Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

verweigert Flasche

Frage von MAL - 23.05.2008

Hallo zusammen,

bin neu hier und hab schon so einige Fragen und Antworten hier gelesen. Leider nicht ganz die passende für mich.
Also ich hab das gleiche Problem, wie viele andere hier schon geschildert haben: meine Kleine (6 Monate) will absolut keine Flasche, sobald Milch drin ist. Tee ist also kein Problem. Hab auch schon alle möglichen Sauger (Avent, Nuk, Trinklernbecher, Tasse, erst Mumi, dann Pre usw.) Wie gesagt schon alle Tipps, die hier mal angegeben wurden.
Da heißt es oft: viel Geduld, einfach weiter versuchen...
Meine Frage jetzt wäre, wie oft am Tag soll ich ihr die Flasche anbieten, wenn sie doch jedesmal schreit? Hab Angst, dass sie den Tee auch irgendwann verweigert.
Wie sieht es aus mit dem "tollen" Tipp von Bekannten: einfach mal hungern lassen, wird sie schon irgendwann nehmen (finde ich ehrlich gesagt furchtbar). Andererseits hab ich Angst, dass es nie klappt. Muss in 3 Monaten wieder Arbeiten und bis dahin sollte es doch funktionieren.

Hoffentlich weiß jemand einen Rat. Danke.

Lg Astrid

Re: verweigert Flasche

Antwort von tigermama84 - 23.05.2008

meiner is 5 1/2 monate und er will auch keine flasche, ich hab gelesen man soll ein t-shirt umdie flasche machen was nach mama riecht oder man soll nicht warten bis sie ganz hungrig sind weil sie dann nix neues lernen wollen und mein kinderarzt sagte zu mir ich soll ihn einfach nur die flasche geben und wenn er sie nicht will eine stunde später probieren, am besten ist wenn sie jemand anders gibt außer die mama weil wir haben ja die milch und das wissen unsere kleinen ja, aber der arzt sagte auch das es sich ca eine woche hinziehen kann bis die flasche dann akzeptiert wird. ich selbst hab es noch nicht probiert weil mein kleiner erst das 3 tage-fieber hatte und nun mundsoor:( aber wenn du was probiert hast sag mir bescheid über den erfolg

Re: verweigert Flasche

Antwort von bekka-miles - 23.05.2008

Hallo!
Ich habe zwar nicht selbst die Erfahrung gemacht, dass meine Kinder die Flasche verweigern, kenne das Problem aber von einer Freundin. Was ihr geholfen hat, war dass der Vater ihrer Tochter die Flasche gegeben hat. Sie selbst ist in der Zeit nach draußen gegangen. Das Kind hatte also die Brust nicht in Reichweite und hat dann schließlich die Milch aus der Flasche getrunken.
Ich weiß nicht, wie Deine Arbeitszeiten sind, aber mit 9 Monaten (ist Dein Kind ja dann wohl in drei Monaten) hat meine ältere Tochter tagsüber keine Milch mehr getrunken, sondern nur noch morgens und manchmal abends eine. Alle anderen Mahlzeitn waren durch Beikost ersetzt. Vielleicht löst sich Dein Problem ja dadurch, dass Du dann morgens vor der Arbeit weiterhin stillen kannst.
Grüße, Eva

Re: Danke

Antwort von MAL - 23.05.2008

Danke, für eure Antworten. Wie gesagt, mit T-Shirt um die Flasche, Papa füttert...haben wir schon erfolglos versucht. Werde es aber wieder versuchen.
Geb dann bescheid.
Grüße Astrid

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.