Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

@noahjaden

Frage von Lottie S. - 18.06.2006

Hallo!

Habe dein Posting vom 14.06. wegen der Bebivita Nahrung gelesen und kann leider nur mit dem Kopf schütteln ... wie du es schreibst, hört es sich ja regelrecht so an,

... als wenn die Nahrung vollkommener "Schrott" ist.

... als wenn nur solche Eltern Bebivita kaufen, die zu "arm" für andere Nahrung von bekannteren Herstellern sind bzw. am Kinderessen sparen wollen.

Ich möchte dich mal dahingehénd aufklären,

... dass die Nahrung qualitativ völlig gleichwertig mit anderen Nahrungen ist. Wie bereits jemand anderes vor mir geschrieben hat, hat die Nahrung bei ÖkoTest mit "sehr gut" abgeschnitten.

... dass Bebivita nicht nur von Eltern gekauft wird, die einen kleinen Geldbeutel haben bzw. an den Kindern sparen wollen. Unsere Kleine hatte von Anfang an extreme Verstopfungsprobleme. Wir haben daraufhin nach Anweisung des KIA sämtliche nennenswerte Produkte - Humana, Nestle, Milupa, Hipp ... von Probiotic zu Prebiotic über LC PUFA - ausprobiert. Da habe ich zu dem KIA gesagt, dass es jetzt ja wohl nix mehr zu kaufen gibt an Nahrung. Sind daher bei Bebivita gelandet. Und siehe da ... schon zwei / drei Tage nach der Umstellung war die Verstopfung passé ... wir haben jetzt auch sämtliche Folgeprodukte von der Firma und sind mit allem supi zufrieden!

Nur mal so zum Nachdenken!

LG und ein schönes Restwochenende wünscht euch
Lottie

Re: @noahjaden

Antwort von noahjaden - 19.06.2006

Schön, das du so gut damit klar kommst. Ich habe ja auch geschrieben, das es eine gute alternative ist. Man macht sicherlich nichts falsch mit bebivita, aber man kann es besser machen :-) Sicher gibt es hier und da immer Kinder, die besser damit oder hiermit klarkommen.
ICH für MICH PERSÖNLICH habe aber entschieden auf eine hochwertige mit LCP und Prebiotischen Ballaststoffen Angereicherte Nahrung zurückzugreifen, weil es MIR wichtig ist!
Wenn es dir nicht so wichtig ist ist das doch vollkommen ok!
Ich finde Bebivita und die ganzen Eigenmarken (Babydream.Lasana etc)einfach nicht hochwertig genug. Mumi ist das Optimum und daran sollte man sich orientieren! Deswegen habe ich mich für Aptamil Pre entschieden, meiner Meinung nach einfach die Beste Nahrung auf dem Markt.
Sieht Doc Busse und diverse Studien ürbigens ähnlich!

Re: @noahjaden

Antwort von Lottie S. - 19.06.2006

>> Man macht sicherlich nichts falsch mit bebivita, aber man kann es besser machen :-)

>> Wenn es dir nicht so wichtig ist ist das doch vollkommen ok!

>> Ich finde Bebivita und die ganzen Eigenmarken (Babydream.Lasana etc)einfach nicht hochwertig genug.


Hmmmm ... denke nicht, dass ich das für mich so unterschreiben kann. Aber naja, vielleicht sollte ich ja mal überlegen, wieder auf Beba und Co. umzusteigen, damit mein Schatz wieder Verstopfung hat und der Apotheker am Babylax noch ´ne Runde verdient ...

** kopfschüttel **

Gruß
Lottie


Re: @noahjaden

Antwort von muntzl - 21.06.2006

ich habe 3 kinder und ich habe alle drei NUR mit Bebivita gefüttert.....ich find das zeugs klasse...und wie schon gesagt die folgeprodukte auch...und schmecken besser wie Hipp, Alete und der teure Kram...

Re: @noahjaden- @Lottie S.

Antwort von physiogirl101 - 19.06.2006

Na da freue ich mich aber, das es noch andere "Rabenmütter" wie mich gibt, die es wagen bebivita zu füttern. So schön es ist mit LCP/... früher gabe es das auch nicht und die Kinder sind trotzdem groß geworden. Nichts für ungut gegen andere Meinungen, sicher ist - jeder tut das Beste für sein Kind, der eine mit bebivita (von deren Produkten ich auch nach Stöbern im Internet restlos überzeugt und unsere Maus auch total zufrieden ist), der andere mit den hochpreisigen Marken. Ich denke es ist jedem selbst überlassen, aber man muss ich auch kein schlechtes Gewissen einreden lassen, wenn man sich für eine gute (aber eben auch preisgünstige) Alternative entschieden hat ... ich spare gerne, auch am Kind !!! Vor allem wenn unsere Kleine gut damit zurecht kommt und gut gedeiht !!!
Meinungsfreiheit ist ok - aber "Rabenmütter" oder "am Kind gespart" ist fehl am Platz - danke für dein Posting !
physiogirl101

Re: @noahjaden

Antwort von noahjaden - 19.06.2006

herje, einige wollen es wohl nicht verstehen...
´"Früher sind die Kinder auch ohne LCP groß geworden"
Soll ich dazu wirklich nen Komentar abgeben? Früher gabs auch mit 6 Wochen Karotten in die Flasche etc...WEIL es keine Alternativen gab.
Es ist nunmal leider so, wenn man seine Meinung äußert und Mütter evtl ein schlechtes Gewissen bekommen, wird kräftig in die "ABER" Kiste gegriffen.
Bebivita ist und bleibt eine gute Nahrung, jedoch nicht das Optimum, das Kinder damit groß werden, keine Frage, es ist jedoch umumstritten, das Aptamil und Beba einfach besser ist, WEIL der Mumi einfach näher, was zur Folge hat, das mit LCP gefütterte Kinder einem um ca 8 Punkte höheren IQ haben. Punkt.Aus.Fertig.
Jedem das seine, wer seinem Kind diese Nahrung gibt, aus welchen Gründen auch immer, soll sich nicht beeirren lassen und damit weiter machen, ich wollte lediglich einmal klar stellen, das eben nicht alle Pulvermiclhen GENAU gleich sind.

Re: @noahjaden

Antwort von Lottie S. - 19.06.2006

Oh je ...

... nein, ich habe kein schlechtes Gewissen, dass ich meiner Masus Bebivita gebe und damit über die lästige Verstopfung hinweggeholfen habe ;0)))

Kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, dass das geistige Potenzialmeines Kindes an der Milchnahrung hängt ... schon mal das Wort Werbung gehört?!?

... im Übrigen ... mein KIA hat mich auf die Nahrung aufmerksam gemacht mit dem Bemerken, dass die Nahrungen in qualitativer Hinsicht sich nichts nehmen ... jedes Kind verträgt etwas anderes.

Liebe Grüße von Lottie und ihrer Maus, die mit LCP und Co. bestimmt schon den Doktorgrad erworben hätte ;0))

Re: @noahjaden

Antwort von noahjaden - 20.06.2006

GENAU das meine Ich. Blablabla. Immer noch mehr doofe Argumente bringen. Was soll das mit dem Doktor Titel. Sorry, du bist echt unreif!
INFORMIERE dich doch mal vorher. Ich kann dir gerne die Studie hier her kopieren, dann kannst du mit eigenen Augen sehen, was LCP´s so bewirken. Das ist keine Werbung, sondern tatsache.
Man man man, keine Einsicht und nur doofe Kommentare. Dann lass es sein, gib deinem Kind bebivita, sei glücklich, mache dich aber nicht über Gut informierte Eltern lustig.
Das war mein letztes Kommentar zu dem Thema, denn du Willst es nicht verstehen, obwohl es FAKT ist!

Re: @noahjaden

Antwort von Lottie S. - 20.06.2006

Nö, bin gar nicht unreif. Aber vielleicht du?!?! Denk mal drüber nach ... vielleicht möchtest DU DEIN Gewissen beruhigen um später sagen zu können "Er hatte ja LCP und Konsorten ... " und dich so ein klein wenig aus der eignenen Verantwortung stehlen?!?

LG und schönen Restabend
Lottie

@muntzl

Antwort von Lottie S. - 21.06.2006

Hallo!

Danke für deinen Beitrag! Wir nehmen mittlerweile auch die Folgeprodukte und sind sehr zufrieden :0)))

Ich kann über Leute wie noahjaden mit solch unverschämten Unterstellungen (Eltern wollen an Kindern sparen bzw. ist die Gesundheit der Kinder nicht so wichtig pp.) nur mit dem Kopf schütteln ... DIESE Ansichten sind meiner meinung nach recht unreif. Weiß auch nicht was dahinter steckt? Profilneurose oder so ?!? Keine Ahnung!

LG und schönen Restabend :0))

Lottie

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.