach der 1. Geburt sollte keine Probleme machen, wenn sie jetzt immer Bluten unter der Pille. D.h. nämlich die Schleimhaut läßt sich stimulieren und blutet bei Hormonentzug ab.
Viel Glück und etwas Geduld. Spielen Sie nicht mit Ihrem Körper.
SB
Frage stellen
Ins Forum ins Kinderwunsch Expertenforum  
Themenbereich Kinderwunsch

Kinderwunsch

Unser großer Themenbereich rund um
die Themen Kinderwunsch und schwanger werden.

 

Unsere Foren

Hier finden Sie andere Paare mit einem Kinderwunsch:

Erster Kinderwunsch
Noch ein Baby bitte...
Kinderwunschbehandlung

Eisprungkalender

Eisprungkalender
Ein Kalender zum Errechnen der
fruchtbaren Tage und des Eisprungs
  Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
In unseren vier Kinderwunschforen finden
Sie viele andere Paare für einen Aus-
tausch rund um den Kinderwunsch und
können an 10 Kinderwunsch-Experten
kostenlos Ihre Fragen richten.


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.