Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

@sonnenblume126

Frage von Leo engel - 13.08.2008

Hallo,

kein Problem das du mehr wissen möchtest. Dafür gibt es doch solche Foren.

Also ich musste sofort ganz abstillen, da ich Antibiotika gleich nehmen musste. Habe vor der ersten Tabletten noch einmal in ruhe gestillt (zum Abschied) und von da an Flasche gegeben. Daher weiß ich nicht wie es ist, wenn man immer nur eine Mahlzeit ersetzt.

Aber ich würde nach dem Flasche geben, deine Brust nur soweit ausstreichen, bis es nicht mehr weh tut, also du Erleichterung merkst. Langsam abstillen soll für die kleinen und auch die Mama besser sein.

Hier die Stillberatung meinte das jedenfalls zu mir. Sie meinte sofort abstillen, kann auch zu Depressionen und so weiter bei Mutter und Kind kommen. Naja ich habe keine bekommen, bin eher sogar fast entspannter jetzt. Nachdem die ersten 2Tage rum waren.

Unser Luca hatte vorher (bei voll stillen) schon mal schlimmes Bauchweh. Trotz der Umstellung auf pre Nahrung bekam er kein Bauchweh mehr. Die ersten Tage hatte er die Flaschenabstände wie beim Stillen, also auch alle 2Stunden am Tag und 3 in der Nacht. Nach inzwischen 2Wochen Flasche hat sich das super auf Flaschenzeiten eingependelt. Er trinkt seine Flaschen als hätte er nie was anderes kennengelernt und sucht auch die Brust nicht mehr.

Hast du eine Hebamme? Die könnte dir zum Beispiel auch was Homöopathisches geben, zum abstillen und so weiter.

Frag ruhig, wenn du noch was wissen möchtest.

Lg Yvette

Re: @sonnenblume126

Antwort von Sonnenblume126 - 15.08.2008

Danke für deine Tipps. Inzwischen kriegt Lara schon 2 Fläschchen pro Tag, ich stille meist am Anfang der Mahlzeit, aber nur soviel, dass es erleichternd ist, den Rest trinkt sie Flasche, inzwischen schon ganz gut und viel. Anfangs mochte sie sie nicht so recht, verzog das Gesicht. Nachts und ganz früh stille ich noch, da das halt am einfachsten ist, allerdings trinkt sie da nicht so viel. Mit Blähungen kämpfen wir zur Zeit noch, aber die hatte sie vorher auch schon. Gestern war ich zur U3, alles i.O. Was mich aber wunderte: Sie wiegt mit 6 Wochen 4.480 g, was wohl noch im Normbereich ist. Die Ärztin meinte aber, mit nur Muttermilch wäre es o.k., wenn ich zufüttere müsse ich aber aufpassen. Find ich bischen seltsam, da auf der Packung doch steht (ich füttere Nestle pre), sie können soviel trinken wie sie mögen ??? War etwas irritiert.

Liebe Grüße, Evi.

Re: @sonnenblume126

Antwort von Leo engel - 15.08.2008

Pre ist wie MuMi also kannst du die nach Bedarf geben.

Mein Kleiner hatte mit 3Wochen innerhalb von 10Tagen 1kgzugenommen und das nur durch MuMi. Danach dafür aber auch erstmal 10tage so gut wie nix zugenommen.

Mach dir da keine Gedanken.

Lg Yvette

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.