Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Verträgt sie die Umstellung auf 1er nicht?

Frage von Celeste - 14.03.2007

Hallo,
mal eine Frage: Ich habe Zwillis, meine eine Tochter trinkt schon seit 6 Wochen 1er Nahrung, die andere bis vor 3 Tagen Pre. Jetzt habe ich auch sie auf 1er umgestellt. Seitdem weint sie viel, pupst auch recht viel. Kann es sein, dass ihr Körper Zeit braucht, sich daran zu gewöhnen oder wird das generell wohl nix werden? Die Pre Nahrung macht sie allerding gar nimmer satt. Die beiden sind 14 Wochen alt.
LG und Danke, Celeste

Re: Verträgt sie die Umstellung auf 1er nicht?

Antwort von Muddie2006 - 14.03.2007

Hallo, ich finde, dass es sich so anhört, als ob sie die Milch nicht gut verträgt... Hast du denn Flasche für Flasche umgestellt? Wie lange sind sie denn mit der Pre satt und wieviel ml trinken sie am Tag?
LG

Re: Verträgt sie die Umstellung auf 1er nicht?

Antwort von Celeste - 14.03.2007

Nee, um ehrlich zu sein, bin ich nicht auf die Idee gekommen Flasche für Flasche umzustellen. Anfangs hielt sie 4 Stunden mit der Pre zum Schluß allerdings nur noch ca. 2 Stunden.
LG und danke schonmal.

Re: Verträgt sie die Umstellung auf 1er nicht?

Antwort von Muddie2006 - 14.03.2007

Sonst mach das doch lieber. Stell Flasche für Flasche um... Denn in der 1er ist ja im Gegensatz zur Pre Stärke und die müssen die Kleinen ja auch erst mal "vertragen". Manche stecken das wohl einfach so weg und andere bekommen Bauchweh... Meiner hat anfänglich (habe aber sehr langsam Flasche für Flasche umgestellt) auch öfter gepupst... ;-)Musst du einfach mal beobachten und schauen, ob du noch mal zur Pre zurück gehst...

Re: Verträgt sie die Umstellung auf 1er nicht?

Antwort von Celeste - 14.03.2007

Danke, ist ein guter Tipp, das werd ich wohl so machen!
LG, Celeste

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.