Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Wechsel von BEBA auf Milasan - was meint ihr?!?!

Frage von MamaDany - 24.07.2007

Hallo zusammen!!

Jetzt muss ich aber auch mal nachfragen.

Es ist jetzt schon des öfteren gefallen, dass viele Mamis "Milasan" füttern. Meine Tochter bekommt BEBA Pre, und so eine Packung hält ca. 3 Tage und kostet knapp 10 Euro. Das finde ich schon ganz schön happig.... nicht, dass mir das nicht wert ist, bitte nicht falsch verstehen!!

Ich wollte jetzt lediglich mal fragen, wer alles gute Erfahrungen bzw. was ihr für Erfahrungen mit "Milasan" gemacht habt?!

Ich überlege nämlich umzustellen, wenn die wirklich so gut ist.

Aber wenn die so gut ist, wie kommt dann der Preisunterschied zustande? Liegt`s am Namen "Nestle"?

Wenn ich umsteige, wie mache ich das dann, jeden Tag ein Fläschchen mehr ersetzen?

Ich danke euch für eure Antworten.

lG
Dany

Re: Wechsel von BEBA auf Milasan - was meint ihr?!?!

Antwort von Grit20 - 25.07.2007

Hallo !!!
Also ich habe von Aptamil Pre auf Milasan1 umgestellt. Unsere Kleine hat die Pre-Milch nicht so gut vertragen. Kam ihr immer wieder hoch, lief sogar aus die Nase. Wir dachten immer sie erstickt.
Das hat bei der 1-er Milch von Milasan sofort aufgehört. Auch so verträgt sie Milasan super.
Warum sie billiger ist weiß ich nicht.
Umgestellt haben wir recht langsam. Immer allle drei Tage ein Fläschen Milasan mehr. Hat dann 15 Tage gedauert.
Und als positiver Nebenefekt hat sie seit sie 1-er Milch bekommt Nachts durch geschlafen.

Mfg. Grit

Re: Wechsel von BEBA auf Milasan - was meint ihr?!?!

Antwort von buchs - 25.07.2007

Ich denke sie ist billiger, weilsie auch ein altes DDR-Produkt ist.

LG buchs

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.