Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

@muddi

Frage von seestern78 - 19.09.2008

Hallo,

schnuppere hier nur so im Forum herum, denn bin mehr im Stillforum. Sag mal warum wurde Dein kleiner Sohn am Magenpförtner operiert? Mein Sohn spuckt soooo viel, dass ich einfach neugierig bin.

Würde mich über eine Antwort freuen.

Gruß Katrin

Re: @muddi

Antwort von Muddie2006 - 20.09.2008

Es begann mit ca. 2 Wochen. Erst wars einmal im Schwall, dann mehrmals täglich.... Und meistens erst Stunden nach dem Trinken...
Dann wurde seine Trinkmenge immer geringer und er hat nur noch maximal 400-500ml am Tag geschafft! Dabei aber noch ständig gespuckt....
Der Kia hat dann per Schall die Verengung am Pylorus festgestellt. Sagte aber, dass die sich oft auswächst und alles spontan wieder gut ist...
Bei uns nicht und es blieb plötzlich Keine Mahlzeit mehr drin. Sind dann in die Kinderklinik und da war der Pylorus ganz dicht. Mein Sohn war ein ganz extremer Fall...
Also wurde dann operiert.
Wie ist es bei deinem Baby
Goole doch mal Pylorusstenose....
LG

Re: @muddi

Antwort von nadine2008 - 21.09.2008

Hallo,

wir hatten auch das gleiche Problem , meine Tochter ist mit 2 1/2 Wochen am Magenpförtner operiert worden.

Hatte das vorher noch nie gehört, das es sowas überhaupt gibt.
@Muddie2006:

Ist bei euch jetzt alles ok mit dem Kleinen? Bei uns hat alles super geklappt und die Narbe sieht man kaum noch. Aber war schon heftig oder? Ich hab echt lange gebraucht um die Angst zu verarbeiten. Jetzt gehts mir und der Kleinen aber echt gut. Sie ist jetzt 8 1/2 Monate, zwar keine grosse Esserin, aber total fit!

Alles Gute für dich und deinen Sohn!!

LG Nadine

Re: @muddi

Antwort von seestern78 - 22.09.2008

Hallo Muddi,

ich glaub bei uns ist es nicht soo extrem. Ich war letzte Woche beim Kinderarzt Rezept für Tabletten rausholen und habe da rumgenervt, ob er nicht mal nachschauen könnte. Er hat einen Ultraschall gemacht und gemeint es sei alles ok, aber da er 7 Wochen zu früh geboren ist, ist sein Magenpförtner sehr zart (und natürlich auch noch nicht funktionstüchtig wie bei anderen auch). Er meint ich müsse das jetzt nur aussitzen mit dem Spucken bis er größer ist, solange mein Sohnemann nicht im Schwall spucken würde. Ich daraufhin: Na, was heißt denn im Schwall. Er daraufhin: Wenn es ihnen einen Meter entgegenschießt. Ich: Ok, ist nicht der Fall.

Gruss Katrin

Re: @muddi

Antwort von Muddie2006 - 22.09.2008

Ja, es klatscht quasi so richtig gegen die Wand. Und das vom Liegen aus... Sehr unschön!
Denke auch, Spucken ist schon normal bei Babys, aber bei meinem Sohn konnte man es nicht mehr Spucken nennen. Er hat wirklich gekotzt wie ein Reiher. Und das ganze war immer mit einem fiesen würgenden Geräusch verbunden!
LG

Re: @muddi

Antwort von seestern78 - 23.09.2008

Oh mann, das muss hart für beide sein. Hoffe es geht euch jetzt besser!

Alles Gute für Euch!!!

Gruss Katrin

@euch beide

Antwort von Muddie2006 - 23.09.2008

Bei uns ist jetzt nach der OP alles prima! Lg

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.