Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

zu viel????

Frage von Krümelchen83 - 09.02.2009

Hallo Ihr Lieben,
mein Sohn ist jetzt 15 Wochen alt.
Er hat zu erst Aptamil pre bekommen, aber da er ein Speikind ist, hat meine Hebi mir gesagt ich soll Ihn auf Beba 1 umstellen, das bekommt er jetzt ca 7 Wochen. Hat er auch immer gut vertragen, aber seit ein paar tagen wird er nicht mehr satt, er trinkt alle 3-4 Std. 200-230ml !!!! Und das auch Nachts wieder, sonst hat er von 22-6 Uhr durchgeschlafen, und jetzt ist er wieder alle paar Std. wach!?
Ist das normal?
Ich weiß auch nicht ob das so gut ist, da ich Ihn ja nicht überfüttern will.
Was soll ich denn jetzt am besten machen, dass er wieder satt wird?

Lg Ramona mit Gabriel

Re: zu viel????

Antwort von Mausi2504 - 09.02.2009

Liebe Ramona,
ich habe auch ein Speikind. Und auch meine Maus hat so viel getrunken. Dann sagte mir meine Hebamme und mein Kinderarzt das ich umstellen soll auf eine AR- Nahrung. Die ist sättigender und soll auch das vermehrte Brechen etwas verbessern. Und ich muß sagen bin total zufrieden damit. Denn alle 3 Stunden 200 ml sind zu viel. Es sit wohl auch für die Nieren nicht so gesund wenn sie soo viwel trinken. Würde das aber wieder mit deiner Hebi oder dem Arzt abklären. Nun trinkt sie alle 4 Stunden ihre 200 ml und nachts nichts mehr. Also von 17.30 Uhr bis um ca. 3 bis 4 Uhr morgens. Lg und alles gute für euch

Re: zu viel????

Antwort von shinead - 09.02.2009

Umstellung auf AR-Nahrung auf jeden Fall mit dem Arzt abklären! Ist normalerweise nur notwendig, wenn das Baby nicht genügend zunimmt. Ein "normales" Speikind (also keine organische Ursache und gute Gewichtszunahme) braucht keine AR-Nahrung.

Zum Rest habe ich Dir im SWN geantwortet... ;o)

Gruß
Corinna

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.