Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Wie lange Nachts die Flasche?

Frage von Kuni0207 - 24.03.2008

Hallo
mein Sohn ist jetzt 10 Monate und will Nachts gg. 03:00 Uhr eine Flasche haben. Das nervt. Er hat mal so schön durchgeschlafen! Abendbrot gibt es 18:00 Uhr.Da sollte er doch bis 06:00 Uhr durchhalten oder. Bekommt er sie nicht bleibt er wach und schimpft immer wieder bis ich gg. 06:00 Uhr aufstehe.
Meine Sorge ist dass er eventuell zu dick wird. Er ist jetzt 74 cm und ca. 9500g. Weiß jemand Rat?

Re: Wie lange Nachts die Flasche?

Antwort von Felis - 24.03.2008

Wenn du Pre fütterst brauchst du dir wegen zu dick keine Sorgen zu machen. Ansonsten find ich es völlig normal, wenn ein Kind in diesem Alter nachts noch eine Flasche möchte, ich würd sie ihm auch nicht verwehren. Du kannst ja mal probieren, ob er auch mit Wasser zufrieden ist. Meiner hat in dem Alter irgendwann angefangen, sich nachts aus seinem tropfsicheren Trinklernbecher mit Wasser selbst zu bedienen.

Re: Wie lange Nachts die Flasche?

Antwort von Kuni0207 - 24.03.2008

Mit dem Tee/Wasser habe ich schon probiert, aber da trinkt er einen Schluck und meckert weiter!! Ich gebe ihm die normale Flaschenmilch ab dem 8. Monat!

Re: Wie lange Nachts die Flasche?

Antwort von Nica - 24.03.2008

Mein Sohn ist 11 Monate und bekommt nachts noch eine Mahlzeit. Ich glaube schon das er Hunger hat, da er noch keine Beikost bekommt bzw. er lehnt sie noch total ab.
Er bekommt gegen 19.30 Uhr die letzte Flasche und möchte dann gegen Mitternacht wieder etwas haben. Morgens möchte er dann gegen 09.00-10.00 seine Flasche. Er wird teilgestillt. Ich denke das ist völlig in Ordnung so, zumahl er ja noch keine festere Nahrung möchte.

Hmm, die Milch ab dem 8. Monat, ist das nicht eine Folgemilch 3?
Diese würde ich schon etwas verdünnen.


NIca

Re: Wie lange Nachts die Flasche?

Antwort von Kuni0207 - 24.03.2008

Das ist eine gute Idee mit dem verdünnen. Mein Kleener isst abends immer sehr gut seinen Brei. Ist halt sehr verfressen. Wenn ich mir dagegen meinen "Großen" ansehe! 5 Jahre und gerade mal 16 Kg!!!

Re: Wie lange Nachts die Flasche?

Antwort von Felis - 24.03.2008

Wenn es Folgemilch 3 ist würd ich auf jeden Fall überlegen, auf eine Anfangsmilch umzusteigen, wenn du Sorge wegen dem Gewicht hast.

Re: Wie lange Nachts die Flasche?

Antwort von Jessi020781 - 24.03.2008

Hallo, also das Gewicht ist doch völlig okay, meine kleine ist 11 Monate, ist 76cm groß und wiegt 9800gr. Ich würde auch entweder die 1er Milch geben oder die 2er. Meine Mausi mlchte auch manchmal nachts noch die Flasche, wird aber als weniger!

Liebe Grüße

Re: Wie lange Nachts die Flasche?

Antwort von Kuni0207 - 24.03.2008

Mal ne dumme Frage, stellt man die Milch nicht nach dem Alter und dem Hunger um? Klar kann ich nochmal die Anfangsmilch kaufen, aber er trinkt seine Milch ja auch zum Frühstück und Kaffeetrinken. Dazu gibt es dann nix. Er würde auch obstbrei essen, nur ist Milch nicht besser? Habe da keine Erfahrung da mein Großer ein reines Stillkind war und nie die Flasche genommen hat. Diesmal hat es nicht geklappt.

Die Milch kauft man nach Hunger und nicht nach Alter!

Antwort von Bübchen_2006 - 24.03.2008

Vielen Kindern reicht die Anfangsmilch, manche brauchen eine Folgemilch (2er). 3er ist eigentlich völlig unnötig, da sie nicht viel sättigender ist als die 2er, dabei aber sehr zuckerhaltig.

Wenn mein Kind Hunger hat, würde ich ihm auch in der Nacht seine gewohnte!!!! Milch geben. Zurück auf Anfangsmilch halte ich für Quatsch. Dick wird der Kleine nicht weil er nachts eine Flasche Milch trinkt. Und du hast nicht viel davon, wenn er von der Anfangsmilch gar nicht satt wird und in Zukunft 2 x nachts die Flasche möchte.

Ich würde ihm wie gehabt die gewohnte Flasche geben. Das legt sich irgendwann von alleine und dann braucht er sie nicht mehr. Er wird ja bald aktiver werden und dann schläft er wie ein Stein. :-)

Re: Wie lange Nachts die Flasche?

Antwort von Felis - 24.03.2008

Nein, man braucht nicht dem Alter nach auf andere Milch umstellen, man braucht nur die Pre. Von Natur aus bekommt ein Baby ja auch nur eine Sorte Milch und Pre ist der am ähnlichsten, deshalb braucht man sich da - wie bei Muttermilch - keine Sorgen ums Dickwerden machen, weil da keine Stärke drin ist.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.