Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Verstopfungen???

Frage von sirdynamite - 13.10.2007

Hallo liebe netmoms-gemeinde...
ich habe da mal ne Frage, die ich für meine Schwester hier stellen möchte.

Baby : Mädchen, 9 Tage alt
Da die mama leider aufgrund einer Entzündung nicht stillen darf, wird die Kleine mit "Hipp Pre Bio-Anfangsmilch" gefüttert.

Nun hat Sie seit 1 Tag kein Puhh gemacht. Es drückt sich, räckelt sich ...aber kommen tut nix. Schmerzen hat die Kleine nicht dabei und weinen tut sie auch nicht , soweit ich das beurteilen kann...

Heute hat die Kleine dann endlich Puhh gemacht, aber das, was raus kam waren kleine kügelchen, sodass ich daraus schliesse, dass es sich hier um eine Verstopfung handelt.

1.Was kann ich nun machen?
2.Kann es die Umstellung sein?
3.Vielleicht etwas mehr Wasser, da es vllt nach der Packungsbeilage zu füllig wird (60ml wasser und 2 Löffel pulver)

4. wie findet ihr Baby Bio-Fenchel Tee? kann man es einfach kochen, ziehen lassen und das Hipp-Pre darin auflösen und der Kleinen geben???

Ich weiss, es ist viel Text...aber ich danke euch recht Herzlich für eure Hilfe...

danke danke dankeeee

Re: Verstopfungen???

Antwort von tigerlillie - 13.10.2007

Also ...
1. Du kannst ihr soweit ich weiß milchzucker geben oder ebend mehr wasser in fläschchen
2.Kann durch aus sein das es dran liegt würde aber noch abwarten
3.Fencheltee ist nie verkehrt und klar kannst du die Milch darin auflösen mach ich auch wenn mein kleiner bauchweh hatt

Re: Verstopfungen??? Nachtrag

Antwort von tigerlillie - 13.10.2007

Noch was Milchzucker nur in tee anrühren nicht in die milch mit geben sonder als zusatz vor der flasche geben

Re: Verstopfungen??? Nachtrag

Antwort von buchs - 13.10.2007

Hallo,

also ich würde es erstma mit mehr Wasser (so 10-15 ml) pro Flashce Versuchen. Meist hilft das schon. Fencheltee ist angesagt wenn Schmerzen etc. dazu kommen. Beim Tee und bei Miclhzucker muss man schauen, das es net überdosiert wird, sosnt geht das ganz schnell mal nach hinten los!

Re: Verstopfungen??? Nachtrag

Antwort von Bübchen_2006 - 13.10.2007

Gebe Buchs völlig Recht! Das Kind ist erst 9 Tage alt. ich würde ehrlich gesagt überhaupt noch nix machen, sondern etwas warten. Das Kind hat 9 Monate überhaupt keinen Stuhlgang gekannt und jetzt muss es nicht direkt jeden Tag können. Maximal würde ich die Milch etwas dünner machen. Auf keinen Fall mit Tee oder Milchzucker hantieren.

Re: Verstopfungen??? Nachtrag

Antwort von sirdynamite - 16.10.2007

Hallo liebe Leute,
wir waren gestern mit der kleinen beim KA und ich möchte die Informationen, die wir vom KA bekommen haben, euch nicht vorenthalten.

1. Stuhlgang gelb und kugelig.....bei Flaschenbabies normal, wegen der Umstellung von der Muttermilch auf Flaschennahrung.....kann bis zu 2-3 Wochen dauern.

2. ruhig mehr Wasser benutzen, als auf der Packung steht. ca. 5-10ml mehr Wasser als auf der Packungsbeilage....erleichtert die Umstellung

3. 1mal am Tag Fencheltee geben zwischen den Mahlzeiten

4. Gynmastik....Beine des/der Kleinen kreisen; Radfahren

5. manche Babies drücken und drücken und machen einen komsichen GEsichtsausdruck => normal... ruhig auf den Arm nehmen, da manche Babies im stehen bzw. auf dem Arm besser können als beim liegen....

6. Milchzucker erst benutzen, wenn das Kind 4-6 Tage nichts in die Hose macht. bei unter 3 monatigen Kleinen immer mit dem Arzt besprechen....wenn überhaupt, dann 1/2 Teelöffel....aber unbedingt mit dem Arzt besprechen.

Infos von einem Dr.Bodo in Düsseldorf
Ich hoffe, es hilft euch ein wenig.

p.s. das geilste war, als die kleine vor dem Arzt lag und angefangen hatte zu pressen....und da kam es auch schon...3-4 Kügelchen und dann ne ganze Ladung :D ... somit konnte er sich live ein bild davon machen...

sooo...nun allen nochmals Vielen Danke für eure hilfe und küsschen für die kleinen

Re: Verstopfungen??? Nachtrag

Antwort von baby2411 - 18.10.2007

also ehrlich gesagt, finde ich das nicht normal, dass da kügelchen rauskommen bei einem 9 tage alten kind, welche pre-milch bekommt.

Und wenn du mehr wasser rein machst, als auf der packung solltest du bedenken, dass es somit auch weniger vitamine und nährstoffe bekommt.

dass ein kind "vorsorglich2" fencheltee am tag trinken soll, ist eine veraltete meinung.


klar, wenn es akut ist, kann milchzucker (davon ist allerings auch genug in der milch drin) oder fencheltee (wenn nötig) sinnvoll sein.

aber leichtfertig damit umgehen würde ich auch nicht...nicht bei so einem kleinen baby

Re: Verstopfungen??? Nachtrag

Antwort von sirdynamite - 19.10.2007

also lieber die nahrung wechseln?

ich sagen ja nur, was der arzt gesagt hat.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.