Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Was tun bei Verstopfung (harter Stuhl)?

Frage von Melli19 - 11.12.2007

Meine Süße hat sehr harten Stuhlgang seit 3 Tagen und drückt auch immer mit hochrotem Kopf.

Nun habe ich von soo vielen Sachen gehört die helfen sollen. Aber wie ist eure Erfahrung damit? Was hilft wirklich?

Wasser, Tee, Nahrung verdünnen (mehr Wasser in Flasche)?

Achso, bekommt Pre Nahrung

Antwort von Melli19 - 11.12.2007

o.T.

Re: Was tun bei Verstopfung (harter Stuhl)?

Antwort von buchs - 11.12.2007

Würde erstmal nur 10 ml mehr wasser ind die milch machen ud bauch mssieren mit Windsalbe (Kümmelsalbe aus der apo) Fliegerhaltung...

Re: Was tun bei Verstopfung (harter Stuhl)?

Antwort von Manati79 - 11.12.2007

Hallo,

wir haben immer 1 ml Lactulosesirup (Milchzucker) in die Flasche getan. Wirkte bei uns immer gleich nach der ersten Anwendung.

Ansonsten würde ich es mit Fencheltee probieren. Meine Tochter trinkt leider keinen Tee.

lg Danny

Re: Achso, bekommt Pre Nahrung

Antwort von urmel_1 - 11.12.2007

Hallo,
wie alt ist deine maus ??
bei uns hat immer Milchzucker geholfen,
1 Essl. auf 200ml Milch (Pre)
LG

Re: Was tun bei Verstopfung (harter Stuhl)?

Antwort von nani82 - 11.12.2007

wie alt ist die süsse denn?hat sie das erstemal vestopfung?? welche milch bekommt sie denn??
lg nina

4 Wochen alt/ Hipp Pre/1. x Verstopfung

Antwort von Melli19 - 11.12.2007

o.T.

Re: 4 Wochen alt/ Hipp Pre/1. x Verstopfung

Antwort von nani82 - 11.12.2007

schon immer hipp pre oder gewechselt?? wenn nicht gewechselt würde ich es auch mal mit ein bissel mehr wasser testen oder mit fencheltee anrühren die flasche!

Bei meinem Kleinen hat geholfen, jedes 2. Fläschchen mit

Antwort von Sandra82 - 11.12.2007

Fencheltee anzurühren, habe ihn viel im Fliegergriff getragen bzw. allgemein viel getragen, ein warmes Kirschkernkissen hilft auch etwas.

Musst einfach ausprobieren, was ihr hilft.

Nach drei, vier Monaten ist der Spuk meist vorbei.

LG

LIEBE Manati79! Information ist alles!

Antwort von buchs - 12.12.2007

Lactulosesirup ist KEIN MIlchzucker. es hat rein garnichts damit zu tun. Wenn du googlst wirst du auggeklärt. Außerdem sollte das nicht leichtfertig gegeben werden sondern ist nur für schwere Fälle geeignet.

LG

Nun ja...

Antwort von almut72 - 12.12.2007

Milchzucker macht Blähungen, Fencheltee soll gegen Blähungen wirken.
Probier mal die HIPP Pre probiotisch aus, in der rosa Packung, das hat uns sehr geholfen.
Kannste täglich eine Flasche umstellen, bis du nur noch die neue Nahrung fütterst.
Viel Erfolg!

Also, Lactose- Milchzucker,...

Antwort von Schnecke2007 - 12.12.2007

Hallo,

wir haben morgens und abends 1 Teelöffel Milchzucker in die flasche gegeben, bis der stuhlgang wieder normal war.

ansonsten habe ich seine pampers auf gemacht, wenn er gedrückt hat, und seine beine angewinkelt richtung bauch gehalten, so viel es ihm leichter zu drücken.

für den notfall hab ich einläufe für baby´s zu hause (microglisk).

ach ja, lactulose ist dasselbe wie milchzucker, eben nur flüssig. aber bei uns ist es so, das wir bauchweh davon bekommen, von milchzucker nicht.

lg

Liebe Schnecke2007 und Manati97 Ob ihrs glaubt oder nicht!

Antwort von buchs - 12.12.2007

Es istz nicht dasselbe!

Wer lesen kann ist klar im Vorteil...

http://de.wikipedia.org/wiki/Lactulose

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.