Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Von Anfang an 1er Nahrung???

Frage von Sylvie - 05.02.2007

Hallo,

bekomme in ca. 4 Wochen mein 2. Kind. Diesmal möchte ich gleich die Flasche geben. Bei meiner Tochter hab ich 2 Wochen gestillt und dann die Hipp 1er gegeben die sie auch super vertragen hat. Kann ich auch jetzt gleich damit beginnen, war nämlich sehr zufrieden....Jetzt hoff ich blos das die im Krankenhaus auch diese Nahrung haben, muss mal fragen.

Danke

Re: Von Anfang an 1er Nahrung???

Antwort von baby2411 - 05.02.2007

Hallo!

Die bessere Wahl ist eine Pre-Nahrung, da sie keine Stärke enthält. Sie ist der Muttermilch am ähnlichsten. Und hat eben auch positive Eigenschaften, dass sie sich positiv auf die Verdauung etc. auswirkt.

Auf Stärke reagierfen manche Babys, s o früh mit Bauchschmerzen und Blähungen, da die Stärke nicht so schnell verdaut wird.

Wenn du mit Hipp gute Erfahrung gemacht hast, kannst du ja Hipp Pre geben.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es auf einer Säuglingsstation 1er Milch angeboten wird.

Re: Von Anfang an 1er Nahrung???

Antwort von +lalelu+ - 05.02.2007

Hallöchen,

meine Kleine hat im Krankenhaus Alete pre bekommen 3 Tage lang. Zuhause dann Milumil 1 und hatte keine Probleme. Sie ist weder dick (im Gegenteil) noch hatte sie Blähungen. Mit 7 Monaten habe ich auf 2er umgestellt.

Du kannst ja im Krankenhaus fragen, ob du deine eigene Nahrung mitbringen kannst. In manchen geht das.

LG
Nadine

Re: Von Anfang an 1er Nahrung???

Antwort von mell78 - 05.02.2007

Hallo,
mein Sohn ist jetzt 10 Wochen alt , nach 5 Wochen dauer stillen habe ich ihm die Flasche gegeben . Er ist aber mit der Pre-Milch nicht zu frieden gewesen da die wie die Muttermilch nicht so doll sättigt.Da hat er auch alle 1 1/2 SDT. essen wollen. Nun gebe ich ihm die 1er Milch und er ist glücklich und satt für 3-4Stundne und Nachts auch teilweise 5-7 Studne. Ich denke das ist auch von Baby zu Baby unterschiedlich.

Re: Von Anfang an 1er Nahrung???

Antwort von Andrea80 - 05.02.2007

Also ich würd immer wieder Aptamil Pre geben. Meine Tochter ist jetzt 7 Monate alt und wird immer noch satt davon. Ich werde jetzt mal langsam zu Milasan Pre umstellen (ist günstiger) und dann auf Dauer auf Milasan 1. Kurz vor dem 1.Geburtstag gibts dann mal 2er und 3er, damit der Übergang zur Kuhmilch nicht so krass ist...

Wenn du mit Hipp gute Erfahrungen gemacht hast, dann gibt doch erstmal so lange wie möglich Hipp Pre und dann kannst du ja noch zur 1er wechseln :)

LG, Andrea

Pre

Antwort von CaroB. - 06.02.2007

Also mein Kleiner ist 8 Wochen alt und nach 5 Wochen hatte ich keine Muttermilch mehr, seit dem bekommt er die Milumil Pre Nahrung und die reicht dem wunderbar 3-4 Stunden und Nachts schläft er seine 9 Stunden durch.
Es kommt immer auf das Kind an, denk ich.
Ich würde mal mit der Pre Nahrung anfangen, die ist auch nicht teurer und man läuft nicht Gefahr die Kinder zu überfüttern, denn Pre Nahrung kann man den Kleinen so oft geben wie sie wollen!

Die 1er würd ich erst füttern wenn das Kleine wirklich auch mit der höchsten dosiermenge nicht mehr satt wird.

Die 2er und 3er sind völliger Quatsch und werden eigentlich überhaupt nicht gebraucht....

Re: Pre

Antwort von HuiBuh013 - 10.02.2007

Hi,

also wir haben (bei beiden Kindern) mit Hipp Pre angefangen. mit 6 Wochen hat es für NACHTS nicht mehr gereicht und sie bekamen Hipp 1 (bzw als die Packung leer war ,dann Bebivita 1... ist auch von dort)

Und schon war wieder alles Ok.

mit einem halben Jahr ca. sind wir komplett auf 1er gewechselt bzw als die nachts nicht mehr reichte (8 Monate) nur abends die 2er.

Beikost (auch in Gläschenform) bzw Brei war immer verhasst
(und man konnte es in das Kind auch nicht reinbekommen bzw es wurde alles wieder ausgebrochen)
und das richtige Intersse war erst mit fast 9 Monaten da und dann direkt vom Tisch mit.

Also kann ich die Aussage dass 2er MIlch überflüssig sei nicht teilen , denn hät ich mein Kind verhungern lassen sollen??(mit 8 Monaten kam sie nämlich alle 2 Stunden und war selber total am Ende, weil sie nicht schlafen konnte vor Hunger)

Auch für die, die vielleicht nun mosern, 2er sei nur im Rahmen der Mischkost.

Das weiss ich .. und auch der Doc meinte, solang sie nicht als alleinige Nahrung gegeben wird ist für den Übergang nachts ok.


Mit einem Jahr haben wir dann langsam auf die normale 3,5% Vollmilch umgestellt.

Bei der 3er Milch.. ok wir haben sie nie gebraucht aber ich kann mir vorstellen , dass es Kids gibt die es nachts auch brauchen.
Doch steh ich mit 3er auch etwas unsicher da, weil ich keine Erfahrungswerte habe.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.