Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Wer kann mir helfen?

Frage von fratzl - 04.09.2007

Ich habe ein Problem mit meinem Sohn (14 Monate). Seit einiger Zeit verlagt er etwa 4:00 Uhr eindringlich sein Fläschchen. Gestern soger schon um 2:00 Uhr. Er hat mit etwa 10 Wochen durchgeschlafen und seit 3 Wochen nun nicht mehr. Was soll ich machen? Habe auch schon versucht ihn wieder in den Schlaf zu singen, zu tragen, ihm Wasser zu geben... Doch das hilft alles nicht. Er schreit und schreit und schreit (kein weinen). Sobald er die Milch getrunken hat, schläft er friedlich weiter. Mit Gewöhnung kann das auch nichts zu tun haben - wie gesagt, er hat seit etwa 1 jahr kein Nachtfläschchen mehr bekommen. Danke im Vorraus!!!

Re: Wer kann mir helfen?

Antwort von jessika - 04.09.2007

das ist normal, das schlafverhalten ändert sich in den ersten drei jahren ständig (bei einigen jedoch nie, die glücklichen!)

mein sohn wird 8 monate und hat mit 3 monaten durchgeschlafen, seit 2 monaten jedoch nicht mehr, er will auch zu den unterschiedlichsten zeiten die flasche.

mein tipp, gib ihm was er braucht, vll wächst er oder er hat einen anderen grund aber er braucht scheinbar die energie, also gib sie ihm.

ausnahme - er ist stark übergewichtig, dann ab zum kia abklären lassen.


lg und alles gute

jessy

Re: Wer kann mir helfen?

Antwort von Kevin - 04.09.2007

meine tochter ist 17 monate alt sie kriegt morgens noch ne milchflasche.Wenn sie nachts wach wird passiert ab und zu gebe ich ihr ne milchflasche.schadet ja nicht.ich habe ja nachts auch durst und trinke dann was.

Re: Wer kann mir helfen?

Antwort von MamaDany - 04.09.2007

Hallo!

Ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen:

Gib deinem Zwerg, das was er bracuht. mein Sohn schlief auch mit drei Monaten durch, ganze drei Monate, dann war es urplötzlich vorbei und er verlangte JEDE Nacht zu unterschiedlichsten Zeiten seine Milch. Ich muss aber auch dazu sagen, mein Sohn war schon immer ein sehr schlechter Esser, sodass ich eigentlich froh war, dass er sich noch durch die Milch zusätzlich was holt. Ich habe natürlich auch verscuht, ihm tagsüber mehr zu essen anzubieten - aber no chance!!

Man soll Kinder nicht zum Essen "zwingen", es ihnen quasi aufzwängen. Die müssen ihr eigenes Gefühl dafür entwickeln.

Mach deinem Sohn nachts die Flasche, wenn er danch lieb weiterschläft ist doch alles bestens.

Auch das ist eine Entwicklungsphase - die geht vorüber!!

Alles Gute für euch.

lG Dany

Ich halte es wie die anderen auch!

Antwort von buchs - 05.09.2007

Gib ihm was er braucht. Mahc eichmit Denise auch.

Danke für eure Antworten! o. T.

Antwort von fratzl - 05.09.2007

...

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.