Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

Trinkt von 1er mehr wie pre?

Frage von seeröschen - 17.07.2008

Hallo,
mein sohn ist 3 monate und hat bis vor kurzen alete pre bekommen.nach bedarf.er hat keinen festen rythmus.
man sagte mir,ich sollte auf die 1er gehen, dann werden die abstände länger und er bekommt einen rythmus.
von der 1er will er aber nochmehr essen, wie von der pre.

p.s. am anfang hat er von der pre von 18.30 uhr bis 1 uhr geschlafen.
jetzt kommt er um 20 uhr um 23 uhr um 3 uhr und um 6 uhr.
deshalb wollte ich umstellen.
danke euch!
gruß jasmin

Re: Trinkt von 1er mehr wie pre?

Antwort von Itzy - 17.07.2008

wenn er mit pre gut klargekommen ist geh wieder auf pre. du mußt nicht umstellen. und meine ist von 1er auch nicht satter gewesen als von pre. wir sind deswegen wieder zurückgegangen, den von der pre konnte sie wenigstens soviel trinken wie sie wollte. gruß christine

Re: Trinkt von 1er mehr wie pre?

Antwort von Schätzelein - 17.07.2008

Das Thema wurde hier schon oft diskutiert. Viele sind von der 1er wieder zurück zur Pre. Wir auch ! Wir haben einen 3 Std.-Rhythmus und der Kleine schläft durch. Mussten allerdings umstellen, weil er Neurodermitis hat und die Haut sich seit der Umstellung auf 1er verschlechtert hat. Die Haut ist besser und es war ein toller Nebeneffekt zu sehen, dass er von der pre genauso gut satt ist, wie von der 1er. Musst mal sehen, ob es mehr bringt, die 1er zu füttern. Ansonsten geh wieder zurück zur pre. Die kannst du ja füttern, so oft du möchtest.
LG, Tina

Re: Trinkt von 1er mehr wie pre?

Antwort von Sonnengelb - 18.07.2008

Hallo
ich hatte auch das Thema hier schon oft drin, war hin und her gerissen, meine kleine hat Milumil pre HA bekommen, sie ist sehr propper, hatte zum Schluss von der pre weit über 1000ml am Tag und sie hatte auch keinen Rhythmus weil man ja gefüttert hat nach Bedarf. hab das ganze bei der U4 mit meinem KIA durchgesprochen und hab "radikal" gewechselt, auf HIPP 1er (ohne HA) es klappt super, sie trinkt nun fast nach der Uhr, 6 Flaschen am Tag, sie hält 4 Std von Flasche zu Flasche aus und ist echt viel zufriedener als vorher. Man muss nur am Anfang konsequent mal einen Rhythmus einführen, weil es halt anders ist als die pre. Aber wie gesagt, jeder muss selber wissen wie man es macht und wie die kleinen es vertragen und zurecht kommen. Wollte dir nur von meinem "Erfolgserlebnis" berichten, für mich eine wahnsinnige Erleichterung zu wissen wann und wieviel die kleine trinkt :-)))
Alles Gute weiterhin

W A `C H S T U M S S C H U B!!!!!!!!!!

Antwort von Kleine Raupe - 18.07.2008

Das ist ein gro0er um die 12. Woche herum! Fast alle Mamas haben in dieser

Re: Trinkt von 1er mehr wie pre?

Antwort von Tuya - 18.07.2008

Ich habe meinen Sohn bis 4 Monate mit Aptamil Pre gefüttert. Da ich ihn im ersten Monat voll stillte und dann seit dem 1. Monat zufütterte, war für uns Pre Milch in Frage. Bis zum über 3. Monat hat er meine Milch getrunken und mit Pre Milch zugefüttert. Er war damit zufrieden und nahm schön zu. Aber er hat auch sehr viel getrunken nachts 2-3 Mal. Tagesüber alle 2-3 Stunden( Nachts habe ich ihn seit er 2 Monate alt ist nicht mehr gestillt, sondern Schoppen gegeben. Trotzdem war nächtliche Aufstehen nicht viel weniger geworden.). Seit etwa Mitte 3. Monat war er vor allem abends nach seinen Mahlzeiten oft unzufrieden und wollte nach etwa halber Stunde wieder trinken. Beim Trinken wurde er öfters unzufrieden, tagesüber war er quengelig( Denke jetzt, Bauch wurde mit Flüssigkeit gefüllt aber nicht gesättigt). Nahm nur wenig zu und wurde ganz weniger gross.
Als wir bei seiner KIA zur U4 Untersuchung waren, hat seine KIA festgestellt, dass er chronischen Hunger hat. Sie hat uns eigentlich schon 1-+er Milch empfohlen, als er 2 Monate alt wurde. Ich habe aber gezögert und gab weiter Pre. Ich wollte nicht, dass mein Sohn überfüttert wird und unnützliche Stärke bekommt, wenn er sowieso mit Pre zufrieden ist und schön zunehme. Aber jetzt denke ich, ich habe falsch gemacht. Es war für mich Riesenschock und -schuldgefühl gegenüber meinem Sohn, als mir seine KIA sagte, er habe chronischen Hunger. Sie hat uns empfohlen, da er jetzt 4 Monate alt ist , ist es eigentlich Zeit für 2-er Milch. Da ich nur Pre gegeben habe, könne ich nur eine Packung 1-er Milch kaufen und meinen Sohn damit füttern zur Gewöhnung zur dickeren Milch und wenn diese alle ist, dann nur noch mit 2-er geben.
Mit 1-er Milch wurde er zufrieden und hat nur in 1 Woche deutlich zugenommen und süsse dicke Backen bekommen. Nachts trunk er plötzlich nur 1 Mal. Genau nachdem diese 1-er Milch Packung fertig wurde, gebe ich ihm 2-er Milch( seit letzter Woche) und bis jetzt hat er 2 Mal von 23 bis 6 durchfgeschlafen( Seit 4 Monat das erste Mal habe ich nachts nicht aufgestanden) ist total zufrieden und hat süsse dicke Backen( vorher war er dünner, wenn ich jetzt vergleiche)
Ich denke jetzt, mache nicht mehr wie überall geschrieben und geredet wird: Am besten Pre, Keine Überfütterung, Nach bedarf füttern usw. Alles ist für mich jetzt ein UNsinn. Mache jetzt nicht mehr mit diesen UNsinn. Pre ist bis 4. Woche und dann bis zum 4. Monat 1-er Milch und âb 4. Monat 2-er Milch. So steht auf Milchopackungen und so sind sie für Babysalter und ihre Essbedürfnisse angepasst.
Es mir immer noch leid, dass ich meinen Sohn verhungern lies, um ihn nicht überzufüttern um ihm Muttermilch am nähsten Milch zu geben.
Nach meiner Einstellung zur Milchnahrung: Wie auf Packungen steht. Da steht, was und welche für Babysalter und bedürfnissen angepasst ist. Ein Baby kann sich nicht überfüttern, es bekommt, was es braucht.

@tuya Was schreibst du denn da?????

Antwort von Kleine Raupe - 19.07.2008

http://www.caritas-innsbruck.at/upload/august_pk_haupttextx.pdf

Mach bitte den Link auf und lies dir durch was chronischer Hunger ist.

Wenn das stimmt was du schreibst, solltest du dir einen anderen KIA suchen.
chronischer Hunger hat mit den riesen Wachsstumschüben in den ersten Monaten eines Babys rein garnix zu tun!

Was glaubat du eigentlich, wie stillende Mütter Stärke in ihre Brust bekommen????

So wie du schriebst, ging es dir eher darum, nicht aufstehen zu müssen nahcts oder weniger! Jedenfalls denke ich das und es hört sich auch ein bissl danach an!

Re: @tuya Was schreibst du denn da?????

Antwort von Tuya - 20.07.2008

Ich habe mein Kind ca 3.5 Monate gestillt. Und seit mein Kind nicht mehr meine Milch trunk und nur noch Pre, wurde er unzufriedener. Er wurde nur von Pre Milch nicht mehr satt. Ich denke deshalb, Muttermilch ist mit Pre nicht zu vergleichen. Glaubst du Muttermilch kann man genau nachmachen????Die Natur kann man nicht nachmachen.Am Anfang war mein Sohn mit Pre ja zufrieden, aber er hat immer meine Milch getrunken(Wegen Hohlwarzen musste ich zuerst mit Stillhüttchen stillen und dann ab 2. Monat nur noch abpumpen). Kann deshalb nicht glauben, dass er nur mit Pre zufrieden war. Seirt er nur Pre Milch trunk, wurde er nicht mehr satt. ICh denke, Muttermilch ändert sich vielleicht, je nach dem Babyentwicklung. Und Pre Milch nicht. Darum gibt es auch verschiedene Stufen von Milch. Wieso dann gibt nur nicht Pre alleine, wenn es am besten ist und alleine Babyentwicklung reicht? Aussertdem wer hat genau untersucht, was Muttermilch enthält? und wie sie im Laufe der Babyuentwikclung sich ändert?
Was ist mit der Stärke? Wie weisst du dass, Muttermilch auch sättigende Inhalt wie zum Beispiel Stärke in sich enthält? Weisst du genau, was Muttermilch enthält und ob sie immer gleich bleibt, während der Stillzeit?

Ich habe nie deswegen mit Pre aufgegeben, weil ich nachts schön schlafen will. Als ich nachts mehrmals stillte und nachher, weil mein Sohn nicht mehr an Stillhüttchen wollte, und ich nachts abpumpte, Flaschen füllte, fütterte und Flasche, Sauger, Stillpumpe usw alles sterelisierte für das nächstes Kommen, während er weint und auf Milch wartete. habe ich nie aufgegen und mir nie Gedanken gemacht,. dass ich ihm nur Schoppen gebe und selbst schön schlafe.

Ich war bis vor kurzem echter Fan von Pre Milch, aber jetzt denke ich, mache nicht mehr mit diesen Unsinn über Pre mit.
Pre ist für esrte 4 Wochen gedacht. Es ist nicht mit Muttermilch zu vergleichen. Habe Erfahrung damit gemacht?
Oder hast du auch Erfahrung mit Muttermilch und Pre beiden? Und hast du genau so Gefühl, diese sind ganz genau gleich?
Vom Aussehen und Geschmack her haben sind viel unterschiedlich. Gut, Aptamil ist eher geschmacklich wie Muttermilch.

Re: @tuya Was schreibst du denn da?????

Antwort von Kleine Raupe - 22.07.2008

Hallo Tuya,

ich habe nciht so große Erfahrungen in Kombination mit beiden mahcen können, da bei mir fast keinerlei mumi kam. Wir haben Pre bis zum Schluss gegeben udn nur mal kurz ne 1er. Das waren ein paar Wochen udn dann haben wir wieder umgestellt. weil meine Tochter nach dem Schub wieder drastisch reduziert hat von alleine.
Sorry wenn du dich irgendwie angegeriffen gefühlt hast. das wollte ich nicht.

LG

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.