Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Wechsel zu 1er Milch

Frage von Katja08 - 08.02.2008

Hallo zusammen!

Meine Tochter ist 8 Wochen alt und wird seit 3 Wochen ausschließlich mit Pre-Nahrung gefüttert (klappt dank eurer Tipps gut!). Ich habe jetzt den Eindruck, sie wird nicht mehr richtig satt und überlege, ihr 1er Milch zu geben. Ist das zu früh? Gibt es da irgendwelche "Richtwerte"? Gibt es Gründe, die dagegen sprechen?
Und: Stellt man gleich ganz um oder mischt man zunächst Pre- und 1er Milch?
Ihr habt da bestimmt Erfahrung, oder? Danke für eure Hilfe und viele Grüße aus Köln!

Re: Wechsel zu 1er Milch

Antwort von wildelupinen - 08.02.2008

Woran merkst du denn das es ihr net mehr reicht ?
Trinkt Sie über 1 Liter am Tag und das schon länger odda wie ?
Also uns hat die Hebi das so gesagt mit dem umstellen :
Man ersetzt erst eine Mahlzeit mit der 1er am Tag und dann pö a pö immer wieder eine !
Wie haben damal Abends damit angefangen dann morgends usw. !

LG wildelupinen !

Re: Wechsel zu 1er Milch

Antwort von Felis - 08.02.2008

Der Richtwert zum Wechsel ist deutlich mehr als 1 Liter Milch am Tag länger als 3 Wochen. Alles andere sind meist nur Schübe und die gehen vorbei, da braucht man nicht wechseln.

Re: Wechsel zu 1er Milch

Antwort von HuiBuh013 - 08.02.2008

hi,

Du kannst aber auch als allerletzte Flasche abends(nachts) die 1er geben und tagsüber weiterhin die Pre. Probier aber tagsüber aus erst, wie dein Kind die 1er verträgt..


Das hat bei uns bei beiden Kids (mittlerweile 7,5 und 3,5 Jahre alt) immer gut geklappt und der Kinderarzt hatte auch nix gegen einzuwenden.
Sollte halt nur von der selben Marke sein .

Die Nächte waren entspannter für die Kids, weil sie richtig schlafen konnten da die Sättigung besser war. (für mich persönlich sah ichs gelassener, denn ich stand und steh immer noch gerne für meine Kids auf wenn nachts was ist.)

Denn total nörglich und verschlafen zu trinken war jedesmal Horror.


Du sollst nur nicht in einer Flasche beide Milchpuler verwenden.

Liebe Grüsse

HuiBuh

Re: Wechsel zu 1er Milch

Antwort von Katja08 - 08.02.2008

Nett, dass ihr antwortet! Ich wollte es nicht zu kompliziert machen: Dass sie nicht satt wird ist eine vereinfachte Darstellung. Wegen eines sehr kurzen Zungenbändchens (wir müssen dshalb Übungen machen, nicht sehr lustig) ist das Trinken für die Kleine sehr anstrengend. Sie trinkt vor allem abends sehr oft, aber jedes Mal nicht allzu viel (so 130ml). Ich dachte, wenn sie von der 1er Milch länger satt ist, könnte ich es ihr einfacher machen.
Was spricht denn eigentlich dagegen? Mir ist nicht klar, warum man besser bei Pre-Nahrung bleiben sollte.
Weiß jemand, ob man die Milchsorten im Übergang mischen kann/sollte?
Danke!

Re: Wechsel zu 1er Milch

Antwort von zwergi82 - 08.02.2008

in der 1er milch ist stärke enthalten, in der pre nicht.
deshalb ist die pre leichter verdaulich!
mischen würd ich die zwei auf keinen Fall!
ob du deinem kind wirklich nen gefallen tust mit der 1er ist die frage...

lg zwergi

Re: Wechsel zu 1er Milch

Antwort von Felis - 08.02.2008

Mischen sollte man die Sorten nicht, weil sie was die Balance von Menge und Nährwert angeht ziemlich ausgetüftelt sind. Was der Vorteil von Pre gegenüber 1er ist? Sie ist dem Original (Muttermilch) am ähnlichsten, es ist keine zusätzliche Stärke drin. Ich persönlich (!) denke, wenn Mutter Natur vorgesehen hätte, dass Babys Stärke mit der Milch bekommen, hätten wir alle ein Einfüll-Loch für Mehl unter der Achsel ;-) Wenn du wechseln willst, dann am besten Flasche für Flasche, aber nicht zusammengemixt.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.