Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Wie zaubert ihr nachts ein schnelles Fläschen?

Frage von jonamama - 15.09.2007

Da ich ja bisher gestillt habe, ging es immer ruck zuck. Mausi andocken und gut war. Jetzt geht es richtig an meine Substanz, dass ich nachts raus muss, um Flasche zu kochen usw. Meine Tochter ist das lange warten auch nicht gewöhnt und brüllt ordentlich, so dass Sie hier alle wach macht. Ich verstehe sie ja da auch :-(
Wie macht ihr das denn? Eine Freundin kocht die Flaschen für nachts vor, stellt sie in den Kühlschrank und wärmt sie dann nachts in der Mikrowelle auf. Das geht in wenigen Sek und alle sind glücklich. Ich habe auch schon gehört die Flasche mit der Hälfte des heissen Wassers fertig machen und den Rest kaltes abgekochtes Wasser hinzu.

Wie macht ihr das denn? Oder macht ihr Sie alle frisch in der Nacht??
Danke für alle Antworten
Alex

Re: Wie zaubert ihr nachts ein schnelles Fläschen?

Antwort von kabunovi - 16.09.2007

Abgesehen davon dass meine Tochter durchschläft, habe ich mich vorher immer für die Nacht präpariert. Ich habe mir alles mit ans Bett genommen: Flaschen, Pulver, Thermoskanne.
In die Flaschen habe ich schon immer abgekochtes Wasser hineingefüllt (entweder schon abgekühltes oder habe es halt darin abkühlen lassen).
Pulver habe ich immer in Milchpulverportionierer gefüllt (solche Dosen mit drei Pulverkammern habe ich, seeeehr praktisch!).
Und dann halt heißes Wasser in einer Thermoskanne.

Wichtig ist das Wasser-Mischverhältnis. Ich nehme immer ca. 2/3 kaltes Wasser und 1/3 heißes, dann ist die Flasche sofort trinkfertig. Gegen Morgen ist das Wasser in der Thermoskanne nicht mehr ganz so heiß, da mache ich meist halb/halb. Das Mischverhältnis wirst du schnell raushaben.

Wenn meine Tochter langsam aufwachte dauerte es nur wenige Sekunden bis die Flasche fertig war. Die Morgenflasche nehme ich aus reiner Faulheit (wir wohnen über 3 Etagen) noch heute mit ans Bett...

LG, Katja
die tagsüber auch so verfährt und immer abgekühltes abgekochtes Wasser parat hat....

Re: Wie zaubert ihr nachts ein schnelles Fläschen?

Antwort von Mama von Joshua - 16.09.2007

Ich hatte mir fertige Fläschchen aus der Apotheke besorgt (Pre und 1er gibts nur in der Apo, 2er und 3er auch in jeder Drogerie bzw. bei DM), dieses abends vorm Schlafengehen in den Babykostwärmer gestellt und als Lara gefüttert werden musste, rausgeholt und Sauger drauf.

Laut Milupa isses nämlich kein Problem, die fertigen Fläschen eine Nacht zu wärmen, solange sie geschlossen sind. Im KH wurde es übrigens auch so gemacht. Den Babykostwärmer hatte ich direkt neben dem Bett stehen, sodaß ich auch keine langen Wege hatte.

Die Preflaschen sind zwar verhältnismäßig teuer, aber ich geb dann lieber ein wenig mehr aus, als dass ich ein Kind hab, welches sich nachts wachbrüllt, weil die Flasche nicht rechtzeitig beikommt.

LG
Nicole

Re: Wie zaubert ihr nachts ein schnelles Fläschen?

Antwort von Sonnenschein-Mama - 16.09.2007

Hallo!

Ich tue die Flaschen immer am Morgen schon alle mit dem benötigten Wasser füllen.
Stelle eine Flasche immer schon in den Flaschenwärmer, bis sie gebraucht wird und dann gleich die nächste usw.
Nehme dann die Warme Wasserflasche aus den Flaschenwärmer und tue das Milchpulver rein und rühe es um und fertig.
Alles stimmt, keine Klümpchen und hat die richtige Trinktemperatur für unsere Maus

Lg Patricia

@jonamama

Antwort von kabunovi - 18.09.2007

Ich mische das kalte und heiße Wasser zuerst und fülle dann das Pulver ein.
In heißem Wasser gehen die Vitamine 'kaputt'.

LG, Katja

Re: Wie zaubert ihr nachts ein schnelles Fläschen?

Antwort von BiggiMael - 16.09.2007

Hallo, ich mache das Fläschchen vorm ins Bett gehen und wickele es in ein Fleece-Tuch ein, und das ist noch ein paar Stunden warm. Man soll die Fläschchen zwar möglichst schnell füttern, aber wenn das Kind es 3-4 Stunden später trinkt, ist das auch ok. Gab nie Probleme. Für den Fall, das er noch ein 2. Fläschchen will, nehme ich ebenfalls Thermoskanne Wasser und Milchpulver etc. mit ans Bett.
Ciao Biggi

Re: Wie zaubert ihr nachts ein schnelles Fläschen?

Antwort von jonamama - 17.09.2007

Eine blöde Frage mal eben: Also mischt ihr das Wasser vorher oder rührt die Milch in dem heissen Wasser an? Ich dachte immer, dass sich die Milch nicht so richtig auflöst, wenn man das Wasser auf Trinktemperatur hat.

Lg alex und danke

Re: Wie zaubert ihr nachts ein schnelles Fläschen?

Antwort von Bübchen_2006 - 16.09.2007

Ich habe damals die Flasche am Abend gemacht, schnell abgekühlt, dann verschlossen und in den Kühlschrank gestellt. Dann, wenn Laute zu hören waren: Wasserkocher an, Flasche ins Kochende Wasser, 1 Minuten warten: trinktemperiert und ohne lästigen Schaum vom schütteln. :-)

Re: Wie zaubert ihr nachts ein schnelles Fläschen?

Antwort von Jennybalou - 16.09.2007

Ich hatte immer abgekochtes Wasser im Wasserkocher und musste dann nachts nur noch erwärmen.

Die Flasche vorher schon fertig machen würde ich nicht! Das kann für kleine Kinder sehr gefährlich sein. Und das Kind gefähren nur weil ich zu bequem bin? Niemals!

Re: Wie zaubert ihr nachts ein schnelles Fläschen?

Antwort von Pebbles_HH - 16.09.2007

Ich habe das genauso wie Bübchen_2006 gemacht und vorbereitet im Kühlschrank gehabt.

Und wenn das vorbereiten so gefährlich wäre wie immer gesagt wird, würden die das im Krankenhaus sicher nicht empfehlen.
Uns wurde das damals schon so empfohlen bevor wir aus dem Krankenhaus heim sind.

LG

Und später wieder meckern wenn

Antwort von Danie1983 - 16.09.2007

was in der Milchnahrung gefunden wird....

http://www.bfr.bund.de/cm/208/enterobacter_sakazakii_in_saeuglingsnahrung.pdf

Gefährlich wird es erst wenn die Flasche mit der zubereiteten Milch länger steht. Temperaturen unter 4 Grad erreicht man mit dem Kühlschrank nicht. Deshalb versteh ich es nicht, auf der einen Seite erschrocken und sauer auf den Hersteller der anderen Seite aber das Risiko eingehen die Milch stundenlang stehen zu lassen udn zu sagen ist ja nicht so schlimm.
Bereite sie frisch zu ,wie es am schnellsten geht haben ja auch schon einige geschrieben.

LG

Danie

Re: Und später wieder meckern wenn

Antwort von Mama von Joshua - 16.09.2007

Auf der Milchdose von Novalac z.B. steht explizit drauf, daß die fertige Milch bis zu 12 Stunden im Kühlschrank aufbewahrt werden darf. Ich denke mal, wenn der Hersteller selbst diesen Hinweis auf die Dose druckt, wird man es auch so machen können. Bei Milupa, Alete und den anderen weiss ich nicht wie es da ist.

Da kenn ich nur die Regelung der Fertigfläschen, die dürfen 12 Stunden im Wärmer stehen, da passiert nix, sagt zumindest die Fa. milupa.

Hätte ich jedesmal die Milch ganz frisch zubereitet, wäre mein Kind zwischenzeitlich nachts verhungert ;-), ausserdem hast du auch Keime in der Thermoskanne, wenn du eine mit kaltem abgekochten und die andere mit heissem füllst.

LG
Nicole

Re: Und später wieder meckern wenn

Antwort von sabine197 - 16.09.2007

Ich hab immer ne Thermoskanne voll mit abgekochtem Wasser rumstehen. Milchpulver ist im Milchportionierer bereit gestellt. Die Thermoskanne sollte neu sein und nur dafür gebraucht werden. Im Wasser können sich anscheinend kaum Keime bilden (hab ich gelesen). Meine Kleine wacht morgens (zwischen 5 und 7 Uhr immer erst langsam auf, so dass ich immer noch genügend Zeit habe, runter zu laufen und die Flasche fertig zu machen, bevor sie sich die Lunge aus dem Leib schreit. Falls das Wasser aus der Thermoskanne noch zu heiß ist, dann halt ich die Flasche kurz unters fließende kalte Wasser.

Anfangs hab ich die Flaschen für die Nacht und den Morgen auch immer schon abends fertig gemacht, aber in der Milch bilden sich scheinbar total schnell Keime. Da mir dass dann doch zu gefährlich war, hab ichs aufgegeben und bin auf die Thermoskanne umgestiegen. So hab ich kein schlechtes Gewissen. Aber mußt du auch selbst wissen, wie du es am besten machst. Obs wirklich so schädlich ist, wenn die Fläschchen länger stehen, weiß ich auch nicht.

Re: @jonamama

Antwort von DaniMaik - 21.09.2007

Ich fülle die richtige Menge abgekochtes Wasser in die Flasche und stelle in den Flaschenwärmer neben meinem Bett. Dort steht auch der Milchpulverportionierer.Wenn Levin dann zwischen 5 und6 seine Flasche will,schütte ich einfach Pulver in die Flasche,Deckel drauf,schütteln fertig. Haben keine Klumpen,richtige Temp. und es geht alles ganz fix.
lg Dani

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.