Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

völlige Neulinge bei Fläschenmilch - Hilfe

Frage von engelchen500 - 06.06.2008

Hallo,
meinen Sohn habe ich acht Monate voll gestillt, da er nichts anders wollte - nur Muttermilch, die trank er auch aus der Pulle. Aber nun bin ich am Ende meiner Kräfte und habe beschlossen, dass er nun auch mal was anderes Essen und Trinken muss! MIt dem Essen lassen wir uns lange Zeit, aber mit der Fertigmilch kommen wir auch nicht so voran. Erzählt doch mal was und vor allem wieviel pro Mahlzeit eure in dem Alter tranken. Wie lange waren sie dann damit zufrieden?! Wenn ich Glück habe trinkt mein Moppelchen pro Mahlzeit ca 100 ml Milumil Pre. Das ist doch zuwenig oder?! Damit kommt er dann ca zwei bis drei Stunden. Aber wie gesagt, ich habe eben monatelang nach Bedarf gestillt, das ist schon was anderes. Hoffe auf viele Erfahrungsberichte und Tips von euch!
Danke und LG, Katja

Re: völlige Neulinge bei Fläschenmilch - Hilfe

Antwort von Roxylady - 06.06.2008

Hi

unsrere Tochter ist ein Frühchen, sie trinkt 5x am Tag ca. 100 g, Milumil
Folgemilch 2 mit Vanillgeschmack und mittags bekommt sie 3 Teelöffel
Karottensaft mit rein. Sie ist korrigiert 4 Monate, unkorriergt 7 1/2 Monate.
Ich hoffe ich konnte dir trotzdem weiter helfen.

LG Roxy

Re: völlige Neulinge bei Fläschenmilch - Hilfe

Antwort von nani82 - 06.06.2008

meiner hat zu der zeit nur noch morgens 240ml 1ser getrunken und 3-4mal was anderes! hilft dir nicht wirklich, oder??

Re: völlige Neulinge bei Fläschenmilch - Hilfe

Antwort von engelchen500 - 06.06.2008

Hi,
nee wirklich... da er essen noch viel ekliger findet als fertigmilch, werde ich wohl versuchen erstmal bei der Milch zu bleiben und es später mit dem essen noch mal probieren, aber so langsam sollte das echt mal voran gehen...
LG, Katja

Re: völlige Neulinge bei Fläschenmilch - Hilfe

Antwort von anjos - 06.06.2008

hmmm... das ist ja komisch! Ich hab schon oft gehört, dass ein Kind von MuMi nicht auf Flaschenmilch umsteigen möchte, aber dass ein Kind mit 8 Monaten kein festes Essen möchte, hab ich so noch nicht gehört...

Ich würd ehrlich gesagt gar nicht mehr mit Flaschenmilch anfangen, sondern 1-2 Stillmahlzeiten beibehalten und zu den restlichen Mahlzeiten langsam anfangen, Beikost zu geben... Möhren oder Pastinaken sind für den Anfang ganz gut. So würd ich langsam anfangen abzustillen... anfangs kannst du ja, nachdem du Beikost gefüttert hast, noch stillen. Auf Dauer würd ich dann Wasser zu den Mahlzeiten anbieten!

Vllt. hilft es auch, wenn du das Essen selber kochst, falls er die Gläschen nicht mag! Oder eben umgekehrt, wenn er selbstgekochtes nicht mag.

Unsere Tochter hat mit 8 Monaten noch 2 Flaschen am Tag bekommen, alle anderen Mahlzeiten waren da voll durch Beikost ersetzt!

LG, Andrea

Re: völlige Neulinge bei Fläschenmilch - Hilfe

Antwort von engelchen500 - 06.06.2008

ja, so war es bei meinem Großen auch, aber der kleine will nichts - egal was, glas oder selbstgekochtes. nur obst geht ein bischen.
katja

Re: völlige Neulinge bei Fläschenmilch - Hilfe

Antwort von anjos - 07.06.2008

Dann warte doch mit Gemüse und Co noch ein wenig und führ erst Obst als Beikost ein! Mir wäre es wichtig, dass mein Kind mit 8 Monaten langsam anfängt, was "festes" zu essen!

Oder mag er lieber Fingerfood... vllt. ein STück Möhre, Apfel o.ä. AUch Brot oder REiswaffeln könntest du mal anbieten. Nur nicht gleich alles auf einmal...

LG, ANdrea

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.