Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Wieviel 3 er Milch darf man im Notfall geben???

Frage von yasemin - 20.03.2007

Meine Kleine(unkorr.10 1/2 Monate) hat sich eine Erkältung eingefangen und möchte nicht wirklich was vom Löffel haben.Sonst hat sie morgens und vor dem Schlafen gehen die Flasche,mittags Menügläschen,Nachmittags GOB und abends Milchbrei bekommen.Ich denke dass es paar Tage dauert dass sie wieder ihre Breie annimmt...Was soll ich nun machen???


Lg yasemin

Re: Wieviel 3 er Milch darf man im Notfall geben???

Antwort von buchs - 20.03.2007

Warum denn 3er Milch?

Ich denke aber, wenn sie mom. die beikost nicht mag, aknnst su alle Mahlzeiten oder einge durch Milchmahlzeitne ersetzten.
Haben wie in Absprache mit KIA acuh schon mal gemacht!

Re: Wieviel 3 er Milch darf man im Notfall geben???

Antwort von yasemin - 20.03.2007

Ich weiß nicht ob du mich und meine Beiträge hier schon kennst...

Und zwar hatte meine Kleine eine Essstörung,wo wir dann letzendlich sogar bei Kuhmilch mit Schokogeschmack angekommen sind.Dann fiel mir ein dass es Säuglingmilch mit Geschmack gibt und deshalb die 3 er Milch.Ist auf jaden Fall gesünder als Kuhmilch...

Lg

Re: Wieviel 3 er Milch darf man im Notfall geben???

Antwort von buchs - 20.03.2007

Was denn für ne Essstörung?

Re: Wieviel 3 er Milch darf man im Notfall geben???

Antwort von yasemin - 20.03.2007

Was meinst du mit der Frage? Gibt es verschiedene Kategorien von Essstörungen ddie ich aber nicht kenne???

nein, cih wollte nur wissen was sie hatte!

Antwort von buchs - 20.03.2007

sosnt nix! entschuldigung dass ich gefragt habe!

Nein sorry,ich dachte du gehörst auch zu denen,

Antwort von yasemin - 20.03.2007

die mir gleich wieder sagen dass ich meinem kind nichts antue.Ich weiß dass es nicht gut ist aber man kann sich eben die Kinder nicht aussuchen und mit denen nicht immer alles richtig machen können.
Meine Kleine ist eine Frühchen und kam inder 34 ssw. mit 1770gr zur Welt und seit dem ich abgestillt habe ( mit 2 1/2 Mon. weil nichts mehr kam)trinkt sie nicht wirklich mit Appetit.Ich habe alles versucht bei 5 Ärzten und 2 Krankenhäusern gewesen,hat aber alles nicht geholfen.Und letzendlich sagte mir der Oberarzt im Krankenhaus dass ich sie mit nach Hause nehmen soll und schauen soll wie ich die Nahrung in sie hinein bekomme.Sie hat zwei Wochen gebrauch um die Brei anzunehmen und mit dem Milch hatte ich ja schon geschrieben.

Sorry nochmal, ich habe dich echt missverstanden

Re: Nein sorry,ich dachte du gehörst auch zu denen,

Antwort von buchs - 20.03.2007

Naja, gibt es nciht in der Apo sogar ne Milch dei extra für so "Verweiger" ist?

Aber naja, ich glaubedu kannst trotzdem über einen gewissen Zeitraum die Breimahlzeiten ersetzen.

Ach ja, es gibt von humana und auch von Milupa 1er und zweier Miclhen mit Geschmeck und von alete!

Bei milupa heißen die;"im geschmack verfeinert" und die Stufenzahl ist lila oder so!

Bei Humana heißen die "babyfit" und schmecken nach banane!
LG buchs

Re: Nein sorry,ich dachte du gehörst auch zu denen,

Antwort von yasemin - 20.03.2007

Naja den von Humana haben wir probiert den wollte sie aber nicht haben und die anderen kannte ich nichtz muss wirklich mal schauen.Danke!

Re: Nein sorry,ich dachte du gehörst auch zu denen,

Antwort von Maintinchen - 20.03.2007

Mein Kleiner zahnt im Moment wie verrückt (bekommt die nächsten 4 Zähne auf einen Schlag) und will partout auch nichts vom Löffel haben (normalerweise sind alle Mahlzeiten ersetzt bis auf das Frühstück) - nun geben wir ihm seit ein paar Tagen halt auch wieder "nur" Milch. Und das soviel er eben mag. Bei uns sind es 4/5 Flaschen am Tag.

Wenn deine Kleine Hunger hat, gib ihr eine Flasche. Egal wieviele es sind, das pendelt sich wieder ein!

LG Tina

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.