Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

@u18u.glücklich

Frage von anjos - 19.11.2008

Auch deine Frage hol ich mal schnell hoch:
"Ich wollte nur sparen, Pre Nahrung ist sehr gut! aber da steht immer drauf, zum beifüttern oder so.
Gibts ni auch ne PRE für 5 - 7,-€ ???"
Die Bebivita hat ne günstige Pre. Milasan hat auch eine Pre, aber die bekommt man leider nicht überall... musst mal schauen, obs die bei euch irgendwo gibt. Hier gibts die nur im Kaufland.

"Aber ich hab gehört, dass Milumil und Milsana oder wie die in den runden Boxen heißt, nicht gut sein sollte."
Milumil hat den Ruf ein "Dickmacher" zu sein. Spätestens jetzt, durch die neue EU-Verordnung ist dem aber nicht mehr so. Die Pre ist identisch mit der von Aptamil, die 1er nur minimal unterschiedlich.
Wenn ich HEUTE nochmal die Entscheidung für eine Pre treffen müsste, würde ich die von Milumil nehmen. Warum sollte ich mehr bezahlen, wenn doch das gleiche drin ist, wie im günstigen! (Der Preisunterschied ist aber gar nicht so gravierend... Milumil enthält 600 g, Aptamil 800 g, das relativiert den Preisunterschied, aber er ist trotzdem vorhanden!!)
Milasan ist die Milch aus der DDR, damit sind die Kinder im Osten früher groß geworden (hab ich mir erzählen lassen, bin nämlich ein Wessi *gg*). Schlecht ist die sicherlich nicht... aber genausowenig sind alle anderen günstigen Marken schlecht.

"Aptamil ist auch nur durch Werbung so teuer....my opinion..."
Das kann nicht sein, denn Hipp macht genausogut Werbung und ist günstiger
Und für Pre und 1er darf keine Werbung gemacht werden (lt. Gesetz), die wirst du auch niemals irgendwo beworben im Angebot finden. Es gibt günstigere und teurere Händler, da muss man sich das richtige raussuchen! Die Aptamil Pre gabs im Sommer bei www.sanicare.de mal für 10,95 Euro, das macht dann aufs Kilo gesehen einen ähnlichen Preis wie Hipp... ich hab mich damals gleich großzügig damit eingedeckt
Hinter Aptamil steckt ein ganzes Konzept... die haben alle möglichen Spezialnahrungen. Der Preis ist aber eine Mischkalkulation, soll heißen: die Leute, die Aptamil Pre, 1, 2 oder 3 kaufen, bezahlen auch die Forschung und alles drumherum für Aptamil Comfort oder Aptamil AR etc. mit.

Fakt ist, dass du die Prebiotics einzig und allein in den Milupa-Nahrungen findest, die haben sich die patentieren lassen (schlaue Leute ).

Du möchtest eine Milch aus dem mittleren Preissegment... da kann ich dir nur Milumil empfehlen. Mit der neuen Rezeptur ist die wirklich gut. Und das sagt dir eine Mutter, die vor 8 Wochen noch gesagt hätte "niemals Milumil", weil ich auch nur die Vorurteile mit dem "dickmachen" kannte!
Alternativ kann man auch die Hipp nehmen, die ist probiotisch... das soll auch gut für den Darm sein, unsere Maus hats aber nicht so gut vertragen
(wir hatten mal 1 Packung davon, weil ich vor einigen Wochen aus Kostengründen gerne wechseln wollte). Humana enthält wiederrum das LCP, aber nichts spezielles für die Verdauung, die hatten wir ganz am Anfang mal eine Woche und wurden mit Verstopfung belohnt

Aber jedes Kind ist anders und du musst für dich entscheiden, welche Milch dir zusagt. Wie gesagt: ICH finde Milumil aus dem mittleren Preissegment am besten, aber das hast du sicher schon gemerkt

LG; Andrea

Re: @u18u.glücklich________hab auch noch was :-)

Antwort von Kaya78 - 19.11.2008

Du schreibst man sollte ne Packung da haben und Flaschen...............net unbedingt, denn wenn Probs beim stillen auf treten ist der Griff zur Flasche schnell getan und in den meisten Fällen ist das der erste Schritt zum abstillen, sofern man net 10000% dahinter steht.

Wobei mich interessieren würde, welche Umstände u meinst?

LG

Re: @u18u.glücklich________hab auch noch was :-)

Antwort von Lila_Laune_Bär - 20.11.2008

Also ich persönliche sehe das wie u18u.glücklich. Ich habe meinen Sohn 3 Monate gestillt und war heilfroh das ich wusste: Wenn es nicht geht steht im Schrank alles um ihn trotzdem saat zu kriegen.
Ich war enttäuscht als ich nicht mehr stillen konnte. Es hat vorn und hinten nicht mehr hingehauen. Erst hat alles super geklappt dann wollte er, auch mit Unterstützung meiner Hebamme die auch Stillberaterin ist, nicht mehr an die rechte Brust. Dadurch habe ich andauernd eine Brustentzündung bekommen, habe abgepumpt und konnte die Milch trotzdem weg schütten. Merkwürdigerweise wollte er Muttermilch nie aus der Flasche haben. Als ich dann auf Pre umsteigen musste klappte das ganz ohne Probleme.

Ich hoffe das es bei dem zweiten jetzt mit dem stillen besser klappt.

Also ich habe meinem Sohn irgendwann die 1er Milch von Bebivita gegeben und damit super Erfahrungen gemacht. Als Pre Nahrung habe ich Hipp gegeben und hatte auch keinerlei Probleme damit. Ich finde das ist ein ausprobieren, wobei ich ehrlich sagen muss das ich zuerst zu den "günstigeren" Milchsorten gegriffen habe. Ich finde einfach das die Preise für z.B. Aptamil nicht gerechtfertig sind. Zumindest nicht die üblichen Milchsorten, spezielle Milchsorten brauchte ich nie und würde deshalb jetzt auch kein Urteil abgeben.

Liebe Grüße

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.