Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Hals - Nase - Ohren
 

Beitrag aus dem Forum:     Hals - Nase - Ohren

Chronische Sinusitis

Frage von Princess01  -  28.05.2014
Guten Tag nochmal!
Ich war heute nochmals beim HNO Arzt und Abstrich wie auch CT zeigen eine beidseitige, chronische Sinusitis wobei rechts wohl sehr geschwollen sein soll.
Er hat mir ein kortisonhaltiges Nasenspray verschrieben welches ich 1x am Tag, vorm Schlafen anwenden soll. Da er sich die Schmerzen aber nicht erklären kann, soll ich trotzdem noch zum Neurologen.
Ich habe oft Schnupfen bzw Nase zu, war deshalb schon oft bei ihm und alle Allergietests waren negativ.
Hat man bei der chronischen Form denn keine Schmerzen? Im CT sah man ja die sehr geschwollene Schleimhaut.
Was kann man noch machen außer Rotlich und viel Trinken?
In einem Monat muss ich wieder zur Kontrolle hin.
Vielen Dank nochmals!

Chronische Sinusitis

Antwort von Princess01  -  29.05.2014
War heute im KH.
Der Neurologe konnte keine Trigeminusneuralgie feststellen. Er denkt eher das der Nerv durch das Anschwellen gereizt wird.
Danach schaute noch ein HNO Arzt drauf. Er legte eine Tamponage, verschrieb mir ein anderes AB und andere Schmerztabletten.
Schmerzen erstmal unverändert aber ein bissl was kam dann doch, wenn auch kaum der Rede wert.
Wenn es nicht besser wird muss ich wieder kommen weil er dann operieren will. Wenn die Schmerzen nicht wären wäre das alles nicht so schlimm, denn er schaute die Nase von innen an und sah zwar die Rötung und Schwellung aber kein Eiter.
Soweit der neuste Stand!

Chronische Sinusitis

Antwort von Dr. Erle-Bischoff  -  30.05.2014
Hallo Princess, soweit Sie das beschrieben haben, tun Ihre behandelnden Ärzte alles, um Ihnen effektiv zu helfen. Wenn Sie zusätzlich eine zweite Meinung einholen möchten, steht es Ihnen jederzeit frei, einen weiteren HNO-Arzt aufzusuchen, der Sie untersucht und berät.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Christoph Erle-Bischoff



     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.