Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

umstellung von pre beba zu beba 1 brauche hilfe

Frage von Julimami2008 - 30.07.2008

mein sohn ist 4 wochen alt,und griegt beba pre nur er wird echt nicht satt mehr von der pre nach einer stunde hat er schon wieder hunger.
jetzt möchte ich umstellen auf die 1 er.
was muss beachtet werden?????????
weiss nicht wie er reagiert auf die 1 er.
wer hat schonmal umgestellt????

Re: umstellung von pre beba zu beba 1 brauche hilfe

Antwort von riccioli9778 - 30.07.2008

also, ich habe damals auch versucht auf die 1er nahrung umzustellen.. bin aber ganz schnell wieder zu pre zurück gekehrt.. da er von der 1er bauchweh hatte.. wieviel trinkt er denn am tag..kommt er nachts auch jede stunde?? ich denke das ist normal das er mit 4wochen öfters kommt.. meiner ist jetzt 4monate und kommt tagsüber so alle 3-4std und nachts seit 1woche so nach 7-8std. einmal..also ich würde bei der pre bleiben..

Re: umstellung von pre beba zu beba 1 brauche hilfe

Antwort von anna03 - 30.07.2008

Also, ich habe auch sehr früh auf die 1-er umgestellt aus dem gleichen Grund. Sicher, die Pre-Nahrung ist bekömmlicher, aber stündlich wollte ich dann auch nicht mehr. Ganz wichtig ist nur, dass Du mit einer Flasche pro Tag anfängst. Zum Beispiel am späten Abend wenn Du willst. Dann wird der Abstand länger und Du musst Nachts nicht so viel mehr raus. Erst Tage später hab ich dann die 2. Flasche eingeführt bis ich irgendwann mal komplett bei der 1-er angelangt war. So gewöhnst Du ihn langsam daran.

Es kann durchaus möglich sein, dass ihm die normale 1-er nicht so gut bekommt. Das Problem hatte ich auch (Blähungen, Koliken, Verstopfung). Da ja der Darm noch nicht voll ausgereift ist. Deshalb wäre es zu überlegen, da ja Dein Sohn noch SOOO jung ist, vielleicht gleich eine Sensitiv-Nahrung zu wählen, die bekömmlicher ist. In denen ist der Lactosegehalt auch geringer, der auch zu solchen Beschwerden führen kann. Auch ist in den normalen 1-er-Nahrungen zuviel Zucker und Stärke drin. Ich muste nach 6 Wochen normaler 1-er Nahrung wieder umstellen auf eine Sensitiv-Nahrung. Seitdem gehts meiner Kleinen gut, und wenn ich gleich die Sensitiv ( z.B. Aptamil Comfort, Beba Sensitiv,usw. ) genommen hätte, wären mir viele Wochen mit Koliken und wöchentliche Arztbesuche erspart geblieben.
Auch musst Du darauf achten, dass Du die 1-er Nahrung nicht 1-2 stündlich hingeben kannst. Wie gesagt, in der ist Stärke drin, die länger im Magen bleibt. Wenn Du sie so oft in kurzen Abständen fütterst kann das erst recht zu Bauchweh führen.
Vorteile bei der 1-er Nahrung:
Die Kleinen können sich viel besser an einen Rhytmus gewöhnen. Sind länger satt, ausgeglichener und Du hast auch mal mehr Zeit für Dich. Man kann alles besser planen und irgendwann gibt es nur noch feste Zeiten. Zum Beispiel, Füttern nur noch alle 4 Stunden.
Ich bin sehr zufrieden damit und meine Kleine auch.

Viele Grüße
anna03

Re: umstellung von pre beba zu beba 1 brauche hilfe

Antwort von JuniMami180608 - 30.07.2008

Ab wann kann man denn eigentlich umstellen? Ab der 12ten Wochen? Dann soll der Darm ja soweit ausgereift sein.

Re: umstellung von pre beba zu beba 1 brauche hilfe

Antwort von anjos - 30.07.2008

Man kann 1er ab Geburt füttern... Pre ist jedoch besser, die enthält keine Stärke... sie ist der Muttermilch am nächsten. Pre kann man füttern, bis das Kind keine Flasche mehr bekommt.

Bevor ich auf 1er umstellen würde, würde ich das Trinkverhalten mal beobachten... vllt. reguliert sich das wieder. Vllt. trinkt dein Kind auch bald eine größere Menge pro Mahlzeit... Wenn du wechselst, dann ganz langsam Flasche für Flasche... ich würde mit der Abendflasche anfangen... Unsere Tochter bekommt nur abends die 1er und schläft dann 6-8 Stunden durch!

LG, Andrea

Re: umstellung von pre beba zu beba 1 brauche hilfe

Antwort von Hotsprings - 31.07.2008

Also ich hab mit 13 Wochen von der Pre ganz langsam auf die 1er umgestellt. Also jeweils so 3 Tage lang nur 1 Flasche von er 1er, dann weitere 3 Tage 2 Flaschen von der 1er und immer so weiter. Nach 3 Wochen war er umgestellt.

Mein Sohn ist jetzt 6 Monate und 1 Woche alt.

Wir geben die Aptamil 1.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.