Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

umstellen auf 1er????

Frage von emam - 03.11.2008

Liebe Mamis,
Mein Söhnchen, jetzt 12 Wochen alt, trinkt alle 3 Stunden 170 ml Aptamil pre.
Inkl. der Nächte (da hält er 4-5h durch) kommt er auf 7 Flächen und trinkt somit also über 1 Liter.
Diese Menge trinkt er jetzt seit ca 3 Wochen.
Jetzt hab ich gelesen, die Trinkmenge solle langfristig nicht 1 Liter überschreiten.... wegen der Nieren????
Die Konsequenz wäre also nun auf die 1er umstellen oder wie seht ihr das??
Die Zusammensetzung ist bis auf Stärke gleich (Milchzucker und Lactose ist ja wohl das gleiche)
Bin irgendwie verunsichert (man will ja nur das Beste...)
Danke für eure Meinungen und für "guten Rat"
emam

Re: umstellen auf 1er????

Antwort von Emma25 - 03.11.2008

Bleib am Besten bei Pre. Da kannst du nach Bedarf geben!! Also wie Mumi. Würd nicht wechseln.. LG

Re: umstellen auf 1er????

Antwort von larssi83 - 03.11.2008

Hallo emam,

wo hast du das denn gelesen? Ist doch gut, wenn dein Baby soviel trinkt!
Meine Hebamme meint, dass das Körpergewicht durch 6 teilen. Das ist die Menge die dein Baby zu sich nehmen sollte. Alles was darüber hinausgeht ist nicht schlimm, zumal es Pre ist! Pre Milch kann dein Baby soviel trinken wie es will! Dein Baby nimmt sich das was es braucht. Ich würde nicht auf die 1er umsteigen. Finde ich persönlich noch zu früh. Bin erst im 4ten Monat umgestiegen, aber das mußt du natürlich selber wissen, schaden tut es auf jeden Fall nicht.

LG Anika

Re: hab die Daten von meiner KIA bekommen bzgl. Trinkmenge und Gewicht

Antwort von Hotsprings - 04.11.2008

Trinkmenge
Monat 1 1/5 vom Gewicht
Monat 2 bis 3 1/6 vom Gewicht
Monat 4 bis 6 1/7 vom Gewicht
Monat 7 bis 9 1/8 vom Gewicht
Monat 10 bis 12 1/10 vom Gewicht


"Gewichtszunahme
in Gramm / Woche" von bis
Monat 1 bis 3 150 200
Monat 4 bis 6 130 170
Monat 7 bis 9 100 120
Monat 10 bis 12 70 90

Das sind Richtwerte, hat sie extra dazu gesagt, jedes Kind ist anders. Solange die Babies fit sind und 4 voll gepinkelte Windeln haben ist das vollkommen ok was sie trinken.

Re: umstellen auf 1er????

Antwort von ankula68 - 08.11.2008

Ich habs gemacht. Unser Sohn ist 9 Wochen alt und wiegt 5500g, er dürfte um die 900 ml trinken, schafft/will aber locker 1400ml. Deshalb haben wir von Aptamil Pre auf Aptamil 1 umgestellt.
Die sättigt etwas mehr und hat aber dieselben Kalorien. Jetzt braucht er weniger, um satt und zufrieden zu sein.

Re: umstellen auf 1er????

Antwort von anjos - 03.11.2008

Ich würde auch nicht wechseln... warte nochmal 2 Wochen ab, um die 12. Woche steht ein großer Wachstumsschub an, der auch mal 4-5 Wochen dauern kann... wenn in 2 Wochen noch keine "Normalisierung" in Sicht ist, dann kannst du ja mal versuchen, abends die 1er zu geben. Wir geben nur abends 1er, da unsere Tochter sonst 5-6 x 240 ml trinken würde, mit der 1er abends schläft sie durch und bekommt so nur 4x 240 ml. Das klappt super, ausser, wenn sie grad nen Schub hat, dann ändert sich das Trinkverhalten täglich.

LG; Andrea

Re: umstellen auf 1er????

Antwort von DewasisFrau - 07.11.2008

Hallo.Meine Mini trinkt alle 3-4 Stunden ca 100ml hip pre. Sie ist 1 Monat alt. Nur Abends verlangt sie sich 200ml und mehr, bevor die einschläft. Vorher gibt sie keine Ruhe. das Problem daran ist, daß sie fast überschwappt. Mein Kinderarzt meint, ich soll die Abendflasche auf 1er umstellen. Nun traue ich mich aber nicht, da ich froh bin, das Bauchweh einigermaßen im Griff zu haben. Nun habe ich mal gelesen, daß ich auch Löffelweise auf 1er umstellen kann und nicht direkt Flaschenweise. Also, 3 Pre und 1 1er. Ansonsten würde ich nämlich gerne bei pre bleiben. Denn ich denke mir, daß unruhige Nächte, schreien und Bauchweh auch einfach mal dazugehören und es hierfür keine Spezialnahrung gibt. VLG Danny

1000ml Grenze

Antwort von emam - 03.11.2008

Juhu,
Ist so ne Richtlinie, Trinkmenge sollte in 24 h nicht mehr sein als 1000ml.
Ich konnte allerdings noch nicht rausfinden wie "schlimm" es ist wenn diese Marke überschritten wird.
LG

Re: 1000ml Grenze

Antwort von Emma25 - 04.11.2008

Soweit ich weiß ist die Marke nur für die 1er relevant. Ansonsten nehmen die Kleinen zu viel zu..

@emam

Antwort von Bübchen_2006 - 04.11.2008

Dein Baby ist noch superklein. Ich würde erst mal noch bei der Pre bleiben. Kannst deinen KiA bei der nächsten Untersuchung ja einfach mal drauf ansprechen. Wer er meint, dass es für dein Kind ok ist auch mehr zu trinken, wird er wissen was er tut. Mein Neffe hat fast an die 2 Liter am Tag getrunken, der KiA wusste Bescheid und es war bei ihm ok.

Richtlinie sind "kann-Geschichten", keine "muss-Geschichten". Lass es abklären und dann kannst du beruhigt sein.

Anderenfalls kannst du jederzeit auf 1er wechseln.

Die 1000 ml Grenze gibt es deshalb, weil

Antwort von Bübchen_2006 - 04.11.2008

die kleinen Nieren mit einer stark grösseren Flüssigkeitsmenge überfordert sein könnten! Es ist dabei unerheblich ob es sich um Wasser, 1er oder Pre-Milch handelt. Wenn ein Kind deutlich mehr als 1000 ml in 24 Stunden trinkt, sieht man nicht ob die Nieren die Menge nicht verarbeiten können oder nicht richtig arbeiten. Nierenschäden sieht man auch bei Erwachsenen nicht "von aussen". Deshalb gibt es diese Richtlinie, damit die Eltern einen Anhaltspunkt haben und das Richtige tun können.

Re: @Bübchen

Antwort von moamba - 04.11.2008

Aber sag mal, wenn ein Baby nun 1/6 seinen Körpergewichts trinken soll, kommt man doch automatisch über diese magische Grenze oder nicht? Nicht, dass wir dieses Problem hätten, bin froh wenn Nina 800ml am Tag schafft... Ist aber trotz allem ein Moppelchen
LG Marion

Re: @Bübchen

Antwort von Bübchen_2006 - 04.11.2008

Nein, eigentlich nicht. 1/6 meint, dass z. B. ein 4 kg schweres Kind optimalerweise 670 ml trinken sollte. Ein 5 kg schweres Kind also 830 g usw. Ab 6 kg ist das Sechstel die Menge, die Kinder normalerweise verdrücken können. Ein 15 kg schweres Kind trinkt nicht plötzlich 2.5 Liter am Tag! :-)

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.