Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Zu hohe Trinkmenge?

Frage von Angel73 - 13.10.2008

Hallo zusammen :)

Ich wollte mal fragen, ob ein Säugling (1 Monat) auch zu viel, also über seinen eigentlichen Bedraf, trinken kann? Mir kommt es so vor, als würde er deutlich drüber liegen, möchte alle 2,5 bis 3,5 h eine Flasche und zieht dann auch zwischen 90 und 140 ml weg! Er ist jetzt 53 cm groß und wiegt 4250 g. Möchte ja nicht, dass er sich später bei mir "bedankt", weil ich die ersten Grundsteine für Übergewicht lege...

Lieben Dank für die Antworten!

Angel

Re: Zu hohe Trinkmenge?

Antwort von Bübchen_2006 - 13.10.2008

Grundsätzlich trinkt ein Säugling so viel Milch wie er auch braucht. Besonders bei so kleinen Babys kann man noch lange nicht von "trinkt zu viel" reden, da sie ständig Wachstumsschübe haben und noch gar nicht so viel Milch aufs Mal trinken können. 90 ml ist ja noch echt superwenig. Selbst wenn es 7 Flaschen a 140 ml trinken würde, wäre das auch noch ok.

Später, wenn sich das Ganze mal eingependelt hat und ein Rythmus ist sieht es sicherlich wieder ganz anders aus.

Ganz grobe Richtlinie ist: 1/6 des Körpergewichtes, maximal 1 Liter! Das ist aber von Baby zu Baby absolut unterschiedlich. Manche brauchen am Anfang sogar einiges mehr, manche weniger. Wenn dein Baby mit 4 Monaten z. B. deutlich mehr als 1 Liter in 24 Stunden trinkt, könntest du eine sättigendere Milch geben. Deutlich mehr ist aber auch nicht 1.2 Liter. Das ist alles noch ok.

Also, bleib ganz locker. Dein Baby weiss besser was es braucht. Wenn es Hunger hat, gib ihm einfach seine Flasche. Alles was es sich jetzt anfuttert, braucht es auch! Schlechte Essgewohnheiten (Essen aus Langeweile, falsche Dinge essen (Süssigkeiten, Pommes und Co., ständig Saft oder Tee) kommen erst viel später.

Re: Zu hohe Trinkmenge?

Antwort von Dalemi - 13.10.2008

Bin auch der Meinung wie Bübchen. Könnstet das ja auch nicht steuern, wenn du stillen würdest.
Als meine Maus 8 Wochen war, war ich für 10 Tage im Krankenhaus. Zu der Zeit wollte sie immer recht viel 5-6 mal zw. 130 und 170 ml. Hatte gerade einen Wachstumsschub. Später wollte sie wieder weniger. Leider haben die im Krankenhaus mir einreden wollen, ich würde meinem Kind zu viel geben. Richtig wären 115-130 ml. Mehr bekam ich dann auch nicht. Die Folge war ein total unzufriedenes Kind und ich total gestreßt. Meine Hebamme hat mich später beruhigt. Ich würde meine Maus nicht fett füttern, die nehmen sich das, was sie brauchen und das ist zeitweise halt auch mal etwas mehr.

Danke für die Antworten!

Antwort von Angel73 - 13.10.2008

Dann bin ich ja beruhigt. Man hört irgendwie sooo unterschiedliche Dinge... . Werde ihm also weiter nach Bedarf die Fläschchen zubereiten.

Lieben Dank für die Antworten!

Re: Danke für die Antworten!

Antwort von Muddie2006 - 13.10.2008

Fütter bloß nach Berarf weiter! Schließe mich Bübchen an! Unser hat oft alle 1,5-2 Std. getrunken und tut es bei SChüben auch noch! Er ist jetzt 10 Wochen alt!
LG

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.