Startseite Forenarchiv Kigakids
Kigakids

Beitrag aus dem Forum Kigakids

Elternabend im Kiga, Eure Meinung/Erfahrungen...

Frage von Tanja2101 - 24.05.2012

Hallo,

unser Kindergarten startet jedes Jahr eine Umfrage über Lob & Kritik. Diesmal haben die Mehrzahl der Eltern um einen Elternabend gebeten.
Bisher fand nie! ein Elternabend statt.
Nun bekam jede Familie einen Zettel mit der Bitte unsere Vorschläge/Themen/Wünsche etc. für diesen Elternabend mitzuteilen.

Ist dies nicht Aufgabe des Kiga? Wieso wissen die nicht wie so ein Elternabend abläuft? Irgendwie bin ich ratlos....wieso soll ich die Arbeit des Kiga machen???

Wie läuft bei Euch so ein Elternabend ab?
Und wie oft findet so ein Abend im Kiga-Jahr statt?

Danke

LG Tanja

Re: Elternabend im Kiga, Eure Meinung/Erfahrungen...

Antwort von die liebe - 24.05.2012

was ist das für ein kiga?

klar ist die gestalltung des elternabends die aufgabe der jeweiligen gruppenerzieher aber auch elternrat.

meist wird über organisatorisches gesprochen .
wir schauen uns auch noch gebasteltes und gemaltes der kinder an.
aber ich finde es auch schön wenn euer kita euch einbezieht allerdings nur in der rubrik " lob / kritik ".
das ist mir wichtig und wir eltern sprechen lob / kritik auch bei jedem elternabend an.
bei uns sind immer 3 in einem jahr geplant manhcmal auch 4.

lg

Re: Elternabend im Kiga, Eure Meinung/Erfahrungen...

Antwort von coryta - 24.05.2012

Hallo,
also ich finde auch das der Kiga für die Themen zuständig sind.

Bei unserem alten Kindergarten war es meist so gestaltet ( 2x mal im Kiga-Jahr):

Begrüßung (evtl. Vorstellung bei neuen Kiga-Eltern)
Mitteilung über das bereits gemachte (Projekte) und
Vorstellung von neuen Projekten ( z.B. Fitte KiTa-Kids, wie oft "geturnt" wird, was genau gemacht wird etc.)
Bekanntgabe von Terminen (Theaterbesuch o.ä.)
(Wahl des Elternvertreters zu Beginn eines KiGa-Jahrs)
Vorschläge/ Fragen etc. der Eltern

Auch beim neuen Kindergarten ist es ähnlich, wobei ich erst bei einem dabei war. Da war großes Thema, die Kiga-Freizeit. Es wurde aber auch von anderen Projekten berichtet.

Wie wurde denn jetzt bislang z.B. Elternvertreter gewählt?
Ich find das komisch, dass da bislang noch kein Elternabend gewesen sein soll.
LG
coryta

Re: Elternabend im Kiga, Eure Meinung/Erfahrungen...

Antwort von Häsle - 24.05.2012

Bei uns finden nur Elternabende statt, wenn es auch ein besonderes Thema vorzustellen gibt. Z.B. Waldprojekt oder Vorschule. Einmal hat auch ein Vater, der Logopäde ist, einen Elternabend abgehalten.
Meine Tochter war jetzt dann drei Jahre im Kindergarten, und ich war vier Mal beim Elternabend (bei den o.g. und nach der Anmeldung). Mehr war nicht, und mehr war auch nicht erforderlich (ich hätte natürlich jedes Jahr zur Vorstellung des Waldprojektes gehen können, aber wer will das schon?).
Elternbeiratssitzungen sind glaub ich alle zwei Monate, und die sind teilweise öffentlich und mit Einladung an die Eltern.

Re: Elternabend im Kiga, Eure Meinung/Erfahrungen...

Antwort von Nase - 24.05.2012

Naja ich mache das manchmal auch um zu erfahren was die Eltern für Themen haben.
Manche wollen einfach INfos, andere hätten gerne mal ein spezielles pädagogisches Thema, andere wollen genaueres zum essen erfahren und so weiter.

Die Ausarbeitung der Themen und die Gestaltung des Elternabends ist klar meine Aufgabe, aber eine Umfrage ist doch absolut nichts verwerfliches. Und wenn Eltern um einen elternabend gebeten haben, dann würde ich als erzieherin schon gerne wissen, was sie sich zum Inhalt denn ungefähr vorstellen.

Sei froh, dass sie fragen, und Du nicht einfach ein Thema aufgetischt bekommst.

Re: Elternabend im Kiga, Eure Meinung/Erfahrungen...

Antwort von ansaluli - 24.05.2012

Hallo,

es ist ja nicht so gemeint, dass die Eltern den Abend ausrichten und den Erzieherinnen die Arbeit damit abnehmen sollen, sondern sie fragen sicherlich nach, über welche Themen ihr im Besonderen sprechen wollt, wo es Fragen, Unklarheiten oder Probleme gibt.

Im Kiga meines Sohnes gibt es jedes Jahr zwei Elternabende, einen zu Beginn des neuen Jahres und einen nach einem halben Jahr. Da werden anstehende Projekte besprochen, was gemacht wurde, wie die Gruppe sich entwickelt hat, ob wir bestimmte Projekte weiterlaufen lassen wollen (z. B. gemeinsames Frühstück, für das die Eltern dann in die Gemeinschaftskasse zahlen) etc. Außerdem werden die Elternvertreter gewählt. Alles weitere wird per Aushang oder im Gespräch bekannt gegeben.

Wenn dir keine Themen einfallen oder du über nichts Spezielles reden willst, dann musst du da auch keine Vorschläge machen.

Lieben Gruß
Anja

Re: Elternabend im Kiga, Eure Meinung/Erfahrungen...

Antwort von Badefrosch - 24.05.2012

Also erst mal unser Kiga ist ein Integrationkiga.

Beim ersten Elternabend ging es eher darum, dass sich die Eltern kennenlernen, dass das Jahresthema (Kinderrechte) vorgestellt wirr, die Erzieher sich vorstellen usw.

Beim zweiten war das Thema Integration und Inklusion, und welche Möglichkeiten man später in der Schule hat.

Der dritte stellte dann die Kinderkonferenz (machen die Kids alle zwei Wochen) vor inkl. Einbringen von Vorschlägen der Eltern und Abstimmung, Niederschrift des Ergebnisses.

Re: Elternabend im Kiga, Eure Meinung/Erfahrungen...

Antwort von Eris - 25.05.2012

Wenn von den Eltern der Wunsch deutlich gemacht wird, einen Elternabend haben zu wollen, dann scheint es ja auch Themenwünsche zu geben. Ich finde es total logisch, dass man danach fragt. Damit nimmt man doch keine Arbeit ab. Wenn außergewöhnliche Themenwünsche kommen, macht man eher Arbeit.

Merkwürdig finde ich eher auch, dass die nicht von sich aus einen Elternabend anbieten, aber wenn ich mir die Resonanz bei unserem so ansehe, kann ich die Erzieher glatt verstehen!!!

Re: Elternabend im Kiga, Eure Meinung/Erfahrungen...

Antwort von Claudia-2fachMama - 25.05.2012

Hallo,

bei uns gibt es einmal im Jahr einen Elternabend immer zum Ende des Jahres hin (meist Oktober), wenn das neue KIGA begonnen hat und schon die meisten Kinder Eingewöhnung hatten.
Da werden dann alle Projekte besprochen, über Neuzugänge informiert, sämtliche Themen im Kiga-Alltag besprochen, Elternbeirat bekannt gegeben etc.

Dann gibt es einmal im Jahr ein persönliches Einzel/Elterngespräch, wo die Entwicklung des Kindes besprochen wird, welche Rolle es in der Gruppe hat, ob es gut mit anderen auskommt, wo es evtl. Probleme gibt etc.

Es gibt zu allen möglichen Veranstaltungen im KIGA Infozettel am Fach des Kindes. Manchmal hängen dreimal in der Woche solche Zettel am Fach - so ist man immer bestens über Aktivitäten, geplante Ausflüge, Theatervorführungen etc. informiert.

Am Jahresanfang bekommen wir auch immer einen Jahresplan, wo alle wichtigen Termine draufstehen (u.a. Feste, Schließzeiten des KIGA, Brückentage, etc.) so hat man gleich mal alles wichtige auf einen Blick!

Ich finde diese Regelung sehr gut mit den Infozetteln. Bin froh, daß ich nur einmal im Jahr zu einem Elternabend muß und nicht alle drei Monate!

Und was die Themen angehen. Bei uns hängen auch immer Zettel an den einzelnen Gruppen aus, wo man Themen Einschreiben kann, über was geredet werden soll.
Ich finde das sehr gut ... was ist daran schlimm, wenn man sich selber Gedanken macht, was alles besprochen werden soll. Die Zettel sind sicher Anregungen für Themen, damit auch nichts vergessen wird. Außerdem wollen Eltern evtl. über anderes reden als die Erzieher. Und somit sind alle gewünschten Themen der Eltern aufgegriffen!

Ich weiß nicht, warum manche hier dann davon ausgehen, daß dies nur Aufgabe des KIGAs wäre. Seid doch froh, daß diese Zettel aushängen oder ausgegeben wurden. So könnt ihr euch sicher sein, daß auch das Thema, was ihr für wichtig haltet auch besprochen wird!!!

VG, Claudia

Re: @Tanja2101

Antwort von montpelle - 27.05.2012

Die Eltern haben doch den Wunsch nach einem Elternabend gehabt. Warum sollen die Erziehrinnen sich dann darum kümmern ?

Die Erzieherinnen gehen auf den Wunsch der Eltern ein, aber das ist nun auch nicht gut.
Mit manchen Eltern hätte man lieber nichts zu tun....

Es kann doch nicht so schwer sein, seine Wünsche zu formulieren, wenn man welche hat

Antwort von Grundlagentrottel - 28.05.2012

Die Eltern haben um einen Elternabend gebeten und nun wissen sie nicht, was sie als Themenwunsch angeben sollen?


"wieso soll ich die Arbeit des Kiga machen??? "

Also jetzt übertreib mal nicht. Du sollst doch nur mit ein paar Wörtern auf einem Zettel deine Wünsche artikulieren. Sowas nennt man Kommunikation, nicht Arbeit.

Re: Elternabend im Kiga, Eure Meinung/Erfahrungen...

Antwort von Birgit 2 - 28.05.2012

Hallo,
in dem Kindergarten, in dem ich arbeite, ist zu Beginn des Kindergartens ein Elternabend mit Elternratswahl und einer, nachdem die Eltern die Bestätigung des Kindergartenplatzes bekommen haben. Dann geht es um die Arbeit im Kindergarten ansich.. diese Elternabende werden natürlich von den Erzieherinnen gestaltet. Ansonsten sind zwischendurch Themenabende, zu denen man sich anmelden kann, oft auch extern geleitet, weil bestimmte Themen gewünscht...

Allerdings habe ich es bei euch so verstanden, das der Wunsch nach einem Elternabend von den Eltern eben selbst kam und gehört natürlich auch der Wunsch dazu, welcher Elternabend denn nun stattfinden soll. Was möchten die Eltern? Möchten sie über ein bestimmtes Thema reden, soll jemand über etwas referieren oder geht es um die Arbeit im Kindergarten? Erst wenn klar ist, worauf die Eltern hinauswollen, können die Erzieherinnen aktiv werden und den Abend gestalten.

Gruß,
Birgit

Herzlichen Dank für die zahlreichen Antworten....

Antwort von Tanja2101 - 29.05.2012

Allerdings bin ich sehr erstaunt, dass in Euren Kigas so viele Elternabende stattfinden. Bei uns wurde hingegen ein einziger Elternabend angeboten und da waren meine Kids gerade ein halbes Jahr in der Krippe und dieser Elternabend ging allein von den beiden Erzieherinnen aus, um die Eltern kennenzulernen und damit die Eltern überhaupt wissen, was in der Krippe gemacht wird.
Jetzt sind meine seit eineinhalb Jahren in der größeren Gruppe und da ist noch gar nichts passiert. Die Erzieherinnen beorzugen die Informationen zwischen "Tür und Angel" mit den Müttern auszutauschen. Dies ist bei mir nur schlecht möglich, ich habe morgens nunmal keine 10 Minuten Zeit zu quatschen, mittags hängen mir die Kinder am Bein sind müde und wollen schnellstens nach Hause, außerdem wird gerade das Mittagessen abgeräumt und die meisten Erzieherinnen stehen in der Küche.
Der Kiga gibt einen riesen Fragebogen jedes Jahr zum Kiga-Beginn raus und das ERgebnis dieser Umfrage hängt dann im Kiga aus und das wars.
Leider herrscht bei uns auch ziemliche schlechte Stimung weil die Anregungen und Wünsche vom Elternbeirat regelrecht abgeschmettert werden...z.B. Informationen per Mail an die Eltern verschicken -geht nicht, haben wir noch nie gemacht, wir hängen lieber einen Zettel an die Pinnwand (da hängen bis zu 20 Zettel mit allem möglichen..) oder wir hätten gerne die Frühstückspause um halb zehn, geht nicht, wir können die wegen unserem Tagesablauf erst um 11 Uhr!!!! Frühstück machen...und wir wundern uns dass unsere Mittagskinder um 12 uhr kaum was essen und uns Müttern zu Hause um 14 Uhr den Kühlschrank stürmen....
Komischerweise gibt es viel Kritik unter den Eltern am Kiga, aber bei den umfrageergebnissen ist immer alles i.o.!!!

Trotzdem Danke
LG Tanja

Re: Elternabend im Kiga, Eure Meinung/Erfahrungen...

Antwort von jesse8 - 24.05.2012

ihr hattet noch NIE einen elternabend???
wir machen alle 3 monate einen...und selbst das is den eltern noch zu wenig =D

themen sind bei uns immer einpädagogischer rückblick und vorschau...eben was haben wir gemacht (projekte usw) und was steht in den nächsten wochen an...
und eben auch allgemeine oder organisatorische sachen...
und die eltern haben die möglichkeit auch ihre themen, fragen etc ein zu bringen...meistens sitzen wir 3 std zusammen...

Re: Elternabend im Kiga, Eure Meinung/Erfahrungen...

Antwort von DanaSchmied - 24.05.2012

wir sind seit genau 1 jahr in der krippe. da gab es bisher 4 elternabende (2 davon nur krippe, 2 krippe + kiga-gruppe zusammen)
beim letzten konnten wir nicht teilnehmen
es wird besprochen: gruppensituation, was gemacht wird, was geplant wird, welche neuen kinder dazukommen unterm jahr, umbau/gestaltungsmöglichkeiten, organisatorisches...
1x mit einem kinderarzt über kinderkrankheiten gesprochen
1x infoabend montessori-kiga, neue kinder...

bei uns in der kita hängt ein kasten aus wo man jederzeit lob/kritik/anregungen/wünsche angeben kann

klar sollte das aufgabe der kita sein was besprochen wird, aber manchmal sind es allg. themen die nicht alle eltern interessieren, sie wollen vielleicht deshalb speziell auf die eltern eingehen.

Re: Elternabend im Kiga, Eure Meinung/Erfahrungen...

Antwort von Muffin08 - 24.05.2012

hier einmal pro Jahr zu Beginn des neuen Kindergartenjahres...

Re: Elternabend im Kiga, Eure Meinung/Erfahrungen...

Antwort von Häsle - 24.05.2012

Nachdem ich nun die anderen Antworten gelesen habe:
die Elternbeiratswahl findet bei uns schriftlich statt (vorher hängen die Bewerber Steckbriefe an eine Info-Wand, aber die meisten kennt man sowieso),
Wochenrückblick hängt an der Infotafel der jeweiligen Gruppe (die sind auch völlig unterschiedlich, was interessiert mich der Plan der XY-Gruppe?),
über Feste, Turntage, Ausflüge usw. werden Info-Zettel und ein Jahresplan ausgegeben,
wenn Fragen aufkommen, sind die Erzieherinnen jederzeit gerne gesprächsbereit.

Ansonsten gab es in den drei Jahren drei Elterngespräche (Eingewöhnung, Entwicklungsbogen, Schuleignung).

Mir passt das so viel besser, als wenn ich ständig zum Elternabend gehen müsste, um irgendetwas zu erfahren. Sonst müsste zu 50% einer von uns die Nachtschicht freinehmen und die Stunden wieder reinarbeiten.

Re: Elternabend im Kiga, Eure Meinung/Erfahrungen...

Antwort von nici1909 - 24.05.2012

Hallöchen,

also wir haben jedes Jahr einen in der Gruppe unserer Tochter und ein Einzelgespräch mit den Erzieherinnen, wo speziell die Entwicklung unseres Kindes beleuchtet wird. Bei der Gruppen-EV geht es auch so um allgemeine Sachen wie welche Projekte stehen an, was wurde bereits gemacht, was gibt es organisatorisches, wie "arbeitet" die Gruppe zusammen usw. Zusätzlich wird noch ein "Fachthema" angesprochen. Bei der letzten EV ging es z.B. um die Selbständigkeit der Kinder und wie man diese fördern kann. Um Ostern und Weihnachten ist dann immer noch Basteln (die Geschenke für die Kids) wo dann auch nochmal locker mit den Erziehern gesprochen werden kann.
Sonst ist alle 3 Monate Eltern- und Erzieherrunde für die ganze Kita wo dann halt Elternbeirat usw. besprochen wird.

LG

Nici

Re: Elternabend im Kiga, Eure Meinung/Erfahrungen...

Antwort von Jacky010477 - 24.05.2012

Wir haben einen Elternabend im Jahr. Da werden angefangene, beendete und geplante Projekte besprochen (in den letzten beiden Jahren war vor allem die Sanierung/Umbau des Kigas Thema), natürlich auch Projekte mit den Kids. Die Eltern werden über Umstellungen bei den Erzieherinnen informiert. Fragen werden beantwortet und der Elternausschuss wird gewählt, der trifft sich dann monatlich und bespricht dann zeitnah anfallende Projekte und ähnliches, worüber die Eltern auf einem Infozettel benachrichtigt werden.

Elternsprechtag hatten/haben wir heute und morgen, wo die Eltern einzeln über die Fortschritte/Defizite u.s.w. informiert werden.

Re: Elternabend im Kiga, Eure Meinung/Erfahrungen...

Antwort von Loni1975 - 24.05.2012

Hallo,
wir haben 1 - 2 Elternabende im Jahr und noch ein Elterngespräch über die Entwicklung des Kindes. Ich finde es ehrlich gesagt, gar nicht so schlecht, dass der KIGA euch nach Themen fragt. Ich denke schon, dass sie die Rahmenthemen sowieso besprechen werden. Sie möchten halt nur gerne wissen, was manche Eltern evtl. im Besonderen wissen möchten. Und wenn sie es durch die Umfrage vorher schon wissen, können sie sich auch schon Gedanken zu den gewünschten Themen machen und sind nicht total unvorbereitet....ich würde das eher positiv sehen. Letztendlich wird es so sein, dass ihr euch alle trefft, es gibt Kaffee und Tee und man redet ein über zukünftige Projekte, neue Kinder etc....

LG

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Kigakids  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.