Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

wann umstellen ?

Frage von schnuddlchen - 27.11.2008

huhu mädels. die frage wurde bestimmt schon öffters gestellt.abe rich frag halt nochmal. meine maus is heute genau 4 wochen alt. sie bekommt milasan pre.
bei meine rgrosen hab ich damals nach 6 wochen stillen direkt mit milasan 1er angefangen.
nachts schläft die kleine schon 7stunden am stück ,dann trintk sie vorher aber auch ne riesen portion . tagsüber trinkt sie auch gut mittlerweile 130ml.mal mehr mal weniger. allerdings hab ich probleme sie teilweise überhaupt 2 stunden bis zur nächsten mahlzeit hinzuhalten. meine hebamme meinte 3 stunden wäre gut. aber ich bin schon froh wenn ich 2 stunden schaffe.
wird sie da nun vielleicht nicht langgenug satt von der pre??

wann stellt man denn ungefähr von pre auf 1er um ? auf der 1er steht ja von der ersten falsche .da snichs ehr hilftreich.
wann ist es empfehlenswert?
mfg dini

Re: wann umstellen ?

Antwort von Carol25 - 27.11.2008

Ungefähr um die 4. Woche ist der erste Wachstumsschub laut oje, ich wachse (Buchhandel oder Flohmarkt ;-), soweit ich mich erinnere. Um diese Sprünge herum verändern sich die Ess- und Schlafgewohnheiten.
3h um dieses Alter von vier Wochen finde ich illusorisch. Es sei denn, du drillst dein Kind zum 4h Plan hin ;-), was ich aber nicht schön fände.

Umstellen ist eigentlich erst empfohlen, wenn die Babys über 1-2 Wochen hinaus täglich mehr als 1000ml trinken und unter 2h Trinkrhythmus haben, wobei es bei der Pre keine Mengenbeschränkung gibt, weil sie ja der Muttermilch am ähnlichsten ist.
Ich denke, es liegt momentan eher an diesem Wachstumsschub. Gib ihr die verlangte Menge auch mal alle 2h, wenn es sein muss und warte ab, wie lange das dauert. Normalerweise verlängert sich der Mahlzeitenabstand von alleine, wie schnell das geht ist unterschiedlich.
Würde um die Zeit noch keine 1er geben, weil diese mehr Stärke, Zucker und Aromen enthält und daher viel belastender ist für den noch so jungen Magen-Darm-Trakt. Die Nahrungen wurden ja jetzt umgestellt, daher kenne ich mich nicht mehr so topp aus, aber das Prinzip bleibt ja.
Du musst übrigens auch nicht ab 6 Monate auf die 2er umsteigen...auch mit Beikost reicht Pre oder max. 1er vollkommen aus. Die Babys sollen ihre Vitamine und Mineralstoffe über die Pre, vor allem über die Beikost bekommen. Überflüssige Vitamine usw. werden übrigens meist ausgeschieden, einige aber leider auch als umgebaute Stoffe an Nieren usw. geparkt...
Die Werbung für die Babymilch ist leider nicht sehr babyorientiert.

LG!

Carol25

Re: wann umstellen ?

Antwort von zwimama - 27.11.2008

Brauchst erst umstellen, wenn die Gesamtmenge über längere Zeit zu hoch ist.
Meine Jungs haben die erste Zeit alle 1,5 Stunden (rund um die Uhr, nachts evt. auch mal alle 2 Stunden ;-) ) hunger gehabt.
Sie mußten aber auch viel aufholen, da sie bei der Geburt nur knapp 2 kg gewogen haben.
Hat sich alles aber mit der Zeit von alleine eingependelt.

liebe Grüße

Re: wann umstellen ?

Antwort von anjos - 28.11.2008

Das hört sich für mich alles vollkommen in Ordnung an. Dass sie mit der Pre nachts schon so lange schläft zeigt, dass sie nichts anderes braucht... sie trinkt dafür tagsüber öfter.

Lass dich nicht verunsichern wegen den Abständen zwischen den Flaschen... bei Pre ist alles erlaubt!

Nur wenn sie über einen Zeitraum von 3-4 Wochen mehr als 1000 ml pro Tag trinkt, kannst du mal über einen Wechsel zu 1er nachdenken...

Unsere Tochter hat mit 4,5 Monaten sooo viel Pre getrunken... ihr ganzer Rhytmus war durcheinander, sie hat ständig riesen Portionen getrunken, da haben wir zu 1er gewechselt, das klappt jetzt besser. Aber mit 4 Wochen würde ICH noch keine 1er geben...

LG; Andrea

Re: wann umstellen ?

Antwort von Hotsprings - 27.11.2008

Ich hab am Ende vom vom 4. Monat auf die 1er umgestellt, da war dieser mächtig heftige Schub um die 17. bis 19. Woche. Er kam dann stündlich.

2er gab es bei mir am Ende vom 7. Monat. Im Nachhinein hab ich mir oft gedacht, eigentlich überflüssig. Andererseits bekommt mein Sohn (10 Monate) nur noch morgens eine Flasche, wo ich wieder denke, ist ja eh egal. Er ist so nen Spargeltarzan, wiegt grade mal 7300 Gramm.

Jetzt kommen einige Schübe recht schnell hintereinander. Um die 5. Woche, um die 8. Woche, um die 12. Woche, ab der 17. Woche (ewig lang), 26. Woche, 37. Woche. Bei den letzten beiden kommen dann noch die Zähne dazu und Umstellung der Schlafgewohnheiten. Ich habe die ruhige Zeit mit 5 Monaten echt genossen.

Re: wann umstellen ?

Antwort von anna03 - 28.11.2008

4.-5. Woche ist der 1. Wachstumsschub, danach 7.- 9. Woche.
Warte erst einmal ab und wenn es in 4 Wochen noch genauso ist, könnte man darüber nachdenken umzustellen.
Erst umstellen wenn die Trinkmenge auf Dauer zu hoch ist, kann man auch nicht so verallgemeinern, finde ich. Z. B. schaffte meine Kleine keine so hohen Mengen, bei ihr muss dann die Milch immer mehr satter machen.

Ich bin umgestiegen auf 1-er als sie im 2. Monat war. Bei ihr gingen die Zeiten dann von 3 stündlich auf 2 stündlich und zum Schluss auf 1 1/2 stündlich immer weiter runter.

Also meine 1-er enthält kein Zucker und künstliche Aromen!

LG
anna03

Re: @Carol25 Mal richtigstellen wollen...

Antwort von anna03 - 28.11.2008

1-er Nahrung ist auch eine Anfangsnahrung! Die kann von Geburt an gegeben werden. Sie unterscheidet sich zur Pre nur in einem: sie enthält Stärke! Es gibt aber auch 1-er Sorten die weniger Stärke enthalten und Zucker ist auch nur in Form von Lactose (Milchzucker) enthalten, z.B. bei Aptamil, dieser ist auch in der Pre-Nahrung zu finden. Man muss halt genau auf die Zutaten schauen. Die 1-er Nahrungen die zusätzlichen Zucker enthalten muss man ja nicht kaufen.

Künstliche Aromen gibt es erst in der Folgemilch, also 2-er und 3-er. Da gibt es dann Sorten die schmecken nach Vanille oder Banane.

Ich verstehe sowieso nicht, warum hier so ein Wirbel wegen 1-er gemacht wird. Manche geben ihren Babys Fertigtee der auch gesüsst ist, oder Gläschen mit Zwieback wo auch Zucker drin enthalten ist.

Re: wann umstellen ?

Antwort von Schnecke2007 - 30.11.2008

hatte das auch das sie so oft kam.... hab dann mit ca 5 wochen von beba pre auf milasan 1 umgestellt.... leider verträgt sie das nicht und ich stelle nun um auf beba1.

trotz 1er milch kommt julia alle 1-4 std :-) sie ist morgen 2 monate alt.

lg

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.